Auf dem Teigboden verteilt man die Rhabarberstückchen und darüber die Streuseln aus dem restlichen Teig.
6

Rhabarberblechkuchen mit Streuseln

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Letztes Wochenende habe ich mal nicht meinen leckeren Rhabarberkuchen mit Guss und Baiser gebacken, da dieser ziemlich zeitaufwendig ist. Deshalb habe ich diesen schnellen Blechkuchen mit Rhabarber und knusprigen Streuseln gebacken, der uns auch sehr gut geschmeckt hat.

Zutaten

Für ein Backblech von 26 x 38 cm

Für den Teig:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g weiche Butter
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Eier

Für den Belag:

  • 800 - 1000 g Rhabarber
  • 100 g Zucker
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Den auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Rhabarber waschen, putzen, eventuell schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden, diese mit 100 g Zucker vermischen und etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit aus allen Teigzutaten nacheinander mit den Knethaken des Handmixers einen krümeligen Streuselteig zubereiten.
  4. Etwa zwei Drittel davon auf dem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Blech als Boden andrücken, die Rhabarberstückchen darauf verteilen und den restlichen Teig als Streuseln darüber geben.
  5. Das Blech auf die mittlere Schiene im Backofen schieben und den Kuchen ca. 40 Minuten backen.
  6. Danach auf dem Backblech auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben, noch besser mit etwas Schlagsahne oder einer Kugel Vanilleeis servieren.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

20 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter