Sangria - das Original

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier unser Sangria-Lieblingsrezept:

3-4l Rotwein, halbtrocken, ca. 2-3 Euro/Flasche
1/2l Orangensaft, etwas Zitronensaft
je 2 unbehandelte Orangen / Zitronen in Scheiben

Alles in einen Eimer oder Glasschüssel geben, mit einer Zucker/Zimt-Mischung (mind. 5 EL) oder Zucker + 2 Zimtstangen abschmecken und über Nacht ziehen lassen. Mit mindestens 1 Beutel Eiswürfeln, eher mehr, und langen Strohhalmen servieren.

Nach Geschmack und Hausbarvorrat kann etwas weißer Rum oder Orangenlikör (z.B. Cointreau, sehr lecker!) zugegeben werden, auch ein paar Apfelstücke oder ein Schlückchen Apfelsaft können nicht schaden.

Tip: An heißen Tagen kann es sich auch lohnen, anstatt den Orangensaft sofort dazuzugeben, die ganze Packung (1l) einzufrieren und den Rieseneiswürfel ca. eine Stunde vor dem Servieren dazuzugeben. Reste des Sangrias können eingefroren werden und als Eiswürfel für die nächste Mischung dienen (auch gekaufter Sangria eignet sich dazu recht gut, wenn der Alk schon teilweise verflogen ist).

Von
Eingestellt am


4 Kommentare


#1
22.5.05, 13:12
ist ne krasse mischung,aber seit wan kann man alk einfrieren?? lol ;O)
-1
#2
10.5.06, 18:17
Kann man, wenn der Alkoholgehalt der Flüssigkeit nicht zu hoch ist... Der Rest ist nämlich immer noch Wasser, Schlaumeier!
#3 DaFlo
12.1.07, 16:08
Wo sind die Früchte???
Mein Tipp: Mango, Ananas, Äpfel und Orangen klein schneiden und über Nacht in mit dem Zimt und dem Zucker in braunem Rum einlegen. Dann den rest drüber. Probierts mal aus...
#4
5.9.08, 14:32
man kann alk einfrieren kommt nur drauf an wieviel prozent drin sind.
mit wodka wird es im nen normalen kühlfach schon schwer aber wein und sowas geht ganz einfach dauert aber!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen