Der fertige Kuchen kann nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestäubt werden, aber auch warm ist er sehr lecker. Am allerbesten schmeckt er natürlich mit etwas Schlagsahne!
6

Saftiger Apfelkuchen mit dunklem Boden

Voriger Tipp Nächster Tipp
35×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Letzte Woche gab es bei uns im Angebot 3 kg „Wetteräpfel zur Verarbeitung empfohlen“, also Äpfel mit kleineren Fehlern wie z. B. Flecken oder Dellen, die sonst wahrscheinlich im Müll gelandet wären.

Ich habe mit diesen Äpfeln einen leckeren Blechkuchen mit einem lockeren dunklen Boden und einem supersaftigen Belag gebacken. Er war ziemlich schnell zubereitet und ist sehr gut gelungen.

Zutaten

Für mein Backblech (ca. 28 x 40 cm):

  • ca. 2 kg Äpfel
  • 75 g Rosinen
  • etwas Rum
  • 250 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Kakao
  • ½ TL Zimt + 2 EL Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

1) Die Rosinen (am besten über Nacht) in Rum oder Apfelsaft einweichen.

2) Die Äpfel waschen, evtl. schälen (habe ich nicht gemacht), vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stücke schneiden.

Die Äpfel werden gewaschen, dann geviertelt, vom Kerngehäuse befreit und in kleine Stücke geschnitten.

3) Den auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

4) Dann die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät cremig rühren. Nach und nach die Eier zugeben und gut unterrühren.

5) Mehl, Backpulver und Kakao mischen, sieben und portionsweise unter die Butter-Zucker-Eier-Masse rühren.

Die weiche Butter wird mit Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und den Eiern cremig gerührt, dann rührt man nach und nach das mit Backpulver und Kakao vermischte Mehl unter.

6) Dann den Teig gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, die Äpfel und Rosinen darüber verteilen und mit Zimtzucker bestreuen.

Der Teig wird gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech und darüber die Apfelstückchen und Rosinen verteilt.

7) Die Backzeit beträgt 35-40 Minuten auf einem unteren Rost im vorgeheizten Backofen.

8) Danach den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Man kann ihn aber auch gleich warm genießen - am allerbesten natürlich mit etwas Schlagsahne, sehr lecker!

Der fertige Kuchen kann nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestäubt werden, aber auch warm ist er sehr lecker.

Ich wünsche recht guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare

1
#1
20.1.20, 17:32
Das hört sich ja richtig lecker an. Der Kuchen wird nachgebacken. Danke für das tolle Rezept. 😘 
#2
23.1.20, 14:55
Lecker!
2
#3
28.1.20, 05:58
@Maeusel: Ja, liest sich sehr lecker, allerdings mögen wir alle keine dunklen Böden,
also werde ich den Kakao weglassen.
Apfelkuchenrezepte habe ich seitenweise in meinem privaten Kochbüchlein, übrigen anno 1967 von meiner zukünftigen Schwiegermutter zur Verlobung geschenkt bekommen mit einem netten Spruch von Wilhelm Busch :
" Es wird mit Recht ein guter Braten - gerechnet zu den guten Taten - und das man ihn gehörig mache - ist weibliche Charaktersache - usw.
Gerne lese ich in Erinnerung immer mal wieder diese Einleitung.
Das Büchlein, altersschwach und abgegriffen, zählt zu meinen wertvollen Erinnerungen.
3
#4
28.1.20, 10:39
@cahumi: Habe auch mehrere Rezepte für Apfelkuchen, aber in keinem ist Kakao drin.
Mir persönlich schmeckt das aus alten Zeiten am besten, weil da geriebene Äpfel rein kommen wobei der Teig aus 2 Blättern besteht 1unten und das zweite bedeckt die Äpfel, so dass sie saftig bleiben.
Aber ich werde dieses Rezept auch probieren.Schau mar mal
1
#5
28.1.20, 11:12
@flowerman: Ja. so ist das mit den alten Rezepten.
Heute wird man / Frau ja sowieso förmlich < erschlagen > von all den Kochsendungen und nach den Feiertagen will jeder abnehen : also sämtliche Illustrierte ( beim Arzt ) und TV voll mit todsicheren Abnehm Vorschlägen.
Andere Sorgen scheinen die Leute nicht zu haben. Verblödung hoch drei !!!
Mittlerweile hat mein privates Kochbuch ( platzte förmlich aus den Nähten ) Zuwachs bekommen.
Wo immer ich auch zu Besuch oder im Ausland war : im Zweifel konnte man mich immer in der Küche beim mitschreiben finden.
Heute werde ich von meinen Kindern nach Rezepten gefragt und so hat sich doch alles gelohnt.
Recht schönen, bei uns stürmischen Dienstag.
#6
28.1.20, 12:53
@cahumi: Du hast eine sehr liebe Schwiegermutter ! Schön !
Ich glaube , wir alle sammeln unsere Lieblingsrezepte , egal ob backen oder kochen .
2
#7
28.1.20, 12:59
@flowerman: Den kenne ich als gedeckten Apfelkuchen und ist mir der liebste. Wenn er schön durgezogen ist - mmhmm.
#8
28.1.20, 13:19
Es gab hier bei FM vor einigen Jahren ein Apfelkuchenrezept mit dunklem Boden, bei dem die Apfelstücke im Teig versanken. Den Kuchen backe ich auch ab und zu, weil er uns sehr gut schmeckt.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen