Die fertig gebackene mit Puderzucker bestäubte Torte.
6

Saftige Schoko-Quitten-Torte mit knusprigen Kakaostreuseln

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Eine saftige Schoko-Quitten-Torte mit knusprigen Kakaostreuseln

Ich habe neulich mal diese tolle Kombination von Quitten und Kakao ausprobiert, und das Ergebnis war diese köstliche Torte - innen saftig und oben knusprig - die ich allen, die Quitten lieben und an solche herankommen, unbedingt zum Nachbacken empfehlen kann!

Wer keine Quitten hat oder mag, könnte es auch mit Birnen versuchen, diese müssen dann aber bestimmt nicht vorher gekocht werden. Auch mit säuerlichen Äpfeln (wie z. B. Boskop) müsste es sicherlich etwas werden!

Für alle, die diese Torte mal nachbacken möchten, verrate ich gern mein einfaches Rezept.

Für eine Springform (Durchmesser 28 cm) 

Zutaten

Für den Boden

  • 250 g Mehl
  • 120 g Mandeln (gemahlen)
  • 4 EL Kakao
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Butter

Für den Belag

  • 3-5 Quitten je nach Größe (ich hatte etwa 850 g)
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 l Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zuckerrübensirup
  • ca. 300 g Quittenkonfitüre

Zubereitung

  1. Der Backofen wird auf 190 Grad vorgeheizt.
  2. Die Quitten werden mit einer Bürste gründlich von dem pelzigen Flaum gereinigt, gewaschen, geviertelt und erst dann geschält, das geht besser! Das Kerngehäuse wird großzügig entfernt und die Viertel dann in schmale Spalten geschnitten.
  3. Der Zucker wird mit Vanillezucker, Wasser, Zitronensaft und Zuckerrübensirup aufgekocht, dann gibt man die Quittenspalten hinein und dünstet sie bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten, danach lässt man sie abtropfen und abkühlen.
  4. Für den Streuselteig wird das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Kakao, dem Zucker, dem Vanillezucker, der Prise Salz und der weichen Butter (in Stückchen) zu einem krümeligen Teig verknetet. Etwa zwei Drittel des Teiges werden in der gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Springform zu einem Boden mit einem flachen Rand angedrückt. Darauf streicht man die Konfitüre und verteilt die abgetropften Quittenspalten darüber. Zum Schluss formt man aus dem restlichen Teig Streusel und gibt sie darüber.

Die Backzeit beträgt 45-50 Minuten im vorgeheizten Backofen.

Danach lasse ich die Form noch einige Minuten im Ofen stehen, ehe ich sie zum Abkühlen herausnehme.

Ich wünsche allen, die Lust zum Nachbacken haben, ganz viel Spaß und vor allem einen guten Appetit!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
19.11.16, 14:59
Liest sich toll und sieht appetitlich aus. Leider kann ich wo ich lebe keine Quitten kaufen. 
#2
20.11.16, 00:39
@Kanzlerin: Versuch's doch einfach mal mit Birnen oder Äpfeln, wird bestimmt auch ganz lecker werden!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen