Scharfe Gulaschsuppe

Die Gulaschsuppe wird mit etwas saurer Sahne serviert, die mit einer Prise Salz, Zitronenabrieb und den Kräutern verrührt wurde. Dazu passt sehr gut Vollkornbrot, aber auch Baguette oder Brötchen.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Eine sehr kräftige, würzige Suppe, die man in einer beschichteten Pfanne mit Deckel zubereiten kann.

Zutaten

(für 2 Portionen)

  • 400 g Schweinegulasch
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Peperoni
  • 150 g Tomaten
  • 2 Paprikaschoten (rot)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
  • ½ EL Mehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • etwas Zucker
  • 100 g saure Sahne
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • Kräuter nach Belieben

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch werden geschält und fein gewürfelt, Peperoni entkernt und fein gehackt, Paprikaschoten und Tomaten gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten und die Kräuter gewaschen, trocken geschüttelt und fein gehackt.
  2. Das Gulaschfleisch wird etwas kleiner geschnitten. In einer beschichteten mit hohem Rand wird das Öl erhitzt und das Gulasch bei mäßiger Hitze darin kurz angebraten.
  3. Zwiebel- und Knoblauchwürfel, Paprikastücke und Peperoni werden danach zugegeben und kurz mitgebraten.
  4. Dann würzt man kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver, streut ½ Esslöffel Mehl darüber, gibt Tomatenmark dazu, gießt 100 ml der Gemüsebrühe zu und lässt das Ganze bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 60 Minuten schmoren.
  5. Danach gibt man die restliche Brühe dazu und lässt alles noch weitere 20 Minuten garen.
  6. Nun wird die Gulaschsuppe nochmals mit etwas Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt und kann mit der sauren Sahne, die mit einer Prise Salz, dem Zitronenabrieb und den Kräutern verrührt wurde, angerichtet werden.

Dazu kann man z. B. selbstgebackenes Vollkornbrot reichen, aber auch Baguette oder Brötchen passen gut dazu.

Voriger TippN├Ąchster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter