Rouladen auf der "Nahtstelle" braten ohne Fäden/Klammern

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ob Kohlrouladen, oder Fleischrouladen - früher hat man sie mit Faden oder Zahnstochern, und Klammern fixiert. Das ist alles nicht nötig, wenn man sie nach dem Füllen und Rollen auf der "Nahtstelle" anbrät.

Die Roulade wird quasi verschweißt. Es ist viel angenehmer, sie gleich essen zu können, ohne alle möglichen Hilfsmittel daraus zu entfernen.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1
23.8.10, 00:04
Ach, muss ich mal probieren...
Das ewige Fädengehuddel nervt ja schon.
#2 Mamamutti
23.8.10, 01:01
Ja, dass stimmt.Das ewige Fädengehuddel nervt.
Sollte das wirklich funktionieren " Super Tipp "
Ich werde es auf jeden Fall probieren.
#3
23.8.10, 08:28
Es funktioniert seit über 30 Jahren bei mir ....
mein Mann erzählt gern,wie fies es war,wenn früher am Sonntagstisch bei den Rouladen der Faden riss und alles spritzte - auf's Hemd, auf's weiße Tischtuch!
#4
23.8.10, 09:00
Ich bereite die Rouladen im Backofen in einer höheren Form zu und lege sie schön nebeneinander und lasse sie so 1 Std bei 200° braten. Dann dreh ich sie um, das sie von der anderen Seite auch braun werden und gieße mit Essiggurkenwasser oder was man eben sonst gerne mag auf und lass sie eine weitere halbe Stunde garen, schalte dann den Ofen auf 150° zurück. Der Herd bleibt sauber und den Backofen reibt man hinterher mit Spülwasser aus. Während alles schön im Ofen brutzelt kann man sich oben auf dem Herd um die Beilagen kümmern.
:-) Guten Appetit.
#5
23.8.10, 09:15
Nach dem "verschweißen" s.o., kommen sie in den Backofen und schmoren
ihrer leckeren Vollendung entgegen!
#6 Claude
23.8.10, 15:45
Hallo Zimtzicke. Nichts gegen deine Methode - jeder so, wie er es mag! Aber ich putze lieber meinen Herd als den Backofen... Außerdem dauert es mir im Backofen zu lange.
1
#7
23.8.10, 17:28
Das ist ja ein toller Tipp :-> Wird gleich nächste Woche ausprobiert ( oder dann, wenn es wieder etwas kühler wird, dann schmecken Rouladen besser :-D )
#8
23.8.10, 17:37
Da kenn ich nix ... mir schmeckts auch bei 30 Grad !
#9 hasso
25.8.10, 17:43
das mag klappen, wenn man zu geizig ist, die Rouladen "anständig" zu füllen (Wammerl, Zwiebeln, Petersilie, je nach Geschmack sauere Gurke, gekochtes Ei oder Käsescheibe). Nur mit "Senffüllung" klappt das bestimmt.
#10
25.8.10, 17:50
Das klappt mit kräftiger Füllung - probier es doch aus ! Streifen von Möhre, Zwiebel, Speck !
#11
25.8.10, 19:01
Wir habens in der HW-Schule auch so gelernt. Ohne lästigen Faden oder den Rouladenringen, die die Pfannenbeschichtung kaputt machen. Es geht mit wenig und mehr Füllung. Wichtig ist eben nur, sie erst auf der Schnittseite anzubraten. Dann zieht sich der Rest nicht erst zusammen und nix passt mehr.
#12 alsterperle
25.8.10, 19:05
Kälte hilft auch! Rouladen füllen und gerollt in den Kühlschrank stellen. Nach ca. einer halben Stunde ist alles fest verbunden. Hab ich bei einem der TV Köche abgeguckt.
#13 chopper59
25.8.10, 20:36
Ein spitzen Tipp...............bin eigentlich davon ausgegangen das das heute Standard in allen Küchen ist. Funkioniert mit jeder Füllung, egal was und wieviel drin ist. Ein spitzen Tipp.
#14 Judiht
26.8.10, 11:20
Hab mal ne Frage an Hasso
Was sind "Wammerln"?
#15 hasso
26.8.10, 13:04
@Judiht: Wammerl ist Bauchspeck, für die Rouladenfüllung geräuchert in dünne Scheiben gescnitten
#16 anna
26.8.10, 13:50
Ich find den Tipp klasse, danke!
#17 Judiht
27.8.10, 11:04
Danke, Hasso!
#18
27.8.10, 16:03
Das werde ich am Wochenende ausprobieren.DANKE
Von mir 5 Punkte
#19
27.8.10, 23:06
Vielen Dank,Orchi , du wirst sehen, nie mehr Spritzer auf Kleidung und Tischdecke !
#20
2.2.12, 10:32
Hmm.. Hört sich ja gut an, Rouladen im Backofen zu garen. Ich hasse dieses Nadel- oder Fadengedöns und das Gepfriemele am Mittagstisch zum "enthuddeln". Aber ich frage mich, ob die nicht zäh werden, wenn sie so "trocken" im Backofen brutzeln?...
#21
2.2.12, 11:03
Hallo Megaperlchen - die Rouladen werden genauso fleißig begossen wie die, die Nadeln oder Faden haben.
Also bitte regelmäßig nach den Rouladen schauen und entweder Brühe, Sahne oder Bratensaft drüber gießen.

LG Ellaberta

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen