Risotto mit Blutwurst: Wir hatten es heute mal wieder. Es schmeckte vorzüglich. Dazu ein klassischer italienischer Rotwein oder auch ein deutscher feinherber Weißwein, den ich schon für das Risotto verwendet habe.
2

Risotto mit Blutwurst

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ihr kennt sicher alle den dunklen Risotto mit Fischtinte (vom Tintenfisch). Einen ähnlichen optischen Effekt kann man erzielen, wenn man zum normalen Risotto Blutwurst hinzufügt. Ob Speck- oder Fleischrotwurst ist nur eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Es ist nicht sinnvoll, hier darzustellen, wie man Risotto macht, dafür gibt es genügend Hinweise, auch bei FM. Die Rotwurst schneide ich in kleine Stücke und füge sie hinzu, kurz bevor der Reis weich ist. 

Als besondere Zutaten nehme ich noch: Thymian, 10 Kapern mit etwas Lake, 10 grüne Pfeffer mit etwas Lake.

Übrigens: Man muss Risotto bei der Zubereitung nicht rühren! Man kann ihn schwabbeln, wenn man genügend Brühe hat, also für ca. 15 Minuten. Zum Schluss muss man natürlich rühren. Und den geriebenen Parmesan nicht vergessen! 

Wir hatten es heute mal wieder. Es schmeckte vorzüglich. Dazu ein klassischer italienischer Rotwein oder auch ein deutscher feinherber Weißwein, den ich schon für das Risotto verwendet habe. 

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

24 Kommentare

6
#1
19.8.17, 09:12
Kann man essen. Muss man aber nicht. 
2
#2 GEMINI-22
19.8.17, 10:53
@Geli68:

ich bin für die 2. Variante...😄😂
#3
19.8.17, 14:50
Was habt Ihr gegen meine norddeutsche Variante. Ich gebe ja zu: es ist ein Fake. Doch die "Echte Mockturtlespoup" ist auch ein Fake, weil ohne Schildkröte. Und die habt ihr gemocht. Man kann auch reines Blut verwenden ohne Speck oder Fleisch. Doch welcher Schlachter/Metzger/Fleischer oder Supermarkt hat das schon im Angebot? Ist ja auch nicht einfach, weil es schlachtfrisch sein muss. 
Was man auf keinen Fall verwenden sollte: reine Schreibtinte, egal welche Farbe! Dies wird mein nächster Tipp. 😂 😁
1
#4
19.8.17, 15:27
@WZimdahl

Nein Danke, auch nicht Schlachtfrisch. 
Ich bin kein Gourmet.  😋  Brrrrrrrrrr.... 😠
2
#5
19.8.17, 16:27
@WZimdahl: "Mockturtles p o u p  - herrlich! :-)))

Bitte nicht böse sein. Die besten Witze sind doch immer noch die ungewollten. ;-)
#6
19.8.17, 17:27
Ich wohne jetzt fast 50 Jahre in Norddeutschland, aber diese Variante ist mir unbekannt. Ich kenne Blutgrütze, Blutklöße, Blutwurst und Blutsuppe, aber nichts davon käme auf meinen Teller. Wer es mag, bitteschön, ich neeeeeee😱
1
#7
19.8.17, 19:16
@Jeannie: Du hast ja s o o o recht. 😂
3
#8
19.8.17, 19:52
Ich finde es auch sehr unappetitlich, freiwillig würde ich es nur unter Androhung der Todesstrafe probieren.
#9
19.8.17, 23:29
Das ist natürlich Geschmacksache. Für mich nichts, aber wer es mag.... 
1
#10
20.8.17, 09:13
Hey, Blutwurst ist etwas Polarisierendes. Man mag das, oder man hasst das. Ich bin da etwas dazwischen. Genau einmal hat mir eine Blutwurst richtig super geschmeckt, die sehr stark und hart geräuchert war. Sonst hat das immer so eine Gummi-Konsistenz, und das mag ich nicht.

Trotzdem: Wer es mag, wird auch dieses Rezept mögen. Danke dafür.

Ansonsten: Thymian, Kapern und Pfeffer passen super - auch ohne Blutwurst.
1
#11
20.8.17, 14:54
@Skudder: Du kriegst einen Daumen für deinen Kommentar! Blutwurst ist tatsächlich polarisierend. Doch wer wie ich als Kind nur einige Monate (Aug. 1944 - Mai 1945) auf einem Bauernhof "überlebt" hat, weiss den Wert frischen Schweinebluts zu schätzen. Ja, man muss es mögen!😋 
2
#12
22.8.17, 15:01
@Upsi: Blutklöße kenne ich nur vom alljährlichen Weihnachtsklassiker aus dem Fernsehen: Michel aus Lönneberga von Astrid Lindgren! 😄
#13
22.8.17, 15:43
Igitt - ein NoGo für mich,Blutwurst esse ich nicht,brrrr!!! 😮
#14
22.8.17, 15:46
@HörAufDeinHerz: Blutklöße waren eine Spezialität meiner Ex Schwiegermama, echte Mecklenburgerin. Ich habe sie nie probiert, ich hatte  jedesmal eine stichfeste Ausrede, wenn es etwas mit Blut gab. 
2
#15
5.9.17, 14:57
Was habt ihr alle eigentlich gegen Blut? Etwa 4-5 Liter kreisen in unserem Körper. Doch schon wenn einige Tropfen wegen einer kleinen Verletzung auf der Haut erscheinen, fallen manche Menschen fast in Ohnmacht. Ich verstehe nicht warum. Wenn ich kein Pflaster zur Hand habe, lecke ich es gerne auf. Habt ihr diesen Urinstinkt vielleicht verdrängt? 
#16
5.9.17, 14:59
@Upsi: Und gerade vor dir, du Katze, hätte ich das nicht erwartet! 😉 
2
#17
5.9.17, 15:30
Schon als Kind ( 6-jährige Schleswig-Holsteinerin) mochte ich Blutwurst sehr gern und, daß die so hieß, war halt so. Gedanken habe ich mir darüber damals nicht gemacht. Es war eine Wurstsorte, die mir mehr als andere schmeckte. Das Rezept werde ich schnellstens  ausprobieren! Danke @WZimdahl 👏
1
#18 viertelvorsieben
5.9.17, 15:36
Ich mag Blutwurst. Aber mit Risotto kann man mich jagen. :p
1
#19
5.9.17, 16:16
Wenn ich mal Blutwurst bekomme werde ich das Rezept probieren. Ab und zu gibt es die hier tiefgeroren.
Wenn auf dem Bauernhof meiner Großeltern, väterlichseits, geschlachtet wurde, gab es Blutsuppe. Ich habe das als sehr lecker in Erinnerung.
Ein Bekannter kochte mal ein Gericht, Jakosbmuscheln auf gebratenen Blutwurstscheiben, und noch ein paar mehr Sachen. Das war soooo lecker.
Was ich nicht mag ist süße Blutwurst, ist hier aber sehr beliebt.
1
#20
5.9.17, 16:47
Vielleicht sollte die Blutwurst besser den Namen ändern, damit sie nicht so viel Ekel hervorruft. Wer Fleisch isst, verzehrt immer auch Blut. Beim Steak nennt man es dann ganz elegant "bleu, English, medium, rare ..." und ist schweineteuer. Im Steak darf das Blut noch triefen, aber bei der Blutwurst, wo es gekocht ist, gilt es alles eklig und billig. Neulich hat ein Fernsehkoch mal dafür plädiert, Schlachttiere vollständig zu verwerten auch die so genannten "minderwertigen" Teile, wozu auch das Blut gehört. Der Gedanke ist berechtigt. 
Was den Geschmack angeht, ist es ist eine Frage der Zubereitung. Ich mag die Rotwurst lieber angebraten als mit Reis gekocht. Oder auch kalt aufs Brot. Die letzte Blutwurst, die ich gegessen habe, war mir aber zu fettig, es war eine mit Speck. Vielleicht probiere ich demnächst mal eine Fleischrotwurst, wie hier im Bild.
#21
5.9.17, 21:45
@moirita: Du musst noch wählen zwischen Speckrotwurst und Fleischrotwurst. Ich bevorzuge die letztere. Aber die Stücke schön klein schneiden bitte. 
#22
5.9.17, 21:46
@viertelvorsieben: Das ist aber jetzt ein anderes Thema. Oder? 
#23
4.5.19, 14:51
Also ich liebe Risotto  u n d  Blutwurst , am liebsten die geräucherte sorbische die ich mir manchmal aus Sachsen mitbringe 😋. Danke 👍
#24
4.5.19, 16:21
@Donnemilen: Schon probiert? Ich mag es besonders, weil es wegen der Farbe an Tintenfisch-R. erinnert. Meine Frau könnte man damit jagen. 
Doch das Blutwurst-R. mögen wir beide, natürlich mit Fleisch, nicht Speck. (Wie auf dem Foto)  Liebe Grüße
WalterZ

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Risotto con funghi porcini - Risotto mit Steinpilzen

Risotto con funghi porcini - Risotto mit Steinpilzen

7 17
Risotto Milanese

Risotto Milanese

3 26
Himmel un Äd us Kölle - Himmel und Erde

Himmel un Äd us Kölle - Himmel und Erde

11 8
Blunzengröstl

Blunzengröstl

10 6
Reis ist nicht gleich Reis

Reis ist nicht gleich Reis

10 39
Rotweinrisotto mit Leber und Salbeichips

Rotweinrisotto mit Leber und Salbeichips

10 15
Risotto mit grünem Spargel - leichtes Frühlingsgericht

Risotto mit grünem Spargel - leichtes Frühlingsgericht…

8 5
Cremiges Risotto mit Scampi und Wirsing

Cremiges Risotto mit Scampi und Wirsing

6 4

Kostenloser Newsletter