Rotbarschfilet mit einem Topping aus vielen frischen Kräutern: Das Gericht ist nicht sehr aufwendig und ich kann es wirklich zum Nachkochen empfehlen!
6

Rotbarschfilet mit Kräutertopping

Voriger TippNächster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Der Samstag ist bei uns immer Fischtag, denn dann kann ich vom Markt vom Fischhändler meines Vertrauens immer wirklich frischen Fisch mitbringen. Heute kam in meinen Einkaufskorb mal wieder Rotbarschfilet, welches ich dann zu einem leckeren Gericht mit viel frischen Kräutern, einem leckeren Gurkensalat und Petersilienkartoffeln angerichtet habe.

Das Gericht ist nicht sehr aufwendig in der Zubereitung und ich kann es wirklich zum Nachkochen empfehlen. Ich bin sicher, es wird euch schmecken und ich wünsche jetzt schon einen guten Appetit!

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Rotbarschfilets, je 250 bis 300 g
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Dill
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Abrieb von je einer halben Zitronen- und Orangenschale
  • Saft einer halben Zitrone
  • Pfeffer, Meersalz oder Fleur de Sel
  • 100 ml Weißwein oder wahlweise Fischfond
  • Olivenöl und etwas Butter zum Braten

Beilage:

  • kleine ungeschälte Kartoffeln für zwei Personen (Menge nach Appetit)
  • gehackte, glatte Petersilie
  • Butter zum Braten

Salat:

  • 1 Salatgurke
  • 1/2 Becher Schmand
  • 50 ml Sahne
  • 1 Prise Zucker (passende Menge nach Geschmack)
  • Pfeffer, Salz, Rest des Zitronensaftes
  • 1 - 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Zwiebel in dünne Ringe gehobelt
  • gehackter Dill und Petersilie

Zubereitung

  1. Zuerst hackt man zur Vorbereitung das Bund Petersilie und auch den Dill. Ebenso werden die Zwiebel und die beiden Knoblauchzehen geschält und in kleine Würfelchen geschnitten.
  2. Auch die Gurke und die Zwiebel werden geschält, gehobelt und zur Seite gestellt.
  3. Als nächstes kommen die Kartoffeln dran. Sie werden gründlich gewaschen und in Salzwasser zum Kochen aufgesetzt.
  4. Eine für den Fisch wird nun mit etwas Butter und Olivenöl bestückt und erhitzt. Jetzt kommt der Fisch an der Reihe. Dieser wird kurz abgespült, abgetrocknet, leicht gepfeffert und in der heißen Pfanne auf jeder Seite kurz angebraten. Nun erst werden die Fischfilets noch mit etwas Meersalz oder Fleur de Sel gewürzt. Auf diese Weise verliert der Fisch nicht so viel Flüssigkeit und bleibt saftiger. Die Filets werden nun aus der Pfanne genommen und zur Seite gestellt.
  5. In das Fett kommen jetzt die gehackten Zwiebeln, die Hälfte der Petersilie und die Hälfte vom Dill sowie die Knoblauchwürfelchen. Alles soll nun glasig anbraten und wird mit dem Wein oder gern auch mit Fischfond abgelöscht. Nun kommt auch der Zitronen- und Orangenschalen-Abrieb sowie der Saft (bis auf einen kleinen Rest), der halben Zitrone in den Kräutersud. Alles wird noch einmal abgeschmeckt, ggfs. nachgewürzt und die Fischfilets werden wieder zum Sud in die Pfanne gelegt. In jedem Fall sollte nun noch ein Stückchen Butter dem Sud beigefügt werden. Die Filets werden nun mit dem Sud übergossen und werden in der Pfanne bei kleinster Hitze warmgehalten.
  6. Die nun gegarten Kartoffeln werden abgeschält und in einer weiteren Pfanne in zerlassener Butter und mit gehackter Petersilie bestreut auf kleiner Hitze leicht angebräunt. 
  7. Für das Salat-Dressing wird ein halber Becher Schmand mit der Sahne verrührt. Hinzu kommt eine Prise Zucker, der restliche Zitronensaft, der noch übrige gehackte Dill, die restliche Petersilie sowie die gehackten Knoblauchzehen. Nun kommen noch Pfeffer und Salz dazu, alles wird gut verrührt, abgeschmeckt und über die Gurkenscheiben und die bereits mit gehobelten Zwiebelringe gegossen und vermischt.
  8. Jetzt kann appetitlich angerichtet und gegessen werden.

Lasst es euch gut schmecken!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

40 Kommentare

Emojis einfĂźgen

Ähnliche Tipps

Rotbarschfilet mit Ofen-Ratatouille

Rotbarschfilet mit Ofen-Ratatouille

10 5
Petersilie - mehr als nur ein Küchengewürz

Petersilie - mehr als nur ein Küchengewürz

28 21
Würziges Kotelett mit Kräuter-Panade

Würziges Kotelett mit Kräuter-Panade

6 11
Matjes mit Petersilienkartoffeln und grünen Speckbohnen

Matjes mit Petersilienkartoffeln und grünen Speckbohnen

23 34
Hackbällchen mit frischen Champignons zu Petersilienkartoffeln

Hackbällchen mit frischen Champignons zu Petersilienkartoffeln

15 11

Rotbarschfilet mit Fetakäse, Lauch und Tomaten

9 2
Kartoffeln lagern - so geht's richtig

Kartoffeln lagern - so geht's richtig

13 21
Schweinekotelett mit frittiertem Sauerkraut

Schweinekotelett mit frittiertem Sauerkraut

7 7

Kostenloser Newsletter