Rosenkohl-Rote Bete-Tortillas

Leckerer Tortilla-Wrap mit Rosenkohlmousse, Speck und gebratenen Nudeln mit Ei. Angerichtet mit Mandarine und Currypulver.
3
Fertig in 

Ja, ich weiß, viele hassen Rosenkohl. Ich aber nicht, ich liebe ihn und hoffe, es gibt hier auch noch ein paar Rosenkohl-Fans. Viele sagen, dass er bitter schmeckt, bei mir schmeckt er nie bitter. Mag sein, dass es daran liegt, dass ich immer viele äußeren Blätter entferne? Jedenfalls will ich euch hier meine neueste Rosenkohl-Variante vorstellen, und zwar in einem Roten Bete Tortilla Wrap verpackt.

Zutaten

1 Portion
  • 1 Stück(e) Vollgemüse Tortilla Rote Bete
  • 3 Streifen Frühstücksspeck
  • 150 g Rosenkohl
  • 50 g gekochte Nudeln
  • 1 Stück(e) Ei
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 Prise(n) Kardamom
  • 1 Prise(n) Korriander
  • 1 Prise(n) Muskat
  • 2 EL Sahne
  • 2 Prise(n) Currypulver
  • 1 Stück(e) Mandarine

Zubereitung

  1. Rosenkohl waschen und putzen (äußeren Blätter und den Strunk entfernen). Dann in Salzwasser ca. 10 bis 15 Minuten weich kochen.
  2. Im Anschluss hatte ich den Rosenkohl mit dem Pürierstab püriert und mit Salz, Pfeffer, Kardamom, Koriander, Curry und etwas Sahne abgeschmeckt.
  3. Rote Bete Tortilla auf den Teller legen und mit dem Rosenkohlmousse zur Hälfte bestreichen.
  4. Speckstreifen knusprig anbraten und auf den Rosenkohlmousse verteilen.
  5. Nudeln anbraten und ein Ei darüber geben. Ebenfalls auf das Rosenkohlmousse verteilen.
  6. Eine Wrap-Rolle aufrollen und ca. 1-cm-dicke Scheiben abschneiden. Dann mit Mandarine und etwas Currypulver schön anrichten.

Guten Appetit!
 

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Super Bowl Snacks: 7 Ideen für deine Party
Nächstes Rezept
Tzatziki-Popcorn - mit verschiedenen Gewürzmischungen experimentieren
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare

Rezept online aufrufen