Sachen aufhängen ohne Löcher in der Tapete

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bevor ich Löcher in die Wand bohre schneide ich mit einem Bastelmesser ein "V" in die Tapete. Die so entstandene Ecke löse ich dann vorsichtig ab und klappe sie nach oben. Das Loch kommt dann direkt in die nackte Wand. Wenn man später den Nagel oder Dübel entfernt, einfach das "V" wieder runterklappen und evtl. mit etwas Klebestift wieder festmachen. Hat mir viel Ärger mit meiner Vermieterin erspart, als ich ihr eine löcherfreie Tapete präsentieren konnte, obwohl ich einige Bilder und Regale an der Wand gehabt hatte.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1 CoolMan
28.5.07, 18:46
Seit wann machen Vermieter oder Vermieterinnen Ärger, wenn man Löcher in der Tapete hat???? Wie befestigt denn Deine Vermieterin Bilder usw. an der Wand? Mit TESA? Ausserdem kann man die Tapete beim Auszug entfernen - und die Löcher in der Tapete gleich mit..... BLÖDSINN!!!
#2 Heinz
28.5.07, 18:57
Na ja ????
#3 rhg
28.5.07, 19:47
Tja, die Tapete hat keine Löcher, aber darunter? Wenn das jeder Mieter so macht, ist die Tapete heile, und die Wand dahinter ein schweizer Käse ......
#4
29.5.07, 00:19
Tipp ist ok, auserdem kann mann ja die Löcher ja mit etwas füllen. *****
#5
29.5.07, 09:10
Soweit ich weiß, müssen größere Dübellöcher beim Auszug verschlossen werden. Und ein bisschen Gips drücke ich auch durch ein Loch in der Tapete. Sagen darf der Vermieter jedenfalls nichts dagegen.
#6 flopp
29.5.07, 15:46
das Betrug !
#7 flopp
29.5.07, 15:49
ich hänge gar keine Bilder auf.
Man nehme einen Dia Projektor und werfe die Bilder an die Wand.
Jeden Tag ein neues Bild.
#8 Ronny
30.5.07, 10:46
Ich find den Tip gut. Das hier immer alles ins extrem gezogen wird find ich einfach nur ärmlich! Immerhin ist ja auch das zuspachteln der Löcher möglich bevor die Tapete wieder drüber gemacht wird...???
#9
30.5.07, 14:57
Für die Zukunft muß ich mir das merken! Ich hab kleine Flicken aus Tapeteresten unserer gemusterten Tapete ausgeschnitten, um die Löcher wieder zu verdecken, nachdem wir das Wohnzimmer (Eigenheim!) umgestellt und unser Bücherregal umgehängt hatten. Wenn ich das vorher gewußt hätte!
#10 dübler
1.6.07, 13:07
Man kann ja das Loch für den Dübel auch vorher auschneiden, bevor man bohrt.
Dann gut aufheben!
#11 das Alien
2.6.07, 21:30
was den Ärger mit der Vermieterin angeht, die hätte ich gefragt, ob sie den Knall nicht gehört hat
das Anbringen von Dübeln und Nägeln ist nämlich ganz klar gestattet, es sei denn, man bringt sie im Übermaß an, aber dann muss man schon die ganze Wand löchern
trotzdem finde ich den Tip klasse, denn es kann doch durchaus sein, dass man selbst mal ein Bild oder sonstwas umhängen möchte und die Löcher blöd findet
deshalb gibts von mir 5 Punkte
#12 Oma
3.6.07, 00:13
Daß die Anbringung von Dübeln und Nägeln ganz klar gestattet ist, wissen wir doch alle.
Denk mal etwas weiter:
Beim Auszug kann eine löcherfreie Wand eventuell eine Komplettrenovierung überflüssig machen.
#13 Opa
4.6.07, 18:40
Schmutziges Fensterglas ganz einfach mit dem Glasschneider aus dem Fensterrahmen geschnitten, ins Altglas und die Sicht ist wieder prima streifenfrei. In trockenen Sommern sehr zu empfehlen...
#14 Knut
11.6.07, 18:34
Sehr gute Idee!
#15 kaotixx
16.6.07, 13:04
ist ja ne Mutti und kein Vati !!! ;-)
#16 das Manu
25.6.07, 12:41
ich find den Tipp gerade für farbige Tapeten extrem praktisch... die Löcher kriegt man bis zum nächsten Tapezieren sonst nie kaschiert!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen