Schnelle Bratwurstpfanne

Schnelle Bratwurstpfanne

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Rezept für eine schnelle Bratwurstpfanne für 4 Personen

 Zutaten

  • 4 Bratwürste, ungebrühte, grobe
  • 3 Paprikaschoten, große, rot und gelb
  • 1 Zwiebel
  • 8-10 getrocknete Tomaten (keine in Öl eingelegten!)
  • 250 - 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Petersilie (eine gute Handvoll), gehackt
  • nach Belieben: saure Sahne, Schmand, Creme Fine, süße Sahne

Zubereitung

  1. Die Gemüsebrühe erhitzen und die getrockneten Tomaten darin weich ziehen lassen. Die Tomaten herausnehmen, ausdrücken und zum Erkalten beiseitestellen.
  2. Währenddessen die Zwiebel fein würfeln und die Paprika von Stiel und Ansatz befreien, entkernen und in Stücke von 1,5x 1,5 cm schneiden.
  3. In einer Pfanne das Pflanzenöl erhitzen und die Bratwürste rundum braun braten, dann die Zwiebeln dazugeben und bräunen. Anschließend die Paprika dazugeben und anschmoren.
  4. Die Tomaten in schmale Streifen schneiden, in die Pfanne geben und mitschmoren.
  5. Dann den Gemüse-Tomaten-Sud zugeben und alles nur solange schmoren, dass die Paprika noch Biss haben.
  6. Die Tomatenstreifen verkochen und machen die Soße leicht sämig, sollte dies nicht sämig genug sein, kann man die Soße mit etwas Stärke, Soßenbinder oder Sahne binden, gleichzeitig auch verlängern, je nachdem, wie viel man davon verwendet. Zugabe von Sahne schluckt aber "Salz", man wird evtl. etwas nachsalzen müssen.
  7. Wer mag, kann mit etwas Thymian würzen.

Dazu passt Kartoffelpüree (wenns ganz schnell gehen soll, ein Fertigprodukt), oder körnig gekochter Reis.

Das Rezept besteht aus nur wenigen Zutaten, der Pfiff besteht in der Verwendung der getrockneten Tomaten, die gegenüber frischen Tomaten sehr geschmacksintensiv sind.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
1.4.15, 21:40
Ich esse getrocknete Tomaten auch sehr gerne und kann mir gut vorstellen, daß dieses Gericht uns gut schmecken wird. Das werde ich ausprobieren. Danke!
#2
1.4.15, 22:25
Das Rezept hört sich gut an und ich habe noch selbstgetrockente Tomaten zu Hause.

Aber läßt du die Bratwurst die ganze Zeit mit in der Pfanne?
#3
1.4.15, 22:41
Das liest sich, als ob ich meinen Männern damit eine Freude machen könnte. Rezept ist notiert und wird bald ausprobiert.
#4 krillemaus
1.4.15, 23:14
@JUKA: Ja, da ich die Bratwurst recht schnell anbrate, ist sie innen noch roh, wenn ich die anderen Zutaten zufüge, Die Paprikastücke sollen ja noch Biss haben, so sehr lange ist die Bratwurst also nicht in der Pfanne. Die Zeit reicht genau hin, dass die Wurst durchgegart ist
#5
2.4.15, 19:34
Das Rezept gefällt mir bis auf die getrockneten Tomaten die mag ich nicht so sehr. :-)
#6 krillemaus
2.4.15, 19:39
@kosmosstern: ... die bringen aber gerade den tollen Geschmack!
Wenn man sie - wie beschrieben - vorher weichkocht, spürt man sie gar nicht.
Oder Du versuchst es mal mit Tomatenmark statt der Tomaten.
#7
2.4.15, 21:08
Danke krillemaus für deine Antwort - #4, das werde ich demnächst dann so machen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen