Genießt euren leckeren und gesunden Sanddorntee mit Ingwer und Zimt und das gute Gefühl, das er hinterlässt!
3

Sanddorntee mit Ingwer und Zimt: stärkt das Immunsystem

Voriger TippNächster Tipp

Ihr habt schon so oft bei uns gelesen, wie gesund Ingwer ist und wie oft er in allen möglichen Variationen eingesetzt wird. Nun verrate ich euch, wie Sanddorn-Beeren ebenfalls eurer Gesundheit dienen können.

Sanddornbeeren, auch "Zitronen des Nordens" genannt, enthalten ganz viele Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und organische Säuren. Diese Beerenfrüchte enthalten nicht nur fast alle B-Vitamine, sie sind auch wahre Vitamin-C-Bomben. Also, wer sein Immunsystem natürlich stärken möchte, ist mit diesen kleinen, hübschen Beeren auf der sicheren Seite. Außerdem wirkt Sanddorn unterstützend für die Haut: Die orangenen Beeren glätten perfekt reife Haut und leisten super Hilfe durch einen rückfettenden Effekt bei trockener Haut. Das Sanddornöl kann zudem bei Hautschäden durch Sonnenlicht sehr hilfreich sein. Die Kerne und das Sanddornfruchtfleisch besitzen Öle, die äußerlich eine entzündungshemmende und wundheilende Wirkung haben. Bei Magen-Darm-Beschwerden können die gesunden Beeren ebenso einen heilenden Effekt haben.

Gerade in der kalten Winterzeit können Sanddornbeeren zusammen mit Ingwer besonders gesundheitsfördernd sein. Mit einem heißen Sanddorn-Ingwer-Tee kannst du dein Immunsystem am besten stimulieren und alle möglichen Mikroben, Parasiten und Viren bekämpfen. Auch die Zellen werden dadurch von freien Radikalen geschützt. Hier ist für euch ein gesundheitsstärkendes Rezept für einen Tee, der auch unheimlich lecker ist:

Zutaten

  • Sanddornbeeren (auch gefroren) 100 g
  • Ingwerknolle 2-3 cm
  • Zimtstangen 2 Stk.
  • Orangenscheiben 2 Stk.
  • Ein paar Minzblätter
  • Honig nach Geschmack
  • kochendes Wasser 500 ml

Zubereitung

  1. Erstmal 2-3-cm-Stück geschälten Ingwer auf einer feinen Reibe reiben.
  2. Sanddornbeeren zerstoßen und mit dem geriebenen Ingwer vermischen
  3. Die Zimtstangen, Orangenscheiben, Minzblätter und Honig (nach eurem Geschmack) hinzufügen.
  4. Anschließend das Ganze mit sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und mindestens 5 bis 7 Minuten ziehen lassen.

Genießt euren Tee und das gute Gefühl, das er hinterlässt!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter