Sächsischer Kräutertopf

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wurzelpetersilie, Petersilie, Sellerieknolle, Selleriekraut, Zwiebeln, Möhren, Porree in gleichen Gewichtsanteilen (also beispielsweise von jedem 1 kg) durch den Wolf drehen und das Ganze mit einem gleichen Gewichtsanteil Salz (in diesem Beispiel ebenfalls 1 kg) gründlich vermengen.

Das ganze in Gläser füllen, dicht verschließen und kühl stellen.

Zu verwenden wie Suppengemüse (Wurzelwerk) oder auch für Braten u.ä.

ACHTUNG: Beim Würzen der Suppe oder des Bratens auf das Salz achten, da es im Kräutertopf schon reichlich vorhanden ist.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Slavicas Djuvecreis - Gemüsereis

17 7

Seeteufel mit Gartengemüse und Kartoffeln

4 1

Fenchel-Gemüse-Pfanne mit Frikadelle und Reis

8 8

Linsensuppe nach Art des Hauses

6 8
Frische Kräuter das ganze Jahr über zu Hause

Frische Kräuter das ganze Jahr über zu Hause

16 12

Vitamin-Kick-Cremesuppe

5 3

Joghurt-Kräuter-Dip

2 0

Spaghetti mit Flusskrebsfleisch mit Gemüse

9 2

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti