Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Ein echter Klassiker: Rhabarberkuchen mit Baiserhaube. Er begeistert besonders durch die Kombination sauer und süß.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube. Er begeistert besonders durch die Kombination sauer und süß. Ein echter Klassiker!

Zutaten

Teig

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 250 g  Mehl
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 Eier und 4 Eigelb
  • Fett und Backpapier für die Form
  • 1,5 kg Rhabarber

Baiserhaube

  • 4 Eiweiß
  • 250 g Zucker

Zubereitung

  1. Butter, Zucker, Eier und Eigelb schaumig schlagen.
  2. Mehl mit Backpulver mischen und auf einmal zugeben.
  3. Alles zu einem Rührteig verarbeiten, auf ein leicht eingefettetes mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
  4. Den gewaschenen in Stücke geschnittenen Rhabarber darauf verteilen und bei 200 Grad Umluft 180 Grad 20-30 Minuten backen.
  5. Für die Baiserhaube die 4 Eiweiß steif schlagen nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Masse muss so steif sein, dass ein Schnitt mit dem Messer sichtbar bleibt.
  6. Den Kuchen nach der angegebenen Zeit aus dem nehmen, die Eiweißmasse darauf verteilen und für weitere 10 Minuten in den auf 130 Grad heruntergeregelten Backofen schieben. Darauf achten, dass die Eiweißhaube nicht zu dunkel wird.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Weicher Makronenboden mit Erdbeeren
Nächstes Rezept
Rhabarberkuchen mit Baiser-Mandelhaube
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
14 Kommentare

Rezept online aufrufen