Sauerkrautauflauf

Sauerkraut-Auflauf

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hier mal ein leckeres Gericht - Rezept natürlich von meiner Mutti.

Zutaten

Zubereitung

  1. Also ... zuerst Kartoffeln schälen und kochen.
  2. Zwiebeln in Würfel schneiden und andünsten. Das Sauerkraut zu den Zwiebeln geben. Mit heißem Wasser auffüllen und solange kochen, bis auch die Kartoffeln gar sind. 
  3. Ofen vorheizen auf 200º C. Ober-/Unterhitze.
  4. Beides abgießen.
  5. Aus den Kartoffeln, mit Milch, Salz und Muskatnuss den Kartoffelbrei machen. Wer da möchte, kann noch ein Stück Butter rein tun.
  6. Hack anbraten (bis es gar ist) und würzen.

In die gefettete Auflaufform schichten

  • Zuerst das GUT abgetropfte Sauerkraut dann das Hack und dann den Kartoffelbrei.
  • Zum Schluss einen Schuss Wasser und ca. 1 gehäuften TL Brühe vermengen und oben drauf verteilen.
  • Dann alles in den Ofen für ca. 25 Minuten. Ihr könnt dann gut erkennen, ob er fertig ist, wenn unten beim Hack die Flüssigkeit köchelt. Natürlich nur, wenn ihr eine Glas Auflaufform habt, und wenn der Kartoffelbrei oben leicht bräunt.
  • Guten Hunger, Bild folgt!
Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1
12.11.13, 18:37
ich würde die kartoffeln nicht ganz durchquetschen da ich es mit kartoffelstückchen lieber mag sonst käme mir das zu matschig vor aber das ist ja geschmackssache.
#2
12.11.13, 18:56
Das ist ein sehr leckeres Rezept.
Nur würde ich statt des Wassers zum Kochen des Sauerkraut`s
Apfel-oder Orangensaft dazugießen.
Dadurch bekommt es einen ganz feinen Fruchtgeschmack und ist auch nicht so sauer.
Aber alles andere ist sehr lecker.
2
#3
12.11.13, 19:14
Sehr, sehr lecker. Bei mir gehört allerdings in das Sauerkraut noch ein gewürfelter Apfel, ( am liebsten Boskop ) eine Prise Zucker und ein Lorbeerblatt.
Einen Stern für dich.
1
#4 Upsi
12.11.13, 19:22
Das ist so wie beschrieben sehr lecker, ich habe es schon oft gekocht. Tolles rezept
#5 Internette
12.11.13, 19:45
Diese Kombination kenne ich gar nicht.
In mein Sauerkraut kommt Ananas.
Apfel kommt bei mir zum Rotkraut.
Werde ich mal probieren.
1
#6
14.11.13, 19:08
Das Rezept kommt für mich gerade richtig - auch wenn ich es aus Zeitgründen erst heute lesen kann - habe heute Sauerkraut gekauft. Also gibt es bei mir morgen diesen Sauerkrautauflauf.
#7
15.11.13, 16:34
Habe gerade ein Foto hochgeladen... Hab es mit 3-Min-Sauerkraut gemacht, war super! Total klasse.

Für wen es ok ist: Mein Mitbewohner der absolut nicht kochen kann hat das nachgemacht mit Fertig-KaPü, hat auch super geschmeckt!
2
#8
22.8.15, 07:43
Hallo,

ich ersetze den Kartoffelbrei duch Reis, eine super Alternative. Schmeckt beides einfach göttlich
#9
22.8.15, 09:57
@Upsi: das ist wirklich sehr lecker - ich habe es auch schon oft gemacht. Kann es sein, daß das Gericht Gitschl oder so ähnlich heißt?
#10
22.8.15, 19:28
So ein ähnlichen Auflauf haben wir immer aus den Resten für den nächsten Tag gemacht.
Wenn es Sauerkraut mit Kartoffelpü. und Kassler gab, wurden die Reste auch in einer Auflaufform geschichtet und überbacken.
Diese Variante mit dem Hack find ich auch klasse !
#11
22.8.15, 19:38
Also, Sauerkraut mit Reis (den ich normal gern esse) kann ich mir wirklich gar nicht vorstellen . Hat dazu jemand eine Meinung?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen