Rhabarber-Aprikosen-Marmelade

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Marmelade aus Rhabarber und getrockneten Aprikosen

Dies ist eine sehr leckere Marmelade, die man gerade jetzt gut kochen kann, weil es ja gerade frischen Rhabarber gibt.

Zutaten

  • 5 Pfund frischen Rhabarber
  • 1 Pfund getrocknete Aprikosen  
  • 4 Pfund Zucker

Zubereitung

  1. Rhabarber und Aprikosen sehr klein schneiden, mit Zucker vermischen und 24 Stunden stehenlassen.
  2. Danach 20 Minuten kochen, dabei ständig rühren.
  3. Die fertige Marmelade heiß in Schraubdeckelgläser abfüllen, Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen, dann wieder richtig hinstellen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Ich koche diese Marmelade in meinem Thermomix, da spare ich natürlich die Rührarbeit.

Und ich koche sie auch manchmal im Winter, und zwar aus eingefrorenem und wieder aufgetautem Rhabarber. Das geht auch sehr gut.

Den Rhabarber friere ich im Frühling roh in kleinen Stücken ein.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
7.5.14, 22:29
mmmhhhhhmmmmm klingt super lecker
#2
8.5.14, 02:17
Hallo, Maeusel,

ich habe auch einen Thermomix. Wieviele Mixtopf-Füllungen bekommst Du denn bei den Mengen? Und nimmst Du normalen Zucker, keinen Gelierzucker? Würde ich gern nachmachen, also schon mal vielen Dank für Info!

Beste Grüße

Jutta
2
#3
8.5.14, 08:23
Hmmm...
Bin immer auf der Suche nach ausgefallenen und besonderen Marmeladen-Rezepten.
Dieses klingt für mich gut und werde ich nachkochen. Einfach mit kleinerer Menge.

Mich würde auch interessieren ob du normalen oder Gelierzucker nimmst. Aber ich vermute mal, dass der Rhabarber genügend Pektin enthält und normaler Zucker geht.

Auf jeden Fall vielen Dank für das Rezept.
1
#4 wermaus
8.5.14, 12:16
Mal was anderes! Ich kann mir gut vorstellen, dass die beiden Obstsorten harmonieren. Wird nachgekocht!
#5
8.5.14, 13:18
@Zitronenjette: Hallo, Jutta! Darauf kann ich Dir leider keine genaue Antwort geben, weil ich die Marmelade in diesem Jahr noch nicht gekocht habe, und das letzte Jahr ist schon so lange her! Aber mach es doch einfach so: Du füllst so viele Rhabarberstücke in den Mixtopf, daß noch genug Platz für die Aprikosen (das sind ja im Verhältnis viel weniger) und den Zucker bleibt. Danach stellst Du den Topf auf die Waage und ziehst das Gewicht des Topfes ab. Meiner wiegt 1070g. Ich würde darauf achten, daß dabei eine ziemlich "glatte" Menge herauskommt, also nicht 1235g oder so ähnlich. Du kannst ja so viel Rhabarber wieder herausnehmen, bis es z. B. 1200g sind. Und dann mußt Du die Mengen für Aprikosen und Zucker entsprechend umrechnen, also ein Fünftel Aprikosen und vier Fünftel Zucker. Den Rhabarber kann ich mit dem Thermomix gut kleinschreddern, für die Aprikosen nehme ich lieber ein Messer, die kleben im Mixtopf zu sehr zusammen.
1
#6
8.5.14, 13:20
@bollina: Ich nehme immer normalen Zucker. Die Konsistenz der Marmelade ist aber auch leicht flüssig, nicht gerade schnittfest. Ich streiche sie gerne oben auf den Hüttenkäse auf Brot oder Brötchen, und da ist diese "weiche" Art viel angenehmer als eine feste.
1
#7
8.5.14, 20:55
So. Die Konfitüre ist gekocht und sehr gut geworden.

Ich habe den Rhabarber aber nur 12 Stunden ziehen lassen (war zu ungeduldig).
Habe 900gr Rhabarber genommen , 200gr dörre Aprikosen und 1kg normalen Zucker.

Die Konfitüre hat sehr gut geliert.
Wir haben schon probiert und mein Mann hat gesagt "Saugut".
Was will man mehr ;-)))))

Vielen Dank für das gut Rezept!!
2
#8 Dora
8.5.14, 21:40
@bollina: ist deine "saugute" Konfitüre sehr süß?

Ich werde mich auch ran wagen, aber dein Verhältnis von 1kg Zucker auf 1100 g Frucht erscheint mir sehr viel, da ich sonst immer mit Gelierzucker 3:1 koche.
Früher hat man ja 1:1 gekocht, aber das habe ich mir abgewöhnt.
#9
8.5.14, 22:18
@Dora: Das Verhältnis 900g zu 1kg kommt mir auch reichlich süß vor. Ich nehme bei Gelierzucker auch immer 3:1. weil es fruchtiger wird. Im ursprünglichen Rezept kommen ja 4 Pfund Zucker auf 5 Pfund Rhabarber, das ist auch schon viel. Aber der Rhabarber ist ja ziemlich sauer, da paßt das. Die Marmelade ist trotzdem einigermaßen süß.
#10
8.5.14, 22:19
@bollina: Ich warte auch nicht immer 24 Stunden, dazu fehlt oft die Zeit.
Ich weiß gar nicht, woher das Rezept stammt, es ist auf jeden Fall schon ziemlich alt.
#11
9.5.14, 00:56
@Dora:

Doch. Süss ist sie schon. Aber ich finde eine angenehme Süsse. Denn die Rhabarber ist ja schon recht sauer.
Und der Zucker macht halt lange haltbar. Also ich bin sehr zufrieden mit der Konfitüre.

Ich frage mich gerade schreibt man der oder die Rhabarber?
Ich glaube es ist Zeit zu schlafen.
#12
9.5.14, 08:46
@bollina: Ich habe auch manchmal so Aussetzer, wo ich dann stark überlegen muss! DER Rhabarber, DIE Rhabarbermarmelade... Deutsch ist schon eine schwere Sprache! Rezept ist super, wünsche euch allen einen tollen Tag und ein schönes Wochenende...
#13 Dora
9.5.14, 10:01
@bollina: na, da kann ich ja getrost weniger Zucker nehmen, denn bei mir muss sie nicht lange halten.
Ich habe genug "Abnehmer" und mein Mann ist auch Großverbraucher :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen