Salmorejo Cordobes - Kalte Tomatencreme

Salmorejo Cordobes - Kalte Tomatencreme

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Rezept kommt, wie ja schon der Name sagt, aus Córdoba. In dieser andalusischen Stadt, liegen die Temperaturen im Sommer oft um die 40 Grad im Schatten.

Da ist es nur logisch, so wenig wie nötig zu kochen und eher auf kalte Speisen zurückzugreifen. Der Salmorejo ist eine gute Alternative für Salat.

Man kann ihn pur genießen oder zusammen mit hartgekochtem gehacktem Ei, Schinkenwürfeln und in Olivenöl gebratenem Brot.

Hier in Córdoba wird er auch gern auf einer Tortilla Española (also Kartoffeltortilla) serviert und dann noch mit gerösteten sehr fein gewürfelten Schinkenwürfeln bestreut.

Zutaten:

  • 4 große reife Tomaten (Ochsenherz sind besonders geeignet und wenn sie aus dem eigenen Garten kommen... um so besser)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • das weiche Innere aus einem Weißbrot (heißt hier in Spanien Telera), als Ersatz geht auch Toastbrot ohne Rinde
  • 100 ml Olivenöl extra virgen (vorzugsweise natürlich aus Córdoba)
  • etwas Salz

Zubereitung:

  • Die Tomaten in eine große Schüssel geben, kreuzweise einschneiden und mit kochendem Wasser überbrühen. Nach 5 Minuten lassen sie sich sehr leicht pellen.
  • Auch die Kerne sollten entfernt werden, dann die Tomaten in Stücke schneiden.
  • Das weiche Weißbrot wird in Stückchen in eine Schüssel gegeben, die Tomaten drübergeben, so kann der Tomatensaft durchsickern und das Weißbrot wird so durchweicht.
  • Inzwischen die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse direkt auf die Mischung geben.
  • Salzen (wenn die Tomaten einen guten Eigengeschmack haben, ist nur sehr wenig Salz nötig) und das Olivenöl drübergießen.
  • Nun alles sehr gut mit dem Pürierstab pürieren, bis eine sehr feine Creme entsteht. Sie sollte so wie auf dem Foto aussehen... luftig.

Man kann sie in einer kleinen Schüssel servieren, ich persönlich bevorzuge Gläser, weil es schöner aussieht.

Der Salmorejo muss mindestens 6 Stunden gut gekühlt werden.

Dieses Rezept ist ideal für Grillpartys, es lässt sich sehr gut vorbereiten und leicht transportieren.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


1
#1
13.6.13, 07:05
Hmmmmmm ich liebe kalte Suppen, wie zB Gazpacho. Deine Salmorejo werde ich mal ausprobieren!
1
#2
13.6.13, 09:25
Jetzt gibt es kein Zurück mehr: Ein Pürrierstab muß her !
Viva: Dein Rezept klingt nach Meeeee(h)r !
1
#3
13.6.13, 10:25
ich freue mich über neue Rezepte, einfach, frisch, lecker ..mmmh,
passt immer ... danke schöööön ..
1
#4
13.6.13, 10:46
Mmmmh, ich plane gerade eine kleine Grillparty, nix großes, will aber ein paar nette Dinge servieren ! DAS kommt auf jedenfall auf die Liste !!!
1
#5
13.6.13, 11:28
VIVAESPAÑA, eine Frage, saugt denn das weiche Weißbrot den Tomatensaft gut auf? Ich bin sonst gewohnt, eher altbackene Semmeln oder altbackenes Brot zu verwenden, weil die Flüssigeiten besser aufgenommen werden. Wirkt sich das bei Deiner leckeren Creme eventuell negativ aus?
#6
13.6.13, 13:25
Also ich finde es wird feiner, wenn man weiches Brot nimmt.
Aber probieren geht über studieren. Ich habe neulich in einem Restaurant Salmorejo gegessen, da hatte ich den Eindruck, dass relativ viel Brot drin war, war aber auch superlecker. Eine Freundin von mir macht Salmorejo in der Therm.m.x und gibt die Tomaten im Ganzen rein. Vielleicht kann man sogar die Brotrinde dranlassen?
Mein Originalrezept stammt von einem Cordobesen und der meinte, es solle schon dieses weiche aus dem Inneren des Brotes sein.
Wenn das Salmorejo ganz besonders fein werden soll, dann kann man die Mischung auch noch durch ein Sieb geben. Es gibt auch viele "neumodische" Variationen zB: mit Wassermelone, habe ich aber noch nicht ausprobiert.
Würde mich über eure Rückmeldungen freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert habt.
2
#7 peggy
13.6.13, 17:17
auf so etwas Leckeres hab ich jetzt richtig Appetit.
Einfach nachzumachen, fruchtig, frisch und alle Inhaltsstoffe bleiben erhalten.
Super Rezept, danke, ist gespeichert.
1
#8
13.6.13, 19:52
Öhm, wieviele Scheiben Toastbrot bzw Weißbrot braucht man ungefähr ?
1
#9 kirschtomate
14.6.13, 09:41
@Katjes79: Das wollte ich auch gerade fragen ;P

Das Rezept ist echt spitze :) Ich mach gleich noch ein Däumchen und es wird gespeichert :) Suche immer so leckere Sachen fürs WE, besonders wenns so heiß ist :) Dieses WE steht die Essensplanung schon und die Zutaten sind auch schon gekauft, aber fürs nächste WE wird das eingeplant :)
2
#10
14.6.13, 12:36
Ich mache es meistens so pi mal daumen, aber ich habe mich schlau gemacht: Es gibt hier in Córdoba sogar einen Salmorejo--Verein hahaha...
Dort wird für 1 kg Tomaten 200g Weissbrot empfohlen, der Rest so wie in meinem Rezept beschrieben.
Weiterhin viel Spass beim Ausprobieren!
1
#11 Internette
14.6.13, 13:08
Das liest sich interessant - das probiere ich.
Zumal ein Leben ohne Tomaten für mich nicht vorstellbar ist! ;-)

Danke dafür.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen