Rußpartikel auf dem Teppich? Absaugen führt nur zu teilweiser Partikelentfernung und verschmiert zu schwarzen Streifen? Jetzt hilft vielleicht dieser Tipp!

Ruß auf dem Teppich: So kann das Entfernen gelingen

Voriger TippNächster Tipp

Aus dem Dachfenster sind Rußpartikel auf den Hochflor-Teppich gefallen. Absaugen führte nur zu teilweiser Partikelentfernung und verschmierte die Partikel zu schwarzen Streifen, die sich kein bisschen mit einem Spülmittelwasserlappen entfernen ließen.

Lösung:

Ein Reststück des gleichen Teppichs (wahrscheinlich würde aber auch ein Baumwolltuch funktionieren!?) wurde mit einem starken Fettreiniger (habe Bref Power gegen Fett und Eingebranntes verwendet) eingesprüht und dann der Fleck weggerieben. Hat wie ein Zaubermittel sofort gewirkt. Der Fleck verschwand praktisch unmittelbar während des Einreibens.

Komischerweise sah man nach wenigen Sekunden weder auf dem Reststück des Teppichs noch auf dem ursprünglich verschmutzten Teppich irgendeine Verfärbung. Selbst anschließendes Abreiben mit Wasser zeigte keine Verfärbungen des Teppichs, des weißen Tuches oder des Wassers. Als ob der Fettreiniger den Ruß aufgelöst und die Farbe zerstört hat. War wie ein Wunder, hat aber funktioniert.

Bitte sicherheitshalber vorher auf einem unkritischen Stück testen, falls sich euer Teppich anders verhalten sollte.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter