Bodenreinigung mit Wischmopp

Schnelle Bodenreinigung

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unser Haus hat 3 Etagen und am meisten hat mich das Wischen genervt. Ich habe überall Holz oder Laminat und Fliesen und ein riesiges Holztreppenhaus. Eimer rumschleppen und leeren hat mich viel Kraft gekostet.

Jetzt habe ich mir für meinen Wischmopp mehrere Ersatzwischer gekauft, die mach ich alle gleichzeitig nass oder feucht je nach Boden und fange oben an, ist einer dreckig oder zu trocken, kommt der nächste zum Einsatz die verbrauchten werfe ich die Treppe runter.

Unten werden alle eingesammelt sauber gespült und aufgeräumt. Ich schlepp nicht mehr den Eimer durchs ganze Haus, der gerne auch mal umfällt und kann zügig durchs Haus wischen.   

Von
Eingestellt am

46 Kommentare


17
#1 Upsi
6.9.13, 10:35
kann ich mir gut vorstellen, das das putzen in einem so großem haus eine herausforderung ist. hast du aber super gelöst mit deiner arbeitstechnik. daumen hoch
8
#2 mayan
6.9.13, 11:10
Das mache ich auch so! Wenn man die Wischbezüge nämlich in Wasser ausspült, werden sie viel zu nass, so gut kann man gar nicht auswringen, und die Reinigungsfähigkeit der Mikrofaser ist nun mal am besten, wenn sie nur ganz leicht feucht ist.
5
#3
6.9.13, 11:23
genau so macht das die Reinigungsfirma in unserem Mehrfamilienhaus. Geht ruck-zuck.
4
#4 QueenOfTheStoneAge
6.9.13, 14:07
Unser Haus ist ähnlich beschaffen, mir kippt der Eimer zwar eher selten um, aber nerven tut er trotzdem. Probiere ich mal aus!
3
#5
6.9.13, 18:46
Ja, so machen es auch die Profis. Bei so einem großen Haus macht das echt Sinn
13
#6 peggy
6.9.13, 21:00
Auch ich wische schon lange so , ein wirklich guter Tipp.
Auch ist der Wasserverbrauch ist geringer, weil man ja kein Schmutzwasser hat, das ewig gewechselt werden muß.Ich habe inzwischen 6 Ersatzteile gekauft, damit komme ich auch durch alle Räüme.Ein Eimer mit Feuchtmopp und einen für Schmutzmopp, daraus besteht dann mein großer Hausputz.
Nach getaner Arbeit werden alle Möpper kurz eingeweicht, ausgespült und gemeinsam mit den Badvorlegern in der Maschine gewaschen.
4
#7
6.9.13, 21:22
Als ich mal im Krankenhaus war, habe ich das ähnlich gesehen.
Die dafür zuständigen Frauen, hatten früh, wenn sie anfingen jede Menge saubere feuchte Bezüge für ihren Mopp auf dem Wagen.
So ging das bei ihnen natürlich ruckzuck, da sie ja den Mopp nicht auswaschen brauchten.
Anschließend kamen die Sachen bestimmt alle in die Waschmaschine. Nicht schlecht...
2
#8
6.9.13, 21:49
Ein sehr guter Tipp. Auch ich habe drei Etagen. Ich werde es mal testen. Hört sich auf jeden Fall gut an. Danke
3
#9 marasu
6.9.13, 22:51
@Rumburak: Im Krankenhaus ist das Vorschrift aus Hygienegründen.
Sonst würden die Wischtücher im dreckigen (verkeimten) Wasser ausgewaschen und die Keime beim Weiterwischen schön verteilt werden.
3
#10 Gaikana
7.9.13, 02:25
Ja wollte ich noch sagen anschliessend geht alles in die Waschmaschine mit dem schnell Programm und alles ist wieder einsatzfähig
2
#11
7.9.13, 07:14
das ist ein supertipp, danke
2
#12
8.9.13, 01:11
Ich hab zwar kein ganzes Haus mehr zu wischen, aber auch für meine Wohnung macht das Sinn. Ich habs im Krankenhaus auch schon so oft so gesehen, bin trotzdem nicht auf die Idee gekommen, das daheim anzuwenden. Danke für den echt guten Tipp!
8
#13
8.9.13, 06:58
Ja, ein sehr guter Tipp! Ich kann noch was beisteuern:

Ich sauge ja erst. Derweil werfe ich die nassen Wischbezüge in die Waschmaschine und lasse schleudern. So habe ich einen Vorrat nebelfeucht präpariert - für 100qm Parkett. Keine Pantscherei mit Eimer.
Für die Fliesen im Bad sprühe ich was dazu.
(Für kleines "Zwischendurch" habe ich den Spraywischer.)
Einen Eimer benütze ich fast nie mehr.

Alle Bezüge und Lappen kommen dann gelegentlich in die Waschmaschine mit Schnellprogramm.
Nur die Lappen für die Küche (Spüllappen) wasche ich mit 60°.
8
#14 Gaikana
8.9.13, 07:25
Wow, das ist die Idee. Ich sauge natürlich auch zuerst, dafür hab ich mittlerweile auch in jedem Stock eineb Sauger stehn, weils mir einfach auf die Nerven ging dauernd den Sauger zu suchen. Meist blien er dort wo zuletzt gesaugt wurde. Aber die wischl erst zu waschen, wenn man sie wieder braucht ist genial, dann sins sie sauber und noch feucht und kann loslegen , mach ich ab sofort auch, danke.
8
#15 Gaikana
8.9.13, 07:30
Ubrigens wollte ich noch sagen, jede Woche putze ich in einem Bereich mit einem feuchten Microfasertuch die ecken von Hand aus. So ist es nicht zuviel auf einmal und die runden Ecken bleiben aus
3
#16
8.9.13, 10:32
Hallo
Arbeite in einem Reinraum,,so werden Räume bezeichnet,die besonders sauber,fast total staubfein, sind.
Da wird auch mit solchen befeuchteten Tüchern ,die auf Bretter, gezogen werden ,geputzt. Ist eine sehr feine Sache .
Habe ein kleines Haus ,mit Linoleum und Fliesen ,aber es lohnt sich nicht,da braucht man schöne große Flächen .
Aber toller Tipp
100 Punkte
1
#17
8.9.13, 10:58
So mache ich es auch! Genial und einfach!
1
#18
8.9.13, 13:20
Diese Art von Reinigung mache ich schon sehr lange weil sich bei uns öfters ganz spontan Besuch ansagt und ich finde nichts schlimmer als ein völlig versiffter Boden.
Mit der Sprühflasche die zu reinigenden Böden einsprühen, kurz einwirken lassen und dann mit meinem Bodenwischer drüber. Alles ist sauber und der Besuch kann kommen.

Ganz viele Daumen hoch für diesen Tipp!

LG
#19
8.9.13, 13:29
ja, danke. Superidee. Kenn ich auch aus dem Altenheim.
1
#20
8.9.13, 13:44
Ich liebe solche einfachen Tipps!
Nach dem Motto: warum bin ich bisher noch nicht selbst auf die Idee gekommen ?
Daumen hoch !
1
#21
8.9.13, 15:19
Das ist ein sehr guter Tipp. Ich mache das bei uns genau so. Auch an meinem Arbeitsplatz wird das so gehandhabt. Daumen hoch !!
1
#22
8.9.13, 16:32
Menschenskind, das ist ja mal ein richtig guter Tip. Und warum komme ich nicht selbst darauf? HM....nachdenk-grübel...
100 Punkte sind Dir sicher.
grüßle
1
#23
8.9.13, 17:46
Das mache ich schon lange so, da meine Fliesen einen benutzen Lappen nicht mögen und sofort mit Streifen reagieren, wenn ein benutzer Lappen nur ausgewaschen wurde. So gibt es immer einen frischen Lappen, danach alle in die Wama und fertig.
1
#24 Ming
8.9.13, 18:01
Superklasse . Wir haben zwar Bungalow aber viele Zimmer und da macht das auch Sinn. Ich gehe vor dem putzen eh mit dem swiffer durch um Hundehaare und Staub zu entfernen. Dann mit dem Haka (jetzt nach Tipp mehreren) darüber und die Putztücher kommen dann mit den Hundedecken in die Waschmaschine.aber was ich nicht hinbekomme ist das Nebel feuchte putzen. Ich mache den Aufsatz gut feucht und etwas Putzmittel brauche ich auch.
2
#25
8.9.13, 18:38
Einfach klasse, diese Idee! Werde ich künftig anwenden, danke dafür!
#26
9.9.13, 09:46
Meine Perle, die in meinem Elternhaus sauber macht, wischt anscheinend auch so wie ihr alle, mit einem einzigen Wischtuch einen ganzen Raum, ohne zwischendurch das Tuch auszuspülen. Der Effekt ist, dass ich jedes Mal, wenn ich selber mich in meinem Elternhaus aufhalte, den Boden nachwische und dabei mindestens 3 x das Tuch auswasche - unter fließendem Wasser - , erst dann habe ich keinen Schutz mehr auf dem Wischtuch (die Perle hinterläßt das Tuch immer völlig verdreckt!).
#27 Ming
9.9.13, 10:17
@ingeborganni: igitt!! Nein , so wischen wir nicht Alle, es gibt nur verschiedene Arten, das Tuch auszuspülen, aber ein dreckiges Tuch wird auch von Ausspülen nicht sauber, daher ist der Tipp so gut. Die Perle würde bei mir keine drei Tage als Hilfe überleben :-)
2
#28 QueenOfTheStoneAge
9.9.13, 10:51
@ingeborganni: also, ganz ehrlich. EIN Tuch/Moppwischtuch für EINEN Raum reicht doch, wie viele sollte man denn benutzen? Besonders wenn regelmäßig gesaugt und gewischt wird. Alles andere ist für mich etwas mehr als Putzfimmel. Ganz ohne Bakterien oder Staubkörner ist ein Leben hier auf der Erde nicht möglich, da könnte man tausendmal wringen und wischen ;-) Je nach Größe des Raumes wird der Mopp 1-2x ausgewrungen/gespült.
2
#29
9.9.13, 13:49
@ingeborganni

die Perle kennt es wohl nicht besser, ich würde sie mir zu Herzen nehmen und es 1 x erklären, vielleicht erübrigt sich für dich das Nachputzen....;-)))
2
#30 peggy
9.9.13, 14:03
Ich hatte mir zu meinem Umzug mal so eine Perle gemietet. Sie wurde nach Stunden bezahlt, bekam also kein Gesamtpreis.Als ich Kontrolle machte, habe ich noch eine Stunde nachgearbeitet.Ich war entsetzt, sie hatte so viele Arbeitmittel zur verfügung, wie sie wollte, einschließlich Dampreiniger und Fenstersauger. Ganz vergessen hatte sie die Oberseite der Küchenschränke, obwohl ich extra darauf Wert gelegt habe.
Ich denke aber, so sind nicht alle, ich hatte nur Pech.

Mein größter Wunsch ist, nie wieder umzuziehen!!!!
#31
9.9.13, 16:05
Sehr guter Tipp!- Unser 'Knusperhäuschen' demnächst ist zwar nicht sooo riesig groß, dafür sind die Treppen aber eher gewöhnungsbedürftig.- Kann ich Deinen Tipp auch im Kleinen umsetzen, @Gaikana!
@peggy: Diesen Deinen größten Wunsch kann ich nachvollziehen; hatten auch nicht mehr vor, umzuziehen.- Aber es ließ sich nicht umgehen im eigenen Interesse.
3
#32
9.9.13, 17:14
Ich hab ein Dutzend Wischbezüge, aber auf die Idee war ich noch nicht gekommen. Toll.
1
#33
9.9.13, 20:55
Genau so arbeite ich auch, nur ein kleiner Tipp von mir : ich werfe die gesamten Putzlappen in die Waschmaschine , schnellwaschgang 15 min. Und ab und zu mehrere 60 grad.
1
#34 Gaikana
9.9.13, 23:07
@ingeborganni: wir nehmen nicht einen Wischer sondern soviele wie nötig
1
#35 Gaikana
9.9.13, 23:09
@IsiLangmut: man kann es überall machen wo man mit einem Lappen nicht weiterkommt. Statt im Eimer den Wischmop auszuwaschen nimmt einen frischen usw
#36
10.9.13, 09:32
@QueenOfTheStoneAge:
Natürlich bin auch ich der Meinung, dass Bakterien usw. zum Leben gehören, daher habe ich meiner Perle auch die Verwendung von Sagrotan verboten. Es sollte nur sauber sein - kein festgetretener Schmutz!
#37
10.9.13, 09:35
@Lichtfeder:
Hilft nicht, aber da sie verlässlich und vertrauenswürdig ist, behalte isch sie.
#38
10.9.13, 09:58
@ingeborganni
das ist auch viel wert und heute eher selten ... Perlen sowieso. LG
#39
16.9.13, 20:16
Ich finds ne super Idee, ist mir noch gar nicht gekommen :-/. Da wir zwei Hunde (Huskymischlinge, mit viel Wolle)haben, muss ich so nicht ständig die Haare aus dem Wischer "fisseln". Danke...erspart mir viel Arbeit und....Nerven:-))
#40
21.9.13, 20:20
Hätte jetzt gedacht das ein Tipp kommt wie "Mit einem Wisch ist alles weg" oder so:D
Aber dennoch sehr guter Tipp, habe zwar nur eine Wohnung eben, aber wer weiß was dann noch kommt^^
#41
23.3.14, 19:50
Toller Tipp.
Es gibt auch Wischsysteme mit denen man erst nass und trocken gleichzeitig wischen kann.
Eine Seite des Wischers ist für nass und die andere zum nachtrocknen.
3
#42
24.3.14, 06:18
Während ich schon mal staubsauge, werfe ich alle sauberen Lappen in die Waschmaschine zum Spülen und Schleudern.
So habe ich sie "nebelfeucht" und muss nicht trocken nachwischen.

Von Hand schaffe ich das Auswringen nämlich nicht so gut.
#43
30.3.14, 19:54
Toller Tipp, Danke!

Auch mein Häuschen hat 3 Etagen, jedoch können nur Parterre, Hochparterre und 2 Treppen gewischt werden. Die beiden oberen Geschosse haben - leider!- Teppichboden.

Ich werde es mir merken, denn es ist doch ein gewaltiger Zeitspartipp!
Nur die Wischer vorher in die Waschmaschine zum Anfeuchten zu werfen, verkneife ich mir lieber, ich denke da an den unnötigen Stromverbrauch.

Trotzdem vielen Dank!
#44
31.3.14, 08:55
@Birgit-Martha:
Das Programm 1mal Spülen und dann Schleudern kostet nicht viel Strom und wenig Wasser.
Und nur Schleudern der nassen Wischdinger noch weniger.

Das Erwärmen in der Maschine macht teuer. Deshalb waschen ja viele nur bei 40°.
#45
11.2.15, 08:41
Die besten Ideen sind manchmal die einfachsten. Danke dafür!
#46
1.8.15, 15:01
Danke für diese Idee.Ich habe nur eine Wohnung, kann aber Eimer nicht mehr schleppen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen