Sauerkirsch-Schokoladen-Marmelade

Sauerkirsch-Schokoladen-Marmelade

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Sauerkirschen und Zartbitterschokolade ergeben einen köstlichen Brotaufstrich! Hier kommt ein Rezept für eine Sauerkirsch-Schokoladen-Marmelade.

Zubereitung

Sauerkirschen waschen, entsteinen und fein pürieren. 1500 g davon mit Gelierzucker eurer Wahl (ich nehme 3:1 + 3 gehäufte Teelöffel Steviasüße) mischen und 200 g gehackte Zartbitterschokolade + 100 g gehackte Vollmilchschokolade kochen. Gelierprobe machen. Heiß in Schraubgläser füllen und bis zum Erkalten auf den Kopf stellen.

Zum Kochen kaufe ich Blockschokolade, bei den Massen, die ich benötige, würden Milka, Lindt und Co sonst Multimilliardäre. Geht prima.

Mit Brombeeren schmeckt diese Schoko-Marmelade auch sehr lecker. Besonders pikant wird sie mit ein wenig Chili - süß und scharf - köstlich!

Ich wünsche euch gutes Gelingen und Happy Mampf!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 superomi
14.7.15, 20:56
Danke für die Superrezepte, wird diese Woche noch ausprobiert.
#2
14.7.15, 21:06
So ein ähnliches Rezept habe ich hier schon mal gelesen, da kam aber noch Kirschwasser mit hinein. Alkohol ist nicht so mein Ding und da meine Enkelkinder meine Marmeladen mitessen, werde ich dieses Rezept probieren.
#3 xlzicke
14.7.15, 21:24
Das ist genau das Rezept, welches nach oberlecker klingt. Ich bin ein großr Fan von alle möglichen Marmeladen machen und suche immer wieder neue Anregungen.Das müßte doch auch mit Himbeeren und Erdbeeren schmecken. Jetzt versuche ich aber erst deine Variante. Vielen Dank
#4
14.7.15, 22:03
@domalu: Also in Gluckchens Kirsch-Kokos-Gugelhupf hat Kirschwasser durchaus eine andere Bedeutung. Wie man da nur an Alkohol denken kann?! ;;-))
#5 sabinekaper
15.7.15, 12:06
sehr interessant, danke für das Rezept
1
#6
15.7.15, 17:11
Diese Marmelade funktioniert natürlich auch mit jedem anderen Obst.
Mir persönlich schmeckt nur die etwas herbere Art der Früchte,wie Sauerkirschen,Brombeeren,Johannisbeeren oder Holunder in Verbindung mit Schokolade am besten!
Genial wird es auch mit etwas frischer Pfefferminze oder Zitronenmelisse.
Ich mache eigentlich jeden Topf etwas anders, je nachedem, was Garten und Küche so hergeben.
#7 Uppsala
16.7.15, 08:40
@Birgit-Martha, ich kann mir auch gut vorstellen, dass deine kirsch-schoko-marmelade einen schuß amaretto vertragen könnte.
wenn ich marmelade koche, gebe ich einen schuß rum in die gläßer bevor ich sie mit der gekochten massse abfülle.
#8
19.7.15, 12:57
Einen Espresso zufügen schmeckt auch fein.
#9
1.8.15, 17:08
Vorab - ich habe eine Schattenmorelle im Garten und Marmelade in vielen Variationen gekocht -mit Rum u.ä. mit Pfirsich und anderen Früchten . Alle super .
Prima - die Idee - habe ich genau nach Vorschrift gemacht sogar etwas weniger Sauerkirschen im Verhältnis zum Gelierzucker genommen - wurde trotzdem nicht richtig fest und die gekochte Schokolade schmeckte mir leicht sandig durch. Das Rezept kannte ich - wußte nur die Menge an Schoko nicht mehr..
#10
13.8.15, 23:09
Wie es "sandig" schmecken konnte ist mir schleierhaft!

Mittlerweile hat es die Schokolade in massenhaft Marmeladegläser geschafft und auch Brombeeren und Mahonien und Pfefferminze verfeinert.
Ungezählte Gäste und Liebhaber meiner Delikatessen sind mit Gläsern abgezogen und wollen begeistert Nachschub.

Diese Marmelade schmeckt nur köstlich schokoladig/fruchtig und cremig. Die mit Minze fast wie "nach 8"
Ich könnte mir denken, Du hast die Schokolade zu stark kochen oder gar anbrennen lassen?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen