Rhabarberstücke mit Vinaigrette und Rucola werden auf einem Teller angerichtet. Zum Schluss wird noch Frischkäse in kleinen Tupfen darauf verteilt.
2

Rhabarber-Rucola-Salat mit Frischkäse

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Der säuerliche Rhabarber mit dem würzigen Rucola und den Sonnenblumenkernen, das zusammen, ergibt einen sehr geschmackvollen, frischen und knackigen Salat.

Zutaten für 3 Portionen

  • 250 g Rhabarber
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 EL Rapsöl
  • 30 ml Apfelsaft
  • 1 EL Olivenöl
  • ein wenig Kräuteressig
  • etwas Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 20 g Sonnenblumenkerne
  • etwa 50 g Rucola
  • ca. 50 g Frischkäse (natur)

Zubereitung

  1. Der Rhabarber wird gewaschen, geputzt, eventuell geschält und in 3 bis 4 cm lange Stücke geschnitten. Die Zwiebeln werden geschält und in feine Würfel geschnitten.
  2. In einer erhitzt man das Rapsöl, darin werden die Zwiebelwürfel leicht angebraten. Dann gibt man die Rhabarberstücke dazu und dünstet sie bei mäßiger Hitze etwa 4 bis 5 Minuten an, löscht mit dem Apfelsaft ab, lässt alles aufkochen und bei mäßiger Hitze einige Minuten leicht köcheln. Danach nimmt man die Rhabarberstücke aus der Pfanne und lässt sie abkühlen.
  3. Den Saft mit den Zwiebelwürfeln gibt man in eine Schüssel und lässt ihn ebenfalls abkühlen, bevor man ihn dann mit Olivenöl und ein wenig Kräuteressig zu einer Vinaigrette verrührt und diese mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmeckt. 
  4. Der Rucola wird gewaschen, trocken geschüttelt und ein wenig klein gezupft, mit dem abgekühlten Rhabarberstücken gemischt und auf die Teller verteilt. Dann träufelt man die Vinaigrette darüber und bestreut das Ganze mit den Sonnenblumenkernen.
  5. Zum Schluss verteilt man noch den Frischkäse in kleinen Tupfen darauf.    
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

3 Kommentare

1
#1
20.6.18, 18:52
Leider ist das mit Rhabarber bald vorbei, aber für die nächste Saison gespeichert. Leckerer Salat geht immer, danke
1
#2
21.6.18, 11:26
Das ist jawohl das geilste was ich je gelesen habe.
#3
21.6.18, 14:04
Oi,oi,oi,oi,oi, das hört sich ja toll an! Weil ich immer einige Pakete Rhabarber einfriere, kann ich diesen Salat auch noch zu einem späteren Zeitpunkt machen.Im Augenblick haben wir noch Kopfsalat im Garten, der dringend geerntet werden muß. Aber diesen Rhabarbersalat muß ich unbedingt auch noch in den Speiseplan der nächsten Tage einbauen, so lecker hörer sich an!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

250 Produkttester haben acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit getestet!

Zum Ergebnis!