Rotweinflecken auf Tischdecken, Servietten und Kleidern bekommt man mit Essigreiniger heraus

Rotweinflecken mit Essigreiniger vorbehandeln

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rotweinflecken auf Tischdecken, Servietten und Kleidern bekomme ich ganz einfach heraus: Vor dem Waschen (es macht nichts, wenn die Flecken schon eingetrocknet sind) Essigreiniger auf die Flecken sprühen und ab in die Waschmaschine. Nachher ist alles sauber.

Den Essigreiniger vorher in eine leere Sprühflasche z.B. von Fensterreiniger umfüllen, damit nicht die ganze Wäsche vom Essigreiniger durchnässt wird. Außerdem kann man dann auch einfacher damit die Wasch- und Spülbecken putzen.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


2
#1
30.8.14, 13:44
Hallo ranula, Ihr Tipp ist wunderbar :). Die Rotweinflecken auf einem neuwertigen teuren Poloshirt sind gänzlich verschwunden. Ganz herzlichen Dank für die Veröffentlichung Ihres kompetenten Wissens. Und liebe Grüße Irene22
2
#2
15.3.16, 07:22
Nix Neues unter der Sonne. Säure eben. Ich nehme Zitronensaft aus den gelben Fläschchen. Ergänzen würde ich, dass es sicherer ist, die Säure vor dem Waschen erstmal eine Weile einwirken zu lassen.
#3
15.3.16, 09:04
Danke für den Tip. Zusatzfrage: Was mache ich, wenn mir beim Essen im Restaurant wieder mal ein Tropfen Rotwein oder Tomate aufs Hemd geraten ist ? Einfach trocknen lassen und dann Säurebehandlung ? Reicht das ?
1
#4
15.3.16, 09:10
@KUBE1953: Bei Rotwein reicht das! Zur Vorsicht sprühe ich die Stelle nach ca. einer Viertelstunde Säure-Einwirkzeit noch mit Fleckenspray ein, aber vielleicht ist das gar nicht nötig. Wichtig: nicht ohne Vorbehandlung waschen, sonst geht eher nichts mehr, außer Rausschneiden ;-)
1
#5
15.3.16, 09:25
Danke für die tollen Tipps. Ich werde das bei Bedarf ausprobieren.
1
#6
15.3.16, 09:57
#4 schwarzetaste
Danke !
#7
15.3.16, 11:51
In Restaurant kann man den Flecken auf jedenfall sofort mit Mineralwasser betupfen, damit er garnicht erst trocknet. Später zu Hause dann weiterbehandeln, durchaus auch mit Mineralwasser und dann waschen wie gewohnt.
1
#8
15.3.16, 12:24
@Ubobo: Ich würde das nicht so machen! Das mit der Säure ist ausprobiert und funktioniert, auch wenn die Flecken trocken und schon älter sind. Aber einmal waschen, ohne dass die Flecken raus sind, ist das Ende des Textilstücks. Wer Lust hat, kann es ja mal probeweise mit einem Taschentuch oder so mit Mineralwasser versuchen, ich nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen