Scharfer Quinoasalat mit Meerrettich und Roter Bete als vegetarische vollwertige Mahlzeit oder zu Gegrilltem und Kurzgebratenem.

Scharfer Quinoasalat mit Meerrettich und Roter Bete

16×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein vollwertiger Salat, der pur, mittags, abends, zu Hause oder am Arbeitsplatz gegessen werden kann, sowie auch zu Kurzgebratenem oder zum Grillen hervorragend als Beilage schmeckt. Quinoa mit Chia, Rote Bete, Meerrettich und Zwiebeln.

Zutaten

  • 1 Tasse Quinoa
  • 1/4 Tasse Chiasamen
  • 1 kleiner Apfel
  • 3 Rote Bete
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Meerrettich
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 EL Sonnenblumenkerne, Walnuss- oder Kürbiskerne (ohne Fett in der Pfanne geröstet)
  • 2 EL Kidneybohnen (Konserve)
  • evtl. einige Sprossen oder ein paar gekochte Hülsenfrüchte (optional sofern von einem anderen Rezept vorhanden/übrig)
  • etwas Olivenöl

Zubereitung

  1. Rote Bete ca. 30 Minuten gar kochen.
  2. Abkühlen lassen und schälen (Vorsicht: Handschuhe tragen!)
  3. Chiasamen in Wasser einweichen, quellen lassen.
  4. Quinoa in ein Sieb geben und so lange unter fließendem Wasser abspülen, bis das Wasser klar bleibt.
  5. 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen, Quinoa dazugeben und auf kleiner Flamme so lange garen, bis der weiße Kern sichtbar wird.
  6. Zur Seite stellen, quellen lassen, salzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  7. Rote Bete, Schalotte und Apfel in der Küchenmaschine zerkleinern oder reiben oder in sehr kleine Würfel schneiden.
  8. Mit Meerrettich, Pfeffer, Zitrone, evtl. Sprossen und Salz abschmecken.
  9. Chiasamen zum Quinoa geben, durchmengen.
  10. Alle weiteren Zutaten wie auch Kidneybohnen und Sonnenblumenkerne dazugeben, vorsichtig vermengen.
  11. Noch etwas ziehen lassen, evtl. noch einmal abschmecken und anrichten.

Der Salat wird durch Zugabe von Fetakäse noch gehaltvoller und ersetzt ein Mittagessen.

Den zerkrümelten Käse erst kurz vor dem Servieren zum Salat geben.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1
6.7.17, 13:11
Und wieder ein tolles Gericht nach meinem Geschmack. Danke!
1
#2
6.7.17, 14:29
Buah, klingt das lecker @xldeluxe_reloaded. Denn muss ich ungebedingt ausprobieren! Vielen Dank für das Rezept.
1
#3
9.7.17, 10:29
Das werde ich ausprobieren.  
Quinoa habe ich noch gar nie gekocht und dein Rezept klingt sehr lecker. 
Passt auch wunderbar als kaltes Mittagessen  bei diesen heissen Tagen.
#4
30.7.17, 11:42
Super !
Schöne Anregung zum Sonntag.
Alles im Haus -  was will man mehr.
Danke und einen schönen Tag.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen