Lust auf einen leckeren Nachtisch? Dann probiere jetzt dieses Rezept für einen Rotwein-Sahne-Pudding.
5

Rotwein-Sahne-Pudding

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
32×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Heute hatten wir Appetit auf einen leckeren Nachtisch und da hab ich mir gedacht, ich mache aus Rotwein, Vanille-Sahne-Pudding​ und einigen Trauben einen leckeren Rotwein-Sahne-Pudding.

So, wie ich ihn zubereitet habe, ist er natürlich nur für Erwachsene gedacht, aber auch Kinder müssen nicht zuschauen bei diesem leckeren Dessert. Man tauscht den Rotwein gegen roten Traubensaft aus und schon ist der Pudding auch für Kinder bedenkenlos essbar. Allerdings sollte man bei dieser Zubereitung die Zuckermenge mindestens halbieren, denn der Traubensaft ist ja, im Gegensatz zum Rotwein, bereits vergleichsweise süß.

Zutaten

Für 2 bis 3 erwachsene Personen:

  • 1 Btl. Vanille-Sahne-Pudding
  • 350 ml Rotwein
  • 150 ml Wasser
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Sahne geschlagen
  • Weintrauben, rot oder weiß, zur Dekoration

Zubereitung

  1. Von der Wein-Wasser-Mischung etwas abnehmen und den Rest zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit das Puddingpulver und den Zucker in der abgenommenen Flüssigkeit mischen.
  3. Wenn der Wein kocht, von der Platte ziehen und die Puddingpulvermischung wird mit dem Schneebesen in die heiße Flüssigkeit eingerührt.
  4. Nun alles nochmals unter Rühren kurz aufwallen lassen und den Pudding in eine Schüssel gießen und erkalten lassen. Bitte zwischendurch immer mal umrühren, damit sich keine Haut bildet oder aber die Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken.
  5. Wenn der Pudding abgekühlt ist, wird die geschlagene Sahne vorsichtig untergerührt und der Pudding wird in Schälchen oder Gläser gefüllt.
  6. Vor dem Servieren werden noch einige Trauben abgespült, in Zucker oder Puderzucker gewälzt und die Puddinge werden damit noch ansprechend dekoriert und dann lasst es euch schmecken!
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

11 Kommentare

Emojis einf├╝gen