Sauerteig Kraftbrot
4

Sauerteig Kraftbrot

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
24×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Sehr leckeres Sauerteig Kraftbrot

Zubereitung

Tag vor dem Backen:

  • 150 g frisch gemahlenes Roggenmehl (fein)
  • 150 g Wasser
  • 100 g Sauerteig (selbstgemacht, Rezept auf Wunsch) es soll auch welchen beim Bäcker zu kaufen geben.

Miteinander verrühren, etwa 100 g wieder davon wegnehmen und im Glas im Kühlschrank lagern.

Den Rest abgedeckt etwa 8 Stunden stehen lassen.

  • 100 g Dinkelkörner gut mit Wasser bedeckt einweichen
  • 200 g Dinkelkörner und 200 g Roggenkörner grob schroten und mit warmen Wasser bedeckt einweichen.

Backtag:

  1. Alles vorbereitete mit dem Einweichwasser zusammenschütten,100 g Dinkel und 100 g Roggen fein mahlen und 200 g Weißmehl (ich habe 550er) mit 300 g Wasser, 3 TL Salz und Saaten nach Wunsch (Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne) dazugeben und gut verrühren. Nach drei Stunden mal schauen, ob der Teig sich deutlich vergrößert hat. Das kann, je nach Wetterlage, Temperatur, Hausklima ... bis zu 8 Stunden dauern.
  2. Dann einmal kräftig umrühren, in den gefetteten Römertopf (geht auch eine Brotbackform) geben, in den kalten schieben und auf 240 Grad aufheizen. Nach erreichen der 240 Grad auf 180 herunterschalten und 2 Stunden backen. Die letzte halbe Stunde kann ohne Deckel gebacken werden, dann wird die Kruste schön knusprig.

Der Aufwand ist etwas hoch, der Stromverbrauch ist nicht allzu sparsam, aber es lohnt sich ...

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

21 Kommentare

Emojis einf├╝gen