Rückenschmerzen

Rückenschmerzen, was tun?

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit dem Rücken auf den Fußboden legen und die Beine auf das Bett oder das Sofa. 15-20 Minuten so ruhen -> das ist die sogenannte Stufenlagerung.

Dann Wärme, Wärme, Wärme, ... mit zum Beispiel Kirschkernkissen, Moorkissen oder Traubenkernkissen, es geht auch mit einer normalen Wärmflasche.

Fazit:

Es geht also auch ohne Medikamente.

Wichtig:

Nicht nur die ganze Tag über still liegen bleiben, so können die Schmerzen noch schlimmer werden.

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


#1
5.10.05, 16:03
schon net schlecht, besser aber noch, umgekehrt auf einen Stuhl setzten, und Rotlicht anwenden
1
#2 Else
5.10.05, 16:26
Rotlich nach der Sutfenlagerung anwenden. Beim sitzen auf dem Stuhl wird der Rücken be-, beim liegen(mit Füße hoch) entlastet.
#3
5.10.05, 17:10
ja, dieser tipp ist mir bekannt und hilft wunder, aloso ausprobieren
#4
5.10.05, 18:53
Walking ist ein wunderbares Training. Hab`s ausprobiert. Meine Rückenschmerzen haben sich unendlich gebessert.
#5 Tina
5.10.05, 19:56
Hat bei mir nicht geklappt, meine Schmerzen waren danach schlimmer
1
#6 m@kk
5.10.05, 22:03
Nachdem die Schmerzen mit dem Tipp oder anderen überwunden sind, unbedingt anfangen, die Rückenmuskulatur zu stärken!! In den meisten Fällen gibt's dann auch keine Beschwerden mehr. Laufen stärkt nebenbei auch die Muskulatur. Bewegung ist wichtig!
#7 Sirikit
6.10.05, 00:00
Mit einem Terra-Band habe ich den meisten Erfolg erzielt. Die Anleitung dazu kann man sich vom Arzt verschreiben lassen. Regelmäßige Übungen sind aber erforderlich.
#8 Mutti Fledermaus
6.10.05, 00:45
Bandscheibenvorfall ausschließen.
Erst dann trainieren.
#9 lois cypher
6.10.05, 12:41
Ich begebe mich bei Rückenschmerzen immer in Stufenlage und lege mich dabei mit dem Rücken auf eine beheizbare Decke... 10 Minuten wirken Wunder. Ansonsten hilft viel Bewegung wie spazierengehen...
#10 Honka
6.10.05, 12:56
Hallo Tina, Wärme hilft nicht jedem - im Gegenteil. Nach div. Schmerzerfahrungen nach Fango Packungen bin ich nun auf Eisbeutel umgestiegen. Funktioniert zumindest bei mir (5 Bandscheibenvorfälle) prima. Hätte ich eher probieren sollen...
1
#11 Elli Pirelli
6.10.05, 13:12
Mir hilft wärme eigentlich immer. Wenn es besondres schlimm ist und sich die Schmerzen den ganzen Tag über gehalten haben, ziehe ich abends selbstgestrickte Wollsocken zum schlafen an.Warme Füße und eine Schmerztablette helfen mir immer.
#12
6.10.05, 13:34
Kommt immer drauf an, was für Schmerzen. Für Ischias: Bauch- (und damit nieren-) frei generell abschaffen. Besonders im Frühling und Herbst auf warme Sachen für den Lendenbereich achten. Wenn's passiert ist: Gelkissen (aus der Apotheke, gibt's hin und wieder beim auch Discounter) in die Mikrowelle, mit dem Kissen im Rücken viel bewegen, Sitz- und Liegepositionen ständig variieren. Nicht die Wanne putzen!!
#13 Elli Pirelli
6.10.05, 14:24
Mein Orthopäde hat mir in einem Fall von schlimmen Rückenbeschwerden mal einen Besuch im Sonnenstudio "verordnet".
Aber natürlich nicht übertreiben...nur mal gut durchwärmen! Es hilft! =)
#14 Hama
8.11.05, 16:21
Schulterschmerzen-meist Verspannungen vom unbequemen Fernsehen - Nordic Walking, Wärme, Arm und Schulter- Gymnastik sitzend auf einem Stockerl, hilft. vorher z. Arzt.
#15 Sabrina18
9.11.05, 19:25
Ich habe eine guten Tipp dazu!
Wie wäre es mal mit einer Rückenmassage mit Babyöl! Tut gut und lockert die Muskel auf! Je öfter man es macht ,umso besser werden die Rückenschmerzen! Natürlich wärmem sollte man den Rücken dann auch! Das Babyöl ist optimal zur Massage geeignet!
Probieren sie es aus! Viel Glück und Gute Besserung! Tschüss
#16
12.2.06, 18:27
auf den boden legen und beine hoch, ist n guter tip, der meistens hilft
aber ne massage ist selbstverständlich auch immer klasse
aber das allerwichtigste überhaupt: die rückenmuskulatur stärken!!! und beim arbeiten am pc immer mal zwischendurch aufstehen zum lockern
-1
#17
14.3.06, 23:02
Rückenschmerzen haben vielfältige Ursachen.
Also lieber ab zum Arzt und die Ursache abklären lassen, statt hier komische Tips auszuprobieren.
#18
22.1.07, 19:56
Super Tipp,funktioniert hervorragend!
Danke!!
#19 anja
2.3.07, 09:31
also ich bin 15 und habe mein rücken in der schule kauptt gemacht.
und jetzt versuche ich es mit 15-20min aufem rücken liegen mal sehn ob das klappt =)
#20 Patrzia
3.7.09, 22:10
nicht schlecht. Danke.^^ Ich habe auch noch einen Tip:
Auf den Rücken legen. Am besten auf der Couch oder auf dem Bett. Ellenbogen auch, gegen das Bett drücken, Fußhacken auch gegen das Bett drücken und den Po anheben und dann ein paar Sekunden halten, Hacken auch drücken genauso wie die Ellenbogen.^^
#21 Stefan
27.7.09, 11:31
Ich habe ein Wärmepflaster auf die schmerzende Stelle geklebt. Das hilft auch ganz gut. Gibt es günstig in der Apotheke!
#22 Nadja
26.10.09, 21:37
Rückenschmerzen kommen oft von Verspannungen. Habe sehr gute Erfahrungen mit tibetischer Gymnastik und einer "Fakirmatte" gemacht. Hunderte Nadeln regen die Durchblutung an. Tut zwar am Anfang recht weh, danach geht es einem viel besser. Hab meine hier gekauft: www.guteenergie.eu
#23 Emily
20.3.10, 21:24
Wärme ist ja echt super und auch angenehm...
aber wenn ich mich auf den Boden lege
komme ich nicht mehr hoch *Autsch* weil es so weh tut...
#24 Baya
5.5.10, 12:33
Hey leute... Ich hab Mir vor vier Tagen nun beim Tische schleppen den rucken kaputt gemacht. Der Schmerz geht vom Kreuz bis runter zum Hintern. Ich hab echt starke Schmerzen z.b wenn ich mich kurz hinsetze oder hinlege auch wenn's nichtmal ne Minute ist komm ich kaum wieder Hoch. Da bleibt mir echt immer die Luft weg. Meine Sorge ist das ein bandscheibenvorfall?
Ich arbeite im stehen geht es noch und rumlaufen auch grad so aber alles andere ist echt nicht schön.
#25 Baya
5.5.10, 12:35
Sry für fehlende Zeichensetzung ist ja echt schwer zu lesen...
#26
5.5.10, 23:32
@ # 24 Baya
Geh SCHNELL zum Orthopäden, das kann eine Wirbelkörperfraktur sein.
#27 Bandscheibenvorfall kuriert
22.6.10, 14:46
Wenn man viel sitzt, zum Beispiel bei der Arbeit, sollte man unbedingt auf genügende Bewegung und ein ergonomischen Arbeitsumfeld achten. Aktive Bürostühle und ein Schreibtisch der ermöglicht im stehen und sitzen zu arbeiten haben viel Auswirkungen auf das Wohlbefinden des Rückens. Ich selber hatte einen Bandscheibenvorfall, ausgelösst durch dieles Sitzen und wenig Bewegung. Seit ich auf einem Sattelstuhl sitze sind auch meine Verspannungen im Nackenberiech weg. Mein Sattelstuhl und Tisch sind von Salli ( http://salli.com/de/Startseite )
#28 S.MAYER
24.8.10, 15:03
Ich finde die ganzen Ratschläge absoluit ok.
Nur bedenkt bitte mal:
Die Schmerzen sollen dringendst ernst genommem werdern. Wenn sie länger andauern als 8 Wochen muss man damit rechn en dass sie chronisch werden. Chronische Schmerzen verselbnständigen sich irgendwann und werden so stark, dass man sie wirklich n icht mehr aushält. Ich werde inzwischen mit Morphinen behandelt und auch da bin ich nicht immer scherzfrei. Unternehmt frühzeitig was weil es wirklich kein gutes Ende nehmen kann.

Herzliche Grüße

S.Mayer
#29
19.9.10, 13:33
ich habe schon seit zwei wochen rückenschmerzen....nehme schon viele tabletten aber es nützt nichts...meine schmerzen sind dirket neben der wirbelsäule ganz unten..was kann ich tun??bitte helft mir
1
#30
7.3.12, 19:58
Vor einigen Jahren bin nach Rückenschmerzen und häufigen Hexxenschüssen (Verschleiß) auf Empfehlung meines Arztes zu einer Rückenschule (Volkshochschule, mit Attest umsonst) gegangen. Seitdem bin ich viel bewusster beim Heben und Sitzen. Dort lernt man auch ein paar Haltungstricks , richtiges Heben und ein paar Übungen für akute Beschwerden. Am PC sitze ich mittlerweile nur noch auf meinem Sitzball (am Anfang nur 1/2 h) und habe kaum noch Beschwerden. Meistens ist es die fehlende Muskulatur im Rücken und dem Bauch und die mangelnde Bewegung, die unsere Wirbelsäule durchhängen lässt. Schmerztabletten nehme ich schon lange nicht mehr. Ich muss noch dazu sagen, dass ich wirklich kein Sportfreak bin und schon 62 bin.
#31
1.8.15, 08:14
Ich hatte früher auch starke Rückenschmerzen und musste deswegen oft gespritzt werden.
Seitdem ich mit Reiten angefangen habe, sind die Rückenschmerzen verschwunden und mein Arzt ist von meiner unteren Rückenmuskulatur begeistert.
Kann also jedem mit Rückenschmerzen nur diesen Sport empfehlen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen