Mit frischen Pfifferlingen oder Steinpilzen lassen sich sehr leckere Salate zaubern.

Salat aus Pfifferlingen und Steinpilzen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zum Nachkochen ein leckeres Rezept aus meinem Pilzbuch:

Mit diesem leckeren Pilzsalat bringen Sie gesunde Abwechslung auf den Tisch. Eine Bereicherung für jeden Salatfreund. Dazu ein Toast und fertig ist ein leichtes und schnelles Abendessen. Wenn Sie keine Pfifferlinge und Steinpilze bekommen, verwenden Sie Champignons. Frisch aus dem Wald, aus dem Glas oder Tiefkühlware.

Zutaten

Dressing:

  • Olivenöl
  • Weinessig
  • Schnittlauch
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Pilze säubern, waschen und in der Salatschleuder vorsichtig trocknen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden. Schinken in schmale Streifen schneiden. Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. 

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen. Bei schwacher Hitze die Pilze darin garen, aber nicht braten. Wenn sich Flüssigkeit gebildet hat, salzen und pfeffern. Knoblauch zugeben. Erst, wenn das Pilzwasser vollständig verdampf ist, sind die Pilze gar. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Frühlingszwiebeln, Schinken und Schnittlauch in eine Schüssel geben, obenauf die Pilze geben und darüber die Salatsoße. Vorsichtig vermengen. In Portionsschalen verteilen und mit dem Käse bestreuen.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1
19.4.17, 13:41
Das hört sich gut an!
4
#2
19.4.17, 21:14
Dass dieser Pilzsalat ein leckeres Gericht ist, will ich nicht bestreiten. Dass er allerdings als leichtes Abendessen angepriesen wird, dem muss ich widersprechen. Nur wenige Nahrungsmittel sind so schwer verdaulich wie Pilze. Die Ursache liegt darin, dass die Zellwände vieler Pilze Chitin enthalten, das ist der gleiche Stoff, aus dem die Außenpanzer von Insekten bestehen. Für uns ist Chitin ein schwer verdaulicher Ballaststoff, was bedeutet, dass der Verdauungstrakt richtig lange damit zu tun hat, bis er die Zellwände der Pilze geknackt hat und an die für uns verwertbaren Inhaltsstoffe kommt. Dazu kommt noch, dass in diesen Zellinhalten verschiedene Zucker vorkommen, die Durchfall verursachen.
Käse ist auch nicht gerade ein leicht verdauliches Nahrungsmittel.
Pilze und Käse zusammen in einem Gericht als Mahlzeit, zu einer Tageszeit, wo die Verdauungstätigkeit ohnehin ´runtergefahren wird - da kann ich nur ganz ehrlich eine "gute, unbeschwerte Nacht" wünschen!
3
#3
20.4.17, 07:38
@whirlwind
(Tach, Frau Doktor,)
das Pilz-Rezept ist doch super. 
3
#4
20.4.17, 07:47
@whirlwind: Naja, ich habe wirklich keine Lust, ständig drüber nachzudenken, ob etwas "leicht" oder "schwer" ist. Wenn es mir schmeckt, ist es prima. Im Übrigen weiß ich nicht, was das mit Abendessen oder nicht zu tun haben sollte. Schließlich ist bei vielen Menschen das Abendessen die Hauptmahlzeit, und sie haben damit keine Probleme. Man kann natürlich in allem ein Haar suchen und finden. Ich habe den Eindruck, manche Menschen machen aus dem Essen mehr ein Problem als einen Genuss.

@Woolraven: Das Rezept hört sich klasse an. Ich bin absoluter Pilzfan. Leider gibts im Moment keine frischen Steinpilze. 😌
4
#5
20.4.17, 09:05
@Nord-See-Krabbe #3:  Habe ich bestritten, dass das Pilz-Rezept super ist?
Und was soll das abfällige "Tach Frau Doktor"?  Leider ist es zu einer Art Volkssport geworden, Menschen, die sich nicht mit seligem Halbwissen begnügen, herabzusetzen oder gar zu beleidigen.

@ Skudder #4: Wenn Du nicht über Deine Nahrung nachdenkst, ist das Dein alleiniges Problem! 
Hast Du den Tipp eigentlich genau gelesen? Tippgeber/in stellt diesen Pilzsalat ausdrücklich als leichtes Abendessen dar und es gibt eine Menge Menschen, denen daran gelegen ist, am Abend nichts Schweres/Belastendes zu essen, weil sie dann nur schlecht oder gar nicht schlafen können - gerade, weil es ihre Hauptmahlzeit ist.
Hast Du auch meinen Kommentar richtig gelesen? Ich habe gegen das Rezept selbst nichts eingewendet, kann ich auch nicht, da ich es nicht ausprobiert habe. Ich hatte kein Haar an dem Rezept auszusetzen, habe nur der Behauptung widersprochen, dass es sich um ein leichtes Abendgericht handelt. Das ist ein feiner,  aber gravierender Unterschied, den es zu beachten gilt, bevor man pauschal jemandem Meckerei unterstellt!
Im Übrigen: Übers Essen nachzudenken schließt Genuss nicht aus, gewährleistet sogar meist Genuss ohne Reue. Gedankenlos Essen in sich ´reinzuschaufeln hingegen bedeutet oft Genuss  m i t  Reue!
5
#6
20.4.17, 09:33
@whirlwind: Ich kann in meinem Kommentar nicht erkennen, dass ich "gedankenlos Essen in mich reinschaufle". Aber es ist immer nett, wenn man "interpretiert" wird. Schlussendlich muss jeder selbst wissen, was er/sie wann und wo verträgt, und das findet man nur durch Ausprobieren heraus. Ich habe überhaupt keine Probleme, wenn ich abends mal ein Pilzgericht esse. Das ist völlig individuell. Andere haben damit Probleme. Wieder andere kriegen von ungeschälter Paprika im "leichten" Salat Blähungen und können nicht schlafen. Irgendjemand hat immer irgendwelche Probleme mit irgendwelchen Lebensmitteln.

Und? Dann lässt man es eben oder lebt damit. 

Ich mache halt aus Essen keine Wissenschaft.
2
#7
20.4.17, 09:53
@Skudder #6: Diesen Kommentar hättest Du mal für Dich selbst beherzigen sollen, bevor Du Deinen ersten geschrieben hast. Beide bringen nämlich im Zusammenhang mit diesem Tipp sachlich gar nichts! Und wen interessiert schon, ob Du Dir über Dein Essen Gedanken machst oder nicht!
Da siehst Du mal, wie es ist, wenn man missinterpretiert wird, nichts anderes hast Du nämlich mit meinem Kommentar auch getan!
 Tipp: man soll immer darauf achten, nicht mit zwei verschiedenen Füßen durchs Leben zu gehen: einem zarten, kleinen empfindlichen Füßchen, auf das man getreten wird, und einem großen, kräftigen, mit dem man andere Menschen tritt.
3
#8
20.4.17, 13:07
Pilzsalat mache ich auch gerne, bei meiner Gemüsefrau gibt es manchmal so eine Pilzmischung, da sind neben Champignons auch Kräutersaitlinge oder dergleichen dabei ... dazu Feldsalat, gebratene Hähnchenleber, geröstete Walnüsse und ein Dressing mit Nussöl, Senf und OSaft ... traumhaft
1
#9
20.4.17, 20:01
Ich bin als Kanzlerin ja sehr beschaeftigt und komme meist erst abends dazu, selber was Leckeres zuzubereiten. So ein Pilzsalat kommt da gerade richtig. 
1
#10
20.4.17, 22:14
@Kanzlerin: 
Da muss ich jetzt aber mal vorsichtig fragen:
Womit bist Du als Kanzlerin eigentlich beschäftigt? Mir ist das seit einiger Zeit nicht so ganz klar.............😂😂😂
2
#11
20.4.17, 22:17
@Agnetha:
Genau meins: Gebratene Pfifferlinge/braune Champignons auf Rucola Salat mit gerösteten Walnüssen, Orangenspalten, Nussöl .......... Pech: Champignons sind eingefroren, Rucola liegt noch im Supermarkt - was ich jetzt hätte wären nur Orangen, Glas Mischpilze und Nussöl.........😭
#12
21.4.17, 06:03
@whirlwind: 
Also, mit nem seligen Halbwissen bin ich nicht ausgestattet.
Dafür aber mit nem fundiertem Grundwissen.
#13
21.4.17, 07:15
@Nord-See-Krabbe: Na, ja, dann isses ja gut. Jedem seine Bildung......!
#14
21.4.17, 10:30
@whirlwind
Yes.
#15
23.4.17, 10:51
@xldeluxe_reloaded: Find ich nicht lustig.
#16
23.4.17, 11:21
@schwarzetaste: 
Zu politisch?
#17
23.4.17, 11:35
@xldeluxe_reloaded: Zu ungerecht.
#18
23.4.17, 12:02
@schwarzetaste: 
ok. Akzeptiert.
#19
23.4.17, 17:04
also zu dieser Jahreszeit Pfifferlinge und Steinpilz rezepte zu posten is ja wohl schon mehr als daneben  noch dazu mit dem Billig Pressschinken auf dem Bild 
#20
23.4.17, 17:13
Mist jetzt habe ich etwas über ein halbes Jahr verschlafen. Es ist Herbst und ich habe es nicht mitbekommen.
Ansonsten ein interessantes Rezept an das ich mich mal versuchen werde. 
P.S. Vom Wetter her könnte man allerdings durchaus meinen das es schon Herbst ist. Kommt als nächstes was mit Glühwein? lächle 
3
#21
23.4.17, 18:14
@meckerecke: hast dir deinen Namen ja passend ausgesucht! 😂
#22
23.4.17, 19:09
@xldeluxe_reloaded: Na, da haben Sie ja die Kurve gerade noch so genommen. Ich bin von Ihnen intelligentere Kommentare gewöhnt. Unabhängig von der politischen Ausrichtung: Die sog. Mandatsträger tun ja doch schon ein bisserl mehr als nur ihre "Diäten" verprassen; "Postfaktiker" haben da sicherlich eine andere Meinung. Zum Tipp: Pilze zum Salat geht immer! Prinzipiell guter Tipp. Jahreszeitlich leider voll daneben. Die (zu) lange Garzeit der Pilze bei "schwacher Hitze" wäre überhaupt nicht mein Ding, die Pilze werden einfach labberig oder letschert, wie man bei uns sagt. Habe ich früher übrigens genauso gemacht! Bis ich vor einigen Jahren bei einer Pilzwanderung mit anschließender Verköstigung gelernt habe: Die Pfanne oder das Gargefäß volle Kanne erhitzen und die Pilze relativ kurz volle Kanne braten (Sollte man oder Frau natürlich dabeistehen!). Ergebnis ist für mich perfekt: Gar und hat noch Biss. Probiert's 'mal aus. Einen schönen Abend allerseits
#23
23.4.17, 19:56
 @meckerecke: Bitte genau hinsehen. Das war kein Pressschinken, sondern leicht geräucherter
Schinkenbraten. Außerdem gibt es das ganze Jahr über Pilze als TK Ware oder in Gläsern.

Im Kochbuch steht, dass der Salat auch Champignon sehr lecker ist.😋
#24
28.4.17, 00:57
hi, 
ich bräuchte mal Hilfe. was sind denn gute Partysnacks, die einfach zum zubereiten sind? wäre für Tipps sehr dankbar :) 
#25
28.4.17, 08:46
@Urlaubsreif_1:
Du musst Dir erst einmal klarmachen, ob Deine Gäste im Stehen essen sollen oder Sitzmöglichkeiten an einem Tisch vorfinden. Denn danach richtet sich, wie groß die Einzelportionen Deiner Partysnacks sein müssen. Im Stehen kann man schlecht Teller halten und gleichzeitig mit Messer und Gabel hantieren.
Dann solltest Du Dir überlegen, ob unter den Gästen auch Vegetarier sind - sie mit langen Zähnen vor einem Partybüffet voller fleischhaltiger Köstlichkeiten stehen zu lassen, ist wenig gastfreundlich.
Auch ist ausschlaggebend, wie lange und zu welcher Tageszeit die Party stattfindet. Vor 20 Uhr Beginn, bedeutet, dass man eigentlich zu einem Abendessen einläd, nach 20 Uhr Beginn, heißt für Gäste, dass es "nur" Snacks gibt. Dauer der Party über Mitternacht hinaus: Gastgeber sollte eine sogenannte Mitternachtssuppe bereithalten (die natürlich auch schon früher serviert werden oder bereitstehen darf).
Ich habe viele meiner Snacks im Internet bei chefkoch.de gefunden, wenn man da `Partysnacks` eingibt und ´Rezepte´ anklickt, findet man eine Riesenauswahl.
Ich bin für Partys meines Sohnes und seiner Freundin oft für die vegetarischen Genüsse zuständig, da kann ich Spinat-Frischkäse-Schnecken sehr empfehlen. Sie werden aus Blätterteig mit Spinat-Frischkäsefüllung hergestellt und gehen -auch bei Nichtvegetariern- immer weg, wie warme Semmeln. Ein einfaches Rezept, da der Blätterteig aus der Kühlung im Supermarkt kommt.
Käse-Lauch-Suppe kommt auch immer gut an.
Spaghetti-Muffins sind eine pfiffige und leckere Idee, wie überhaupt die Muffinform ideal ist, um handliche Partysnacks herzustellen. Ein einfacher, salziger Rührteig, mit feinen Gemüsewürfelchen darin, nach dem Backen einer Tupfer Kräuterfrischkäse als Topping darauf und fertig ist ein leckerer Snack.
Fisch ist auch immer begehrt und nicht aufwändig zuzubereiten. Man kann natürlich  Fischbrötchen aus kleinen Partybrötchen und Stücken von Matjes, sauer eingelegtem Hering oder Lachs vorbereiten, mit Zwiebeln oder Remoulade. Lecker sind aber auch Apfelscheiben mit Matjes, etwas dickere Scheiben einer Salatgurke mit Räucherlachs und Frischkäse mit Dill,
oder Toastecken mit Räucherlachs und Sahnemeerrettichtupfen.
Minimozzarella und Cocktailtomate zusammen mit Basilikumblatt auf ein Partyspießchen gesteckt und mit ein paar Tropfen guten Olivenöls betropft, auf Spießchen/Zahnstocher kann man auch Melone und Räucherschinken schmackhaft vereinen.
Wenn man sogenannte Party- oder Vorspeisenlöffel hat, kann man auf ihnen sehr elegant kleine Portionen unterschiedlichster Salate servieren, genauso gut geht das aber auch mit einem Blatt Eisbergsalat, auf das man einen guten Esslöffel des vorbereiteten oder gekauften Salates gibt ( ich nehme dafür gerne einen fein mit Chili abgeschmeckten Gemüse-Bulgut-Salat mit feingeschnittenen Trockenaprikosen, man kann aber auch einen Nudel-,Reis- oder Geflügelsalat nehmen, die Salate sollten allerdings eine eher cremige, keinesfalls eine flüssige Marinade haben). Die Gäste nehmen sich dann das Salatblatt mit Inhalt und stecken es zusammen in den Mund, was -meist- ohne Kleckern geht.
Minipizzen mit unterschiedlichen Belägen kann man auch kalt essen, auch bieten Focaccia-Rezepte gute Anregungen, wie man handliche Snacks herstellen kann.
Ich wünsche viel Erfolg bei Planung und Durchführung!
#26
vor 17 Minuten
@Urlaubsreif_1:  wir hatten gestern hier im Hotel (in dem ich arbeite) eine Feier und der Renner waren kleine Würstchen in ein MiniHörnchen gehüllt ... die mussten wir ständig nachfüllen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen