Salat immer frisch

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir essen relativ oft (2-3 mal/Woche) Salat bestehend aus wechselnden Blattsalaten, Salatgurke, Paprika, Tomate Radieschen etc., da ich wegen Berufstätigkeit, Kind und Haushalt nur 1 x die Woche einkaufen gehe war "Grünzeug" häufig ein Ärgernis weil nach Anschnitt innerhalb von 2 Tagen welk und schrumpelig!

Auf einer Tupperparty habe ich mit dann zur Aufbewahrung von solchen Dingen einen"PrimaKlima-Behälter" aufschwatzen lassen und muss zu meiner Schande gestehen dieser ist einfach SUPER!

Bundmöhren. die sonst innerhalb weniger Tage "wabbelig" wurden, halten sich ewig (2, 3, 4 Wochen oder noch länger). Angeschnittene Paprika - keine schrumpeligen Ränder mehr, Blattsalate auch nach einer 1 Woche noch knackig frisch - Echt UNGLAUBLICH.

Ich kann jedem Salat-Fan diese Töpfe nur empfehlen die relativ hohen Anschaffungskosten (12-20 Euro / Topf) amortisieren sich RUCKZUCK - ach ja und NEIN ich bin keine TUPPER-Beraterin sondern eher diesbezüglich SEHR KRITISCH.

Von
Eingestellt am
Themen: Salat

23 Kommentare


#1 Smilie
6.6.08, 20:20
Toll. Echt Klasse. Freut mich so für dich.
#2 keine Tuppertante
6.6.08, 20:29
Mittlerweile habe ich genug von Tupper und Co ( Lock and Lock z.B. ist auch super, habe auch solche Frischhaltedingsdosen) im Schrank stehen. Manche stehen ungebraucht im Schrank, auf einige möchte ich nicht mehr verzichten. Darunter auch solche Behälter wie du sie beschrieben hast.
Damit hat man nach dem höheren Anschaffungspreis wirklich schnell viele Euro´s gespart.
#3 PlumpeWerbungMussNichtSein
6.6.08, 20:55
Wirklich Sinn machen würde dieser Beitrag nur, wenn du auch schreibst, was an diesem tollen Behälter anders ist als an anderen und warum der Salat frisch bleibt?!?
#4 Daniel
6.6.08, 22:58
... wobei alles, was am Bund daherkommt (Bundmöhren, Radieschen etc) unheimlich Feuchtigkeit über den Bund verliert, die Bundmöhren etc. bleiben also auch so knackig, wenn man das Grünzeug gleich nach dem Kauf entfernt.
#5
6.6.08, 23:15
Ich habe eine handelsübliche Salatschleuder für einen Bruchteil des Preises dieser Superschüsseln. Mein frisch geschleuderter Salat bleibt in der verschlossenen Salatschleuder im Kühlschrank bis zu einer Woche knackig. Er wird es sogar wieder, wenn er schon leicht welk ist. Sorry, ist so.
#6
7.6.08, 09:42
Die Behälter in verschiedenen Größen nutze ich auch und die sind echt klasse. Auch Erdbeeren halten darin länger als normalerweise.
#7 xtensiv
7.6.08, 12:53
Hört sich ja toll an und wenn die Dinger funktionieren, dann spart man das Geld ja auch schnell wieder ein.....bei den Preisen bei Obst und Gemüse ärgere ich mich so oft, wenn ich es dann angeschnitten so schnell wegschmeißen muss, weil alles welk ist.
Weißt Du, warum es dann in diesen Behältern funktioniert und nicht schimmelt???
#8 chruesimuesi
7.6.08, 13:23
der tip ist wirklich gold wert. ich benütze diese dosen z.b. auch für erdbeeren. salat wasche und rüste ich, lege ihn in die dose und habe so über eine woche lang, frischen knackigen salat. die anschaffung lohnt sich auf jeden fall.
#9 Gabi
7.6.08, 21:21
Tipp
In bekannten Auktionshaus ist die Dose billiger.
#10 Labens
7.6.08, 22:59
Man braucht nicht die Tupperware zu kaufen.
Einfach Salat gründlich waschen und in eine Plastiktüte im Kühlschrank verschlossen aufbewahren.
Theoretisch geht das 1 Woche.
Ein Gourmet schmeckt jedoch, dass der Salat zwar knackig, aber einen faden Beigeschmack hat.
2 Tage kann man den frisch gewaschenen Salat aufbewahren. Danach, alleine schon wegen den Keime unbedingt wegwerfen!

Salat nach 1 Woche noch essen, Möhren 4 Wochen aufbewahren? NIE!

Beweis: Einfach mal ausprobieren. Ihr schmeckt dann den Unterschied. Selbst in der Plastiktüte könnte man den Salat wochenlang aufbewahren. An der Strunkseite wird er nach 3-4 Tagen jedoch schon braun. Dann ist der Salat reif für den Kompost.
#11 Kerstin
8.6.08, 13:54
Ohja ... die dinger sind hoch genial ... Das Geld lohnt sich echt für die Behälter !
#12 Stierfrau82
8.6.08, 16:44
Hatte letztens einen von Meiner Mum ausgeliehen, und mußte den leider zurückgeben!
Ich warte jetzt auf die nächste Tupper-Party dann bekomm ich auch endlich welche!
#13 Tina
8.6.08, 17:28
hm also möhren halten sich bei mir im normalen gemüsefach eigentlich auch ziemlich lang (ok, 4 wochen bezweifle ich, aber es reicht für meinen gebrauch ^^).
bei paprika leg ich die schnittstelle entweder auf einen teller oder ich mach frischhaltefolie drum, das geht eigentlich auch immer ganz gut.

und für salat ein tipp wie der wieder frisch wird: einige minuten in lauwarmen salzwasser baden. danach gut mit kaltem wasser waschen und der salat ist wieder knackig.
#14 Caro
8.6.08, 19:32
Gurke, Paprika usw. wird aber nur schnell schrumpelig und wabbelig wenn sie im Kühlschrank sind, deshalb soll man sie da auch nicht rein tun. Am besten ist es wirklich in eine dose und dann schön dunkel lagern!
#15
9.6.08, 09:08
@- xtensiv
diese behälter haben zum einen zwei "knöpfe" über die man den inhalt ensprechend ent-/belüften kann also ein knopf auf einer zu oder eben beide auf oder zu und der boden des behälter ist gewellt dadurch liegt das gemüse nicht in der feuchtigkeit und fängt nicht an zu gammeln!! wie die knopfstellung sein sollte ist auf der dose aufgedruckt.

.... und hier nochmal an alle kritiker

1. NEIN es sollte wirklich keine schleichwerbung sein - ich habe wirklich viel "grünzeug" weggeworfen und freue mich täglich daran, dass das vorbei ist!!

2. ich wasche das grünzeug natürlich nicht vor der aufbewahrung sondern erst vor dem verzehr - aber das ist eigentlich selbstredend - waschen und aufbewahren ist wohl der größte KILLER für jegliches Obst und Gemüse!!!
#16 Tuppernichtmögende
9.6.08, 12:48
Wie ist so ein Teil denn aufgebaut, gibt es doch sicher vergleichbar auch von Firma Nicht-Tupper?
#17 siggi8
9.6.08, 15:24
Hallo,

kann dir nur zustimmen! Ich bin auch eine sehr kritische Kundin. Einige Tupperschüsseln sind ihr Geld nicht wert.
Aber dieser Behälter Prima Klima ist wirklich spitze. Die Karotten bleiben knackig frisch und verlieren auch nicht im Geschmack! Diese Investition lohnt sich wirklich. Hab noch eine Frage: Befüllst du die Dose mit unteschiedlichem Gemüse? Also auch Paprika und Karotten zusammen?

lg siggi
#18 Hilly
14.6.08, 21:29
Wenn man in das Gemüsefacherl eine normale Zeitung legt, die das Tropfwasser auffängt, hält sich das Gemüse genauso gut, ohne zu schimmeln.

Von Radieschen und Bundkarotten sämtliches Grün entfernen.

Grünen Salat sollte man sowieso nur 1 Tag aufbewahren, da sonst das Vitamin C im Nirwana verschwindet.

Halbe Paprika muss man nicht aufbewahren, dann eben kleinere kaufen.

Wenn man nur 1 x die Woche Frischgemüse einkaufen kann, dann ist es sinnlos so viel vorzukaufen, da es dann sowieso keine Vitamine mehr hat.
2
#19 Bernd
26.10.08, 19:48
Super Idee, in der PrimaKlima Frische Box meines Kühlschrankes lager ich immer mein Bier. Und ich muss sagen, noch keine Einwände...
1
#20 guklalu
19.4.09, 10:29
Ich finde es irgendwie skuril, wenn die sauteuren Tupperprodukte als Spartip diskutiert werden.
#21
11.8.09, 16:02
Dann lasse sie dir schenken, dann sparst du noch mehr.
Ich habe mir erst den kleinen quadratischen geholt und fand den schon saugut. Den habe ich noch mal als halbe ´Portion gekauft, war damals ein Angebot und ein 1 Euro ging an irgendein Hilfswerk.
Letzte Woche habe ich dann die Große längliche Dose gekauft. Ich bin mit den Prima-Klima Dosen sehr zufrieden. Die halten wirklich dass, was die Tuppertante verspricht. Das mit den Möhren stimmt übrigens. Meine Möhren sind übrigens bereits geschält, wenn die ins Prima-Klima landen. Halten wirklich bis zu vier Wochen.
#22 just04
15.8.10, 22:47
Ich nehme immer ein angefeuchtetes Küchentuch und schlage da den Salatkopf, Möhren o.ä. ein. So hält er sich auch sehr lange frisch. Ohne teure Tupperdose...
#23
15.8.10, 22:58
@just04: Bin damit bisher genau so gut gefahren.
@18 Hilly: Anstelle Zeitungspapier (wegen Druckerschwärze) lieber normale Küchentücher nehmen, aber beides sicher kein schlechter Ersatz für die T(euer)dosen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen