Vanille-Quark-Torte

Vanille-Quark-Torte (ohne Backen)

Voriger TippNächster Tipp
<

orweg: Kalorienzähler benutzen bitte gleich den kleinen grünen Pfeil oben links im Browser! *g*</p>

Zutaten

  • 1 Bisquit-Tortenboden
  • 2 Speisequark (20%)
  • 1 Päckchen Sahne
  • 1/2 Liter Milch
  • 2 Vanillepuddingpulver
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Zucker (nach Geschmack; ca. 50g)
  • 1 kleines Päckchen Moccabohnen
  • 1 Päckchen Gelatine (kann natürlich auch weggelassen werden, wenn man bei dem Thema Gelatine überempfindlich ist)

Zubereitung

Den Vanillepudding nach Rezept zubereiten, jedoch lieber auch mal weniger Zucker benutzen, als angegeben. Umso mehr bekommt man vom Vanille-Geschmack mit. Zu der Milch das Päckchen Sahne geben. Es wird übrigens absichtlich die doppelte Menge Puddingpulver benutzt, als für die Menge notwendig wäre, denn so wird die Creme richtig fest.

Den abgekühlten Vanillepudding mit dem Speisequark gut vermischen. Mit Zucker und Vanillezucker abschmecken. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann kurz in wenig Milch aufwärmen, bis sie sich aufgelöst hat, dann einen Klecks der Vanillecreme zu der Gelatine geben und solange verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Dann in die Schüssel geben und alles ordentlich mischen.

Auf den Tortenboden kippen und mit den Moccabohnen dekorieren. Mindestens 9 Stunden im lassen, bevor man anschneidet!

Variationen mit Schokoladenkonvertüre, Mandarinen, Kirschen, etc. oder einfach Kakao in die Creme und nur leicht mischen (für eine Marmorierung) sind eine tolle Abwechslung. :)

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

15 Kommentare

Emojis einfĂźgen

Kostenloser Newsletter