Früher gab es an fast jedem Imbiss ein leckeres Schaschlik, heute sucht man danach meist vergeblich. Was tun? Ganz einfach: Selbst ans Werk machen.
7

Schaschlik in leckerer Soße

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Früher gab es an fast jedem Imbiss ein leckeres Schaschlik, heute sucht man danach meist vergeblich. Also dachte ich mir: selbst ans Werk.

Zutaten

Für die Spieße: 

  • ca. 1 kg mageres Schweinefleisch
  • 2 Paprikaschoten
  • 5-6 Zwiebeln (und wer es mag, geräucherten Bauchspeck)

Für die Soße:

  • 100 g fein gewürfelten Bauchspeck
  • 1 fein gewürfelte Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 1 L Fleischbrühe
  • 3-4 EL Ketchup
  • 2 EL Zuckerrüben Sirup (Honig geht auch, aber sparsamer dosieren, sonst wird es zu süß)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß und rosenscharf
  • Curry
  • Worcestersoße
  • Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Spieß in mundgerechte Stücke schneiden und abwechselnd auf die Spieße stecken. Mit Fleischstück beginnen und enden, dann hält alles besser und rutscht beim Garen nicht runter. (Holzspieße vorher eine viertel Stunde wässern, dann löst sich beim Essen alles einfacher).
  2. Spieße im Bräter (oder große ) in etwas Öl rundherum anbraten, rausnehmen und zur Seite stellen.
  3. Im gleichen Fett Bauchspeck, Zwiebeln, fein geschnittenen Knoblauch kurz anrösten (wenn ich von den Spießen Paprika übrig habe, gebe ich den auch mit dazu), Tomaten- und Paprikamark dazugeben und auch leicht anrösten, mit Fleischbrühe ablöschen und die Dosentomaten hineingeben, ebenso den Ketchup und den Rübensirup.
  4. Das Ganze dann mit Salz, Pfeffer, beiden Paprikasorten, Curry und reichlich Worcestersoße abschmecken. 
  5. Die Spieße in die Soße geben und ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen. Wer möchte, kann am Ende der Garzeit die Soße noch mit etwas Speisestärke binden. Die verhältnismäßig lange Kochzeit ist der Soße geschuldet (je länger, umso schmackhafter).

Wir esse dazu gern Reis, aber wer es "stilecht" haben will, kann natürlich auch "imbisslike" Pommes nehmen.

Übrig gebliebene Soße friere ich immer ein und verwende sie (etwas aufgepimpt), wenn wir mal Lust auf eine schnelle Currywurst haben.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

16 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Paprikaschoten mit herzhafter Hackfleischfüllung und Soße

Paprikaschoten mit herzhafter Hackfleischfüllung und Soße

10 13
Gefüllte Paprikaschoten - so fallen sie nicht mehr um

Gefüllte Paprikaschoten - so fallen sie nicht mehr um

17 15
Paprikaschoten gefüllt mit Thunfischreis in Tomatensoße

Paprikaschoten gefüllt mit Thunfischreis in Tomatensoße

15 33
Rot geschmortes Schweinefleisch

Rot geschmortes Schweinefleisch

9 3
Gefüllte Paprikaschoten im Hackfleischmantel

Gefüllte Paprikaschoten im Hackfleischmantel

21 8
Vegetarisch gefüllte Paprika-Hälften

Vegetarisch gefüllte Paprika-Hälften

6 11
Halloumi-Käse - Spieße mit Champignons und Zucchini

Halloumi-Käse - Spieße mit Champignons und Zucchini

6 6

Fischspieße

6 2

Kostenloser Newsletter