Scharfer Karotten-Pfirsichsalat mit Zimt

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Ein raffinierter, schnell gemachter und saftiger Salat, nicht nur für heiße Sommertage - schmeckt solo als Starter oder als Beilage.

Zutaten

(Für 6-8 Personen)

  • 1 kg rohe Karotten
  • 1 kleine Konservendose Pfirsichhälften oder - stücke (450 g)
  • Saft von 1 großen Apfelsine
  • 4 TL gemahlener Zimt
  • 3 TL Tabasco
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Msp. schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Karotten waschen, putzen und fein raspeln. In eine große Glasschüssel geben.
  2. Konserve öffnen und den Pfirsichsaft aus der Dose auffangen.
  3. Die Pfirsiche aus der Konserve nehmen und im Hacker zerkleinern.
  4. Das Pfirsichmus und 6 EL Pfirsichsaft zu den Karotten geben und untermischen.
  5. Die Apfelsine mit der Presse entsaften. Den Apfelsinensaft zu der Pfirsich-Karottenmischung geben.
  6. Den Zimt, den Tabasco, das Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzugeben und gut unterrühren.
  7. Den fertigen Salat bis zum Servieren etwa 1-2 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Anrichten nochmals durchrühren.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
7.5.14, 06:40
Das klingt ja sehr interessant und wird getestet.
Danke dafür :-)
#2
7.5.14, 07:57
Das hört sich sehr exotisch an.Hast Du den Salat auch mal mit frischen Früchten(anstatt Konserve)probiert?
3
#3
7.5.14, 08:39
@Schlaumi:

Der Salat braucht die richtige Portion Suesse, um die Obstsaeure, die Schaerfe des Tabasco und die Bitterkeit des Zimts auszubalancieren.

Ich selbst hab das noch nicht mit frischen Pfirsichen probiert (ich hab mir dieses Rezept erst vor kurzem so wie hier beschrieben zusammengestellt).

Das geht aber prinzipiell auch mit rohen, puerierten Pfirsichen, warum nicht.
Die sollten dann aber schoen reif und suess sein.

Ich vermute, man muesste dann aber noch 2-3 EL Zucker und ein wenig Wasser oder zusaetzlichen Pfirsichsirup fuer Suesse und Saftigkeit extra hinzugeben.
Denn im Vergleich zu den konservierten Pfirsichen im Sirup enthalten frische mehr Saeure und eben weit weniger Zucker...

Vielleicht wuerde auch eine untergehobene Portion Pfirsichmarmelade den Salat von der Suesse her gut abrunden, wenn man frische Pfirsiche verwendet...
1
#4 wermaus
7.5.14, 08:51
Klingt interessant und wird gleich heute ausprobiert.
2
#5
7.5.14, 11:43
@fledersil:Danke für die Antwort.Ich versuche es dann erstmal mit Dosenfrüchten.Reife, aromatische Pfirsiche gibt es ja noch nicht.Bin sehr gespannt wie der Salat schmeckt.
1
#6 wermaus
7.5.14, 12:38
Rückmeldung: der Salat schmeckt super!!!! Habe 1 TL getrocknete gemahlene Chilis statt Tabasco genommen, ansonsten genau nach Rezept. Brennt wie Hölle, aber in Kombination mit den süßen Pfirsichen einfach göttlich.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen