Salz ins Putzwasser zum Fliesen putzen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Etwas Salz im Putzwasser, gibt speziell den Fliesen, einen besseren Glanz und auch Schutz.

hstmausi79: @mama1977: lieber salz als richtige chemiebomben!!!
Gerdalein: Man könte glauben, man hat es her nur noch mit "Grünen" zu tun!
Wenn mein Nachbar seine Heizung mit Holz betreibt, und zwischdurch seine Gummistiefel verbrennt, daß man 2 Häuser weiter, in seiner eigenen Wohnung, husten muß, vor Qualm, DAS ist nicht umweltbewußt. Aber ein Krümel Salz? GEHT´S NOCH?
Von
Eingestellt am

62 Kommentare


5
#1
29.12.10, 21:32
Salz?? Noch nie gehört. Werde ich aber mal austesten. Was habe ich schon groß zu verlieren.
-1
#2
30.12.10, 09:27
Denkt doch mal an die Umwelt!Das zusätzliche Salz im Abwasser ist doch schädlich.Müssen unsere Fliesen wirklich noch glänzender werden?Wie können wir von unseren Politikern verlangen,mehr für die Umwelt zu tun und dann selbst solche Sachen machen?
6
#3
3.9.13, 20:12
stimmt, malvine, also lassen wir unsere fliesen dreck- und fettverschmiert.....
12
#4
4.9.13, 14:17
da können die daumen noch unterirdischer gehen - ich probiers aus.

anna04, danke für den tipp!
25
#5
16.6.14, 07:24
@mama1977: lieber salz als richtige chemiebomben!!!
22
#6
16.6.14, 07:30
Man könte glauben, man hat es her nur noch mit "Grünen" zu tun!
Wenn mein Nachbar seine Heizung mit Holz betreibt, und zwischdurch seine Gummistiefel verbrennt, daß man 2 Häuser weiter, in seiner eigenen Wohnung, husten muß, vor Qualm, DAS ist nicht umweltbewußt. Aber ein Krümel Salz? GEHT´S NOCH?
8
#7
16.6.14, 07:48
@mama1977:
Das sehe ich genauso. Es gibt ganz andere "Bomben" die unsere Umwelt nicht mag.
-1
#8
16.6.14, 08:00
Und weil andere der Umwelt noch Schlimmeres antun, kann man lustig drauflos schädigen, damit die Hausfrau mitsamt ihren Fliesen etwas mehr glänzen kann?
Gedankenlosigkeit lässt grüssen.
13
#9
16.6.14, 08:13
Die Aufreger würde ich gerne verstehen...!?
Salz...einfaches Salz...!!??....was kann da gefährlich werden für die Umwelt....?

Ich lerne gerne täglich was dazu....
Bitte klärt mich auf.....
11
#10
16.6.14, 08:27
In Bad Reichenhall ist ein Salzbergwerk. Da wird unter anderem auch unser Speisesalz abgebaut. Was ist schlecht an Salz in der Erde?
Wer hat da fundiertes Wissen um mich aufzuklären?
8
#11
16.6.14, 08:33
zu Nummer 10....Gerade fällt mir noch ein, ich hab` auch mal in der Bretagne beim "Salz ernten" aus dem Atlantik zugesehen. Das wird hier bei uns mitunter teuer angeboten, wie auch das Himalayasalz und viele andere Arten auch.

Alles kommt aus der Umwelt.
12
#12
16.6.14, 08:36
@Gerdalein: Könnte man meinen....aber an "Grünen" ist ja erst noch nichts Schlimmes, oder?
So ein umwelt-unbewußter Nachbar ist schon eine Nummer für sich...da hast Du mein Mitgefühl...
Aber gerade wegen solcher "Dreckschleudern" ist es doch gar nicht so schlecht, wenn wir alle ein bißchen grün denken....
Wehret den Anfängen...laßt uns gemeinsam auf unsere Welt aufpassen...wir haben nur die eine...
...im Moment wenigstens...;-))
6
#13
16.6.14, 08:40
Denkt auch an die vielen Tonnen Salz die auf die Straßen in Winter gestreut werden...
9
#14
16.6.14, 09:07
Ich bemühe mich schon auch ernsthaft um ein umweltbewußtes Verhalten. Aber ich gebe zum Nudeln kochen auch Salz ins Wasser usw.
Also warum nicht auch etwas Salz ins Putzwasser?
13
#15
16.6.14, 09:10
@malvine: ich kannte diesen Trick noch nicht, aber ich denke, dass man mit etwas Salz die Umwelt nicht so schädigt, als mit den Putzmitteln, die wir normalerweise ins Wasser kippen.
11
#16
16.6.14, 09:14
@Boomer: da stimme ich Dir zu!
Ausserdem gehen wir in Salzstollen um besser atmen zu können.
Und: Dann müßten ja alle Meere umweltschädlich sein.

Man muß ja nicht gleich ein halbes Pfunde ins Putzwasser kippen!
11
#17
16.6.14, 09:41
Ich verstehe einige hier nicht. Salz nimmt man auch gegen Kalk, das ist wohl auch der Grund, weshalb die Fliesen so schön glänzen. Finde ich auf jeden Fall OK, man könnte ja auch, wie @Boomer schon schrieb, das gesalzene Nudelwasser oder Kartoffelwasser auffangen, filtern und zum Fliesen reinigen nehmen ;-) , danach dann erst in den Abfluss kippen. Wer die Zeit und Lust hat, wär doch mal was. Man kanns auch übertreiben mit der Umwelt.
Danke für den Tipp, liebe anna04, ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.
6
#18
16.6.14, 09:52
au, ja, Omamo, DAS mache ich ab heute!
6
#19
16.6.14, 10:04
auf jeden Fall, ich probier's mal aus. Guter Tipp
4
#20
16.6.14, 10:07
@Boomer: Am Salz der Erde ist nichts schlecht, aber am Speisesalz! Speisesalz hat 2 Mineralien Steinsalz, Himalajasalz und Meersalz haben 84 Mineralien. Auf youtube hörte ich, dass die Minerlien entfernt werden und uns dann teuer als Nahrungsergänzungen verkauft werden.
Speisesalz ist schädlich für unere Zellen, da es den Flüssigkeitsaustausch zwischen Zellen und umgebendem Gewebe behindert. Die anderen Salze sind wichtig und i.O.
4
#21
16.6.14, 10:09
@merceleo: Ja, da haste aber wirklich recht, und da sagt keiner was.
schlimm auch für die Hunde z.B. , die ja immer ausgeführt werden müssen.
3
#22
16.6.14, 10:10
@isecha: Also, dann koch mal jetzt alles ohne Salz.
8
#23 xanayou
16.6.14, 10:17
Also, ab jetzt keine Salzkartoffeln mehr kochen, Nudeln bitte ohne Salz, bei Glatteisunfällen selbst in die Klinik schleppen, um den Krankentransport nicht den Krankenkassen auf zu brummen, Fleckenbehandlung unterlassen. bloß kein salz mehr in die Speisen, denn das scheiden wir mit dem Urin wieder aus, Keine Medikamente mehr einnehmen, denn das Klärwerk kann nicht alles alles heraus filtern! Geht's noch???
Industien abschaffen, und kein Auto mehr fahren, denn unser Öl und Benzin wird teuer raffinieriert. Zurück zur Natur pur! Holt euch euren Salzbedarf dadurch, dass ihr an Steinen leckt, wie die Ziegen! Wir können noch sooooo viel tun, um unsere Umwelt zu schonen! Packen wir's an!
*Ironie off*!
4
#24
16.6.14, 10:20
@amarantis: lese bitte richtig!! Ich schrieb andere Salze sind wichtig und i.O. und sollte evt. noch sagen gesund. Nur nicht das "kastrierte" Speisesalz. Ich nehme es im Winter zum Streuen, denn es ist billiger wie Streusalz.
3
#25
16.6.14, 10:41
Daß zu viel Kochsalz in unseren Speisen schädlich ist, ist jetzt doch schon bald jedem klar. Wer mit zu hoher Menge sich gesundheitlich schädigt hat das selbst zu verantworten.
2
#26
16.6.14, 10:44
Daß eine zu große Menge Kochsalz in unseren Speisen schädlich ist, ist doch jetzt allmählich bald jedem klar. Man lernt das an allen Ecken und Enden. Wer eine zu große Menge zu sich nicht muss einen eventuellen gesundheitlichen Schaden selbst verantworten.
5
#27
16.6.14, 10:47
Wir brauchen alle Salz, damit unser Stoffwechsel richtig funktioniert. Bei der Hitze, die wir gerade erlebt haben, ist es besonders wichtig Salz zu ersetzen, das wir ausgeschwitzt und via Urin verloren haben, sonst kann man nämlich Krämpfe kriegen. Anstelle teure Präparate kaufen zu müssen oder vom Arzt verordnet zu bekommen, die die Elektrolyte ersetzen, kann man mit vernünftiger Ernährung, viel trinken, Salz und etwas Butter - der Gesundheit Gutes tun - ohne teure Präparate. Die Elektrolyte bestehen aus diesen genannten Bestandteilen. Salz ist lebenswichtig!
6
#28
16.6.14, 10:49
@Boomer: So kommt man "vom Hölzchen aufs Stöckchen"....
Mit Fliesenreinigung unter Zuhilfenahme von Salz hat es angefangen;
jetzt sind wir beim Salzverbrauch/-mißbrauch in Speiesen gelandet.
Dieses Forum ist immer wieder spannend...;-))
5
#29
16.6.14, 12:13
.....aber ich denke oft: wie glücklich sind die Leute, die keine anderen Sorgen haben!
1
#30
16.6.14, 12:15
An sich ist der Tipp mit dem Salz - wegen des Kalks auf den Fließen - nicht schlecht.
Doch geht es hier gar nicht in erster Linie um Salz oder nicht Salz!
Es geht allein darum, dass nicht alles immer nur glänzen muss.
Motto: Mehr Sein als Schein!
#31
16.6.14, 12:51
@lesehund: ...andererseits gibt es auch sehr viele Leute,
die sich über gar nichts Gedanken machen, und dann ist die Lage
doch automatisch wieder etwas ausgewogener....;-))
4
#32
16.6.14, 12:57
Also das mit dem Salz habe ich auch noch nie getestet, muss aber sagen, dass ich immer glänzende Fliesen mit etwas Shampoo oder Pril im Wasser bekomme.
4
#33
16.6.14, 13:21
oh glucke1980, hast du dir diese Bemerkung hier auch gut überlegt? Könnte mich kaputtlachen, nun kommt das Shampoo ran oder Pril, das kann noch eine heitere Fortsetzung werden. Packen wir's an. ;-)))
2
#34
16.6.14, 13:24
Frage: Könnte Salz die lasierte Oberfläche der Fliesen angreifen?
3
#35
16.6.14, 13:45
@Omamo: ja bei mir funktioniert das so ganz gut :D
Aber nur Pril, ohne dass ich hier Werbung machen will. Ich finde, es entfernt sehr gut Fettflecken auch vom Fußboden, den ich ab und zu damit wische und alles glänzt wunderbar.
Meine Tante z.b ist wirklich sehr pingelik, hat für alles ein Mittelchen gekauft, doch sie putzt ihre Fußböden nur mit Pril.
Shampoo benutze ich im Bad ab und an auch gern für die Fliesen und sie glänzen. Na gut, wenn man schon stark verkalkte hat, dann würde ich erst etwas mit Essig und Zitronenwasser drüber wischen.
2
#36 Schnuff
16.6.14, 14:05
Und wie ist es mit den Mikrofasertüchern? Da braucht es kein Salz,keine Chemiekeulen.Die Fliesen werden so mechanisch sauber (durch viel schrubben).....
Bin auch gespannt,was sich noch so entwickelt durch Gluckes Kommentar ( 32 ).
Euch allen eine schöne Woche.
LG
1
#37
16.6.14, 14:39
Also ich habe zum ersten keine verdreckten und fettigen Fliesen, ich putze öfter. Und zum anderen trage ich beim putzen keine Handschuhe, mag also nicht unbedingt mit Salzwasser putzen und gehe davon aus dass auch die anderen Putzmittel die wir benutzen die Fliesen zum glänzen bringen.
1
#38
16.6.14, 16:09
@Cristin:
Dem kann ich mich nur anschliessen. Die Gedankenlosigkeit vieler Superhaus-
frauen ist nicht mehr zum aushalten
5
#39
16.6.14, 16:25
Ich lebe in einem Land welches an drei Seiten von Salzigem Meereswasser umkreist ist.Soll ich jetzt nachdem ich einige Kommentare gelesen habe,Angst bekommen.....???
2
#40 Internethexe
16.6.14, 17:12
Ich möchte bitte gern wissen, wieviel Salz auf wieviel Wasser verwendet werden soll, um eine optimale Reinigungswirkung zu erzielen!
1
#41
16.6.14, 19:43
@isecha: DAS nenne ich doch mal einen schlauen Tip....
....mein Portemonnaie läßt grüßen....;-))
1
#42
16.6.14, 20:47
Liebe Muttis,

nun stelle ich mich auch an zum Draufhauen.

kalk bekommt man mit Salz nicht ! von den Fliesen. Dazu nehme man Säure, wie z.Bsp. Essig oder Zitronensaft. Warum die Fliesen mit Salzwasser sauberer werden sollten, kann ich mir auch nicht erklären ( vielleicht bleiben winzige Kristalle kleben, die dann das Liht wunderschön spiegeln - brillant).

Salz im Abwasser ist wirklich eine Umweltsünde und wir sollten alle versuchen, dies so weit wie mögl. zu reduzieren. Natürlich werden wir unser Nudelwasser weiterhin salzen, denn unser Körper braucht Salz zum Überleben. natürlich müssen viel befahrene Straßen im Winter bei Glätte gestreut werden, denn Unfälle am laufenden Band sind nicht lustig.
Und genauso natürlich ,im Sinne von echter Natur sind Salzstollen, Salzseen und Meerwasser.

Aber Salz - überflüssigerweise in unserer Kanalisation, nur weil man es zum Putzen oder Unkrautvernichten, zum Schneckentöten oder Polieren verwendet, sorry, das muß nicht auch noch sein !

Unser Grundwasser ist schon in vielen Bundesländern sehr sehr schlecht und belastet und kann nur noch nach aufwendiger Bearbeitung als Trinkwasser abgegeben werden. Die Ackerböden sind sehr belastet und allesamt übersalzen und somit nicht mehr ohne enormen Düngereinsatz ertragreich - was die Belastung noch verschärft.

Der Gummistiefelverbrennende Nachbar braucht vielleicht nur mal eine freundliche Aufklärung, oder im Notfall eine vor den Latz ! Unser Erde insgesamt braucht uns alle , jeden Einzelnen !

Wenn jeder etwas tut, ist doch schon ein Anfang gemacht . Wenn niemand etwas tut, sondern auf den anderen wartet, können wir sehr bald einpacken.

Liebe " grüne" Grüße

Ach ja, Fliesen putze ich nur mit Wasser und Mikrofasertuch. Fußbodenfliesen, die mal sehr schmutzig sind, bekommen etwas Spüli ab.
4
#43 Dr_Lupus
17.6.14, 09:46
Zum Thema Salz (Fliesen reinigen):
ich glaube auch nicht dass das funktioniert, und wenn doch, dann wars wohl der Glaube ;-)
zum Thema Mikrofasertuch:
davor kann ich nur warnen, auf keinen Fall bei hochglänzenden Oberflächen (trocken) verwenden !!! dies gibt kleinste Kratzer und es wird matt !!!
2
#44
17.6.14, 10:32
Ach ja, hatte ich schon wieder ganz vergessen. Unkraut lässt sich auch sehr gut damit vernichten. Man braucht auch nicht viel. ;-)
#45 Schnuff
17.6.14, 13:01
@Dr_Lupus: es gibt ja auch spezielle Tücher nur für Fenster.Die könnte man vielleicht für die Fliesen verwenden?
2
#46
17.6.14, 23:20
Und Schnecken kann man mit Salz auch töten.
Shitstorm los...
#47 Schnuff
17.6.14, 23:36
@eule56: ja,diese ekligen braunen Nacktschnecken....
#48
18.6.14, 09:08
@Schnuff: Was im besonderen findest Du an den Schnecken so eklig....?
1
#49
18.6.14, 09:34
@truthuhn: also diese Nacktschnecken sind doch wirklich eklig, glitschig, muss man nicht haben. Streu mal Salz drüber, dann weißt du, was wir meinen. ;-)
Oh Oh, bin mal auf die Kommentare gespannt.....
#50
18.6.14, 10:18
@Omamo: Neee....das mit dem "Salz auf Schnecke" lasse ich lieber....dazu habe ich einfach zu viel Fantasie....

Irgendwann bekam ich mal so ein Teil aus der Kategorie "Dinge die die Welt nicht braucht"...eine Cromagan-Zange zum "Finger-nicht-verbrennen" bei der Herausnahme von fertigem Toast aus dem Taoster.
Eine Freundin meinte, daß es das auch im Baumarkt geben soll...aus Plastik...habe ich noch nicht nachgeschaut.
Meine umfunktionierte Zange ist ein geniales Teil für die "Schnecken-entfern-Meditation"...;-))
Damit greife ich die Tierchen ab, hinein in einen 1-Liter-Johurteimer, gut zureden und beim täglichen Spaziergang ab an den Waldrand, den Grünschnitt...oder gerne die grüne Tonne beim Friedhof...da geht es ihnen dann richtig gut.

Ich denke einfach "leben und leben lassen"...
...die Nacktschnecken in all ihren schönen Farben haben sich ihr Dasein vielleicht ausgesucht, aber so vielleicht auch nicht vorgestellt...;-))
#51 Schnuff
18.6.14, 12:25
@truthuhn: Du weißt aber,dass sie in unserem Ökosystem nichts zu suchen haben?Sie sind aus Italien "importiert" worden und verdrängen unser Schnecken mit Häuschen...

Auch wenn Du sie am Waldrand ausgesetzt hast,in ein paar Tagen sind sie wieder im Garten und fressen Deine Blumen,Salat,ect.

Schneckenkorn ist ja auch dafür bestimmt.
LG
#52
18.6.14, 13:10
@Schnuff: Dann müßte man die nach Italien zurückschicken...;-))
Nein...Schneckenkorn und Salz...das ist nichts für mich...
...lieber hüte ich die Häuschenschnecken und verteile die auch in meinem Garten.
Sie ernähren sich ja vorwiegend von absterbenden Pflanzenteilen
und kommen meinen Pflanzen-Schätzchen nicht zu nahe.
Aber schön an denen ist auch, daß sie mit Begeisterung die Brutstätten der Nacktschnecken leerfressen...
Die Natur regelt das alles schon irgendwie...:))
1
#53
19.6.14, 07:06
also ich habe im Badezimmer normale weiße fliesen und ich verwende nur warmes wasser und einen schuss flüssige Schmierseife. gibt es günstig im 5 Liter kübel zu kaufen. ein mikrofasertuch damit nassmachen, gut auswringen und einfach drüberwischen. geht schnell und ist effektiv. verwende die flüssige Schmierseife auch für unsere böden im haus. cotto fliesen und nur mit Bienenwachs eingelassener fichtenholzboden. habe damit seit etlichen jahren keine Probleme und mein putzmittelsortiment ist radikal geschrumpft. billigsten Essig aus dem Supermarkt zum fenster putzen, putzestein von h....(Österreich) oder l...(Deutschland) für geschirr und herd. das wars. bin auf Kommentare neugierig.
1
#54
19.6.14, 07:12
hab noch was zum Thema schnecken im garten zu schreiben. wir wohnen auf 1.250 m Seehöhe und da kann man sich vorstellen, dass man auf die paar Pflänzchen im gemüsegarten besonders Obacht gibt. leider gibt es nun auch schon seit etlichen jahren auch bei uns die fiesen Nacktschnecken und die fressen gerne die salat-,zucchiniblätter und auch von diversen ausgesäten Blumen die blätter sehr gerne. ich sammle die unliebsamen Besucher mit einer hölzernen Zange ein und ab damit in ein mit wasser und spüli angereichertes küberl. fest verschlossen und wenns voll ist ab in den Restmüll. bin für tipps für eine bessere Entsorgung dankbar.
2
#55 Schnuff
19.6.14, 16:28
@munzelfunz: ich werde jetzt zwar viele negative Kommentare bekommen,auch ist es eigentlich eine Tierquälerei,aber Salz auf den Schnecken löst Dein Problem.Oder Du holst Dir Japanische Laufenten.Die Leibspeise dieser Enten sind die Schnecken.
LG
2
#56
19.6.14, 17:06
@Schnuff: aber für die Enten bitte kein Salz auf die Schnecken, auch kein von tibetanischen Mönchen in Bodenhaltung geerntetes Salz mit 27 Mineralien.
2
#57
19.6.14, 17:23
@Schnuff: Ich werde das mit den Laufenten mal für unseren Friedhof anregen....
....da wird auch übelst viel Schneckenkorn verstreut...;-))
1
#58 Schnuff
19.6.14, 19:37
@chris35: ist doch selbstverständlich - die Enten werden doch erst beim braten gewürzt.....
1
#59
21.6.14, 12:17
munzelfunz, schneller geht es mit einer scharfen Schere !

Und keine Sorge, am nä. Morgen findest Du keine "halben Leichen" mehr, denn diese lieben spanischen Nacktschnecken sind nicht nur Vegetarier, sie essen sich auch gegenseitrig ( also ihre gemordeten Verwandten ,und das in Windesteile).
#60 Schnuff
21.6.14, 12:36
@Birgit-Martha:
dann sind das Kanibalen!! - Fressen und gefressen werden.....
#61
21.6.14, 13:02
Zurück zum eigentlichen Tipp: Die Mengenangabe "etwas" ist zu ungenau. Ein Teelöffel auf zehn Liter wäre wohl unschädlich, ansonsten:
Ich dachte sofort an die hässlichen Spuren im Treppenhaus, wenn im Winter mit Salz gestreut wurde. Es wird dann sofort ein "Abtretteppich" ausgelegt. Warum sollte also Salz im Putzwasser keine solchen Rückstands-Flecken bilden? Dieser Tipp ist absolut sinnfrei.
-1
#62
25.6.14, 15:39
Vielen Dank für den Tipp! Den habe ich noch nicht gekannt. Ich sag ja man(n) lernt nie aus!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen