Badezimmer

"Saunafeeling" im Badezimmer

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

"Saunafeeling im Badezimmer"! Motivation genug für mich, unseren Fußboden im Badezimmer zu "veredeln". Viel zu lange (aus Unlust etc.) lag unser Badezimmerboden "nackt" unter unseren Füßen. Fliesen gab es zwar, aber .... von allein kleben die sich ja nicht auf den Boden. Also hatte ich eines Tages die Idee, den Fußboden im Badezimmer so zu gestalten, dass wir ein "Saunafeeling" bekommen. Ich bin mit einer Freundin in den Baumarkt gefahren (nachdem ich vorher natürlich den Fußboden ausgemessen hatte), und habe mir Holzfliesen (40 x 40 cm) mit Klicksystem gekauft.

Bevor ich weiter schreibe, möchte ich anmerken, dass ich diese Idee nicht erfunden habe, aber zum Zweck einer "Notlösung" nutzte. Zu den Holzfliesen habe ich noch weiße Kieselsteine gekauft, die ich dazu genutzt habe, die freien Flächen (Außenkanten des Fußbodens und WC-Umrandung) sozusagen auszufüllen. Nun habe ich im Badezimmer ein "Saunafeeling", es sieht super schön aus, ich kann mit nassen Füßen aus der Dusche mich dort draufstellen, und warm ist es auch.

Der Holzboden ist leicht zu pflegen, indem ich ihn einfach mit dem Staubsauger absauge. Die kleinen Fugen reinige ich mit einem schmalen Staubsaugeraufsatz. Die Steine können ebenfalls abgesaugt werden (aber nur mit dem großen Sauger-Aufsatz, sonst sausen sie in den Staubsauger und verstopfen alles! so 1x geschehen!). Einmal im Monat nehme ich alle Holzfliesen und Steine heraus (unser Bad ist ziemlich klein, bei größeren Badezimmern kann diese Reinigungsarie auch in größeren Zeitabständen stattfinden) und reinige sie gründlich auf der Terasse, indem ich die Steine mit Wasser abwasche und die Holzfliesen mit einem Gartenschlauch abspritze und mit einer Bürste richtig putze, alles trocknen lasse und danach wieder ins Badezimmer lege.

Ich habe mit dieser Idee schon viele Freundinnen "angesteckt". Das "Saunafeeling" haben wir nun Zuhause, allerdings mit dem Aufguss, das klappt leider nicht.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


6
#1 MissChaos
14.8.12, 07:13
Das verstehe ich nicht so ganz.
Du hast Fliesen aber klebst sie (aus Unlust) nicht ein.
Dafür legst Du Holzfliesen und Steine rein. Diese müssen aber (1x im Monat) aufwändig gepflegt und gereinigt werden. Bodenfliesen mitsamt Steine auf die Terasse, schrubben, trocknen lassen und danach wieder verlegen.
Dann doch lieber 1x Fliesen verlegen und gut ist! Es gibt auch extra Holzfliesen für's Badezimmer. Diese müssen dann nicht beim Reinigen mühsam wieder entfernt, auf die Terasse getragen werden, warten bis sie durchgetrocknet sind (Im Winter würde ich da Probleme sehen) und wieder ins Badezimmer verlegt werden.
Sehr umständlich und arbeitsintensiv Dein Tip.
#2
14.8.12, 09:09
Ich finde die Idee nicht schlecht für kleine Bäder und für jemand der wenig Geld hat,gut es steckt viel Arbeit drinn,wenn man 1 mal im Monat alles entfernen muss und sauber machen muss und im Winter kann man das unter der Dusche machen@Miss Chaos
@samalukie Hast du auch ein Bild davon?Es würde mich Interessieren wie es aussieht :)
#3 Icki
14.8.12, 09:32
Hab ich in Klein auch schon gemacht und bin nach wie vor sehr zufrieden, siehe Tipp "Teppich im Bad: Holzfliesen statt Frottee"
5
#4
14.8.12, 09:33
Das sieht bestimmt grandios aus. Könntest du uns ein Bild zur Verfügung stellen?

Dein Sauna-Feeling will ich dir nicht madig machen, aber...

Ehrlich gesagt, mir wäre die Reinigunsprozedur auch viel zu aufwändig. Einmal die Woche erst groß drüber saugen, dann mit der schmalen Düse die Fugen aussaugen und dann einmal im Monat das ganze Kunstwerk rauszureißen, auf die Terrasse zu schleppen und alles zu Schrubben und wie ein Goldsucher die Kieselchen zu reinigen.
Da bist du doch sicherlich den ganzen Tag mit beschäftigt oder nicht. Noch haben wir Sommer, da trocknen die Holzplatten bestimmt schnell. Aber was machst du im Winter und wo kommen die Platten dann zu stehen?
Äh nee, so schön ich mir das vorstellen kann, das wäre nix für mich. Da ist mir meine Zeit zu schade für.

Und noch was: wie hast du das Problem mit der Badezimmertür gelöst? Die Holzplatten sind doch sicherlich höher als die Fliesen.
Da musste doch jemand unten die Badezimmertür abhobeln, damit die Türe auch auf und wieder zu geht.
Wer das nachmachen will sollte das mit der Türe auch bedenken.
2
#5 SonneSun
14.8.12, 12:58
Das wäre mir eindeutig zuviel Arbeit! Lieber 1x Fliesen legen und gut is. Wie MissChaos schon sagt: Es gibt Holzfliesen extra fürs Badezimmer. Damit kann man auch ein "Sauna-Feeling" zaubern.

@Tindra: In der Dusche? naja... Überschwemmung vorprogrammiert. Und besonders komfortabel stelle ich mir das auch nicht vor. Gebückt in der Dusche Fliesen und Steine zu reinigen. Was ist mit dem Trocknen im Winter? Auch in der Dusche? Oder hast Du ein Gebläse dafür?
1
#6
14.8.12, 14:29
Wenn die Türe nach außen geöffnet wird, geht es schon. Man muß halt nur aufpassen, daß man nicht ins Bad stolpert. Ich kann mir vorstellen, daß es behaglich wirkt, aber für´s Reinigen abmontieren (noch kennzeichnen, damit hinterher alles schnell wieder paßt ?), wäre auch nicht mein Ding. Und Steine dazwischen...? Man müßte bei kleinen Kindern aufpassen, entweder werden die Dinger gelutscht oder wandern in die Schüssel - beides nicht so toll. Sorry...
1
#7
14.8.12, 14:33
@horizon: ich kann mir auch vorstellen, dass die Kieselchen bei nassen Füßen gerne die Selben panieren und dadurch das Holz beschädigt wird.
Ähnlich wie bei Katzenstreu, was bei uns immer unfreiwilliger Weise durch die Wohnung getragen wird.
#8
14.8.12, 14:47
@Eifelgold: Na, der Holzfußboden hat wenigstens keine Schmerzen dabei :-))
(Auch) ein Grund, die Nasszelle möglichst selten aufzusuchen - nicht anzuraten bei Senioren über XY Jahren.
#9
14.8.12, 15:33
@horizon: wie gesagt, ich finde die Idee zauberhaft und chick.
Aber leider viel zu Putz- und Zeitaufwändig.
#10
15.8.12, 15:15
@Eifelgold: Erstmal vielen Dank für deinen Kommentar :-)
Wie ich gelesen habe, ist allen die "Putzarie" zuviel... Kann ich gut verstehen, und so oft wie ich geschrieben habe, ist das ja auch kein MUSS! Bezüglich der "Steingröße" und der allgemeinen Ansicht habe ich ein Foto eingestellt, dass in Kürze zu sehen sein wird. Was die Tür bzw. die Höhe angeht: die Tür war schon "optimal eingestellt", da der Vorbesitzer im Bad einen hohen Teppich liegen hatte. Er legte Unterlegscheiben in die Türscharniere, und so kam sie höher.
#11
15.8.12, 15:22
@Tindra: Hallochen und danke auch für deinen Kommentar.
Ich habe ein Bild vom Badezimmer eingestellt, was in Kürze zu sehen sein wird. Es ist in der Tat ideal für kleine Badezimmer, für den kleinen Geldbeutel, wenn man mal Lust auf etwas anderes hat... Mal abgesehen vom reinigen :-) Innerhalb von einer Stunde ist der Fußboden fertig. Bezüglich der Fliesengröße habe ich mich vertan: die Maße sind 30x30cm
#12
20.8.12, 09:00
@ amalukie: dein Bad ist ja noch kleiner wie meins.

Sieht aber schön, aus. Genauso habe ich mir das vorgestellt.
Danke für das Bild
1
#13
11.11.12, 11:42
Sieht gut aus. Ich frage mich, wie bringst du die Männer dazu sich hinzusetzen. Oder fällt das dann unter die Putzaktion der Kiesel?
1
#14
3.10.13, 23:50
Also ich find die idee richtig genial. ?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen