Risotto für Rührfaule

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Risotto steht in dem Ruf, schwierig und arbeitsaufwendig zu sein, weil man ständig rühren und nachgießen muss.

Mein Tipp: Reis in Wasser/Brühe oder Fond, Salz und/oder Kräutern, je nachdem, was es werden soll, aufkochen, solange es ohne Rühren geht. Nach spätestens 5 Minuten abdrehen, zudecken und einfach stehen lassen. Der Reis wird weich, die Flüssigkeit aufgesogen. Dann wie üblich weiterverarbeiten. (So mache ich auch Milchreis - brennt nicht an, geht nicht über und macht keine Arbeit!).

Von
Eingestellt am
Themen: Risotto


14 Kommentare


1
#1 wollmaus
2.12.05, 22:02
Sorry Semiramis, aber das ist kein Risotto!
Das ist nur normal gekochter Reis.
1
#2 Taz
3.12.05, 08:38
Warum soll das denn kein Risotto sein? Nur weil man es nicht rührt? Dann wäre ja wohl auch Reis den man ständig rührt auch Risotto. Ach ja Wollmaus, dann sag uns doch wie Dein Risotto geht, damit wir nicht dumm sterben...
1
#3
3.12.05, 19:31
Taz, wollmaus hat aber recht fürs RIsotto nimmt man keinen normalen Reis, sondern Risottoreis
1
#4
3.12.05, 21:06
Das Besondere am Risotto ist doch grade, dass man ihn erst leicht in Öl anröstet und dann immer wieder ganz wenig Flüssigkeit angießt.
#5
4.12.05, 14:25
ich denke das ist eine quellreis variation, aber risotto ist es nicht wie hier schon mehrheitlich festgestellt wurde.
#6 Der der gern dumme fragen stellt
8.12.05, 12:04
Wenn da jetzt REIS für Rührfaule gestanden hätte,wodrüber hättet ihr dann mokiert?
#7
9.12.05, 21:27
naja ich dachte immer risotto ist reis mit irgendwelchem Gemüse drin, zB erbsen oder mais und Paprika oder sowas? das es sich dabei also um ein komplettes Gericht handelt, dementsprechend ist diese Rezept (dieser Tipp) die Grundlage zu risotto.
1
#9
11.8.06, 09:09
Also abdecken sollte man ein Risotto NIE !! die Flüssigkeit (Brühe, Weißwein) muss ja verdunsten, so kondensiert sie ja am Topfdeckel und tropft wieder in den Reis. Nein, ohne Rühren gibts kein Risotto.
#10 schlumpf
11.8.06, 09:44
@Taz u.a.:
"Risotto" - wörtlich: "Reis-Acht" - heißt deswegen so, WEIL man es ständig rührt. Die "8" meint die doppelschleifenförmige Rührbewegung des Löffels.
1
#11 Kusy (Dr. rer. cul. et rer. pul.)
1.10.06, 18:16
Tschuldigung, aber die stumpfsinnige Nörgelei auf dieser Site ist zum Teil echt nervig. Ich habe ein Kochbuch (GU-Verlag), in dem ein "Risotto"-Rezept ohne Rühren steht. Und nu?
#12
2.10.06, 01:27
denkst du richtige risotto-köche/köchinnen rühren nur aus langeweile..?
2
#13 Parasol
4.10.06, 18:30
Boah, diese Rechthabereien sind echt ätzend. Im Grunde kommt es darauf an, ob es letztendlich schmeckt.
#14
4.10.06, 21:59
das ist keine rechthaberei,keine nörgelei,
sonder tatsache.aus einem renault,wird
auch nie ein ferrari..

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen