Rucola-Dip

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man benötigt: 

  • 1 kleiner Becher Joghurt 3, 5%-ig (1, 5%-ig für Kalorienbewusste)
  •  1 kleiner Becher Schmand (oder Sauerrahm für Kalorienbewusste)
  •  250g Quark Magerstufe

So wir es gemacht:

  1. Alles in eine Rührschüssel geben und etwa 1 Minute mit dem Handrührer verrühren.
  2. 2 handvoll Rucola waschen, leicht abtrocknen und fein hacken (mit einem scharfen Messer oder einer Küchenmaschine oder einem Wiegemesser).
  3. Den Rucola mit einem Esslöffel unterrühren (an einem Schneebesen bliebe zu viel vom Rucola hängen).
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Kühlschrank abgedeckt mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen.
  5. Schmeckt super lecker zu Pellkartoffeln oder frischem Baguette.
Von
Eingestellt am
Themen: Cola, Rucola

4 Kommentare


2
#1
19.9.13, 20:37
Mhhhh, ich liebe Rucola. Das klingt super lecker und wird probiert. Ist eine tolle Alternative zu dem "normalen" Kraeuterquark. Daumen hoch!
3
#2
19.9.13, 20:44
Hört sich super an, werd ich ausprobieren wenn der nächste Rucola im Garten fertig ist!
3
#3 Gaikana
19.9.13, 23:27
Klingt super
1
#4
5.10.13, 07:33
Super lecker! Habe es bereits ausprobiert. Ich bin ein absoluter Rucola Fan. Auch zum Abend mit Baguette einfach köstlich.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen