Zu dieser leckeren und schnell zubereiteten Lachs-Spitzkohl-Nudel-Pfanne passt ganz wunderbar ein Gläschen Rotwein.
4

Schnelle Lachs-Spitzkohl-Nudel-Pfanne

15×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die schnelle Lachs-Spitzkohl-Nudel-Pfanne ist ein sehr leckeres Gericht, das ziemlich schnell zubereitet ist.

Zutaten für 3 Portionen 

  • 250 g Nudeln
  • 250 g Lachsfilet (geräuchert)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleinen oder ½ Spitzkohl (etwa 500 g)
  • 100 g Kräuter-Frischkäse
  • 30 ml Sahne
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • 2-3 Tomaten
  • frische Petersilie (oder Basilikumblätter)
  • Reibekäse (z. B. Parmesan)

Zubereitung

  1. Zunächst werden die Nudeln nach Anleitung in Salzwasser gekocht, dann abgegossen, dabei wird das Kochwasser aufgefangen.
  2. Inzwischen schneidet man den Lachs in mundgerechte Stückchen. In einer großen, beschichteten Pfanne wird das Olivenöl erwärmt, darin werden die Lachsstückchen von allen Seiten angebraten, dann herausgenommen.
  3. Die Zwiebel wird geschält und in Würfel geschnitten, der Spitzkohl in feine Streifen geschnitten.
  4. Die Zwiebelwürfel werden in der noch warmen Pfanne etwa 3 Minuten mit dem restlichen Olivenöl angebraten (eventuell noch etwas Öl dazugeben), dann fügt man die Spitzkohlstreifen hinzu und lässt das Ganze noch etwa fünf Minuten weiterbraten.
  5. Mit ca. 100 ml von dem Nudelwasser (oder Weißwein) wird der Kohl abgelöscht, dann fügt man den Frischkäse, die Sahne, Salz, Pfeffer, Chili und Zitronenabrieb hinzu und lässt alles noch etwa vier bis fünf Minuten leicht köcheln. Danach gibt man die abgetropften Nudeln dazu, mischt sie unter und wärmt alles kurz durch.
  6. Die Tomaten werden in kleine Stückchen geschnitten, die Petersilie fein gehackt (Basilikum in feine Streifen geschnitten) und hinzugefügt, alles untergerührt und nach Bedarf kann noch etwas nachgewürzt werden.
  7. Dann verteilt man alles auf den Tellern und reibt den Käse darüber. Die Lachsstückchen legt man noch mal kurz auf die warme Pfanne und verteilt sie dann auf den Tellern.

Guten Appetit!

Dazu passt ganz wunderbar ein Gläschen Rotwein.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1
7.11.17, 22:50
Das hört sich lecker an. Wird nachgekocht, aber ohne Chili.
2
#2
8.11.17, 17:04
Klingt sehr lecker!
1
#3
12.11.17, 07:32
Das werde ich auch nachkochen, aber auch ohne Chili!
#4
12.11.17, 12:33
@Maeusel:
@Orgafrau:

Was habt ihr denn nur gegen Chili-Flocken? Kann ich nicht nachvollziehen, man nimmt doch nur ganz wenig davon. 
#5
12.11.17, 15:53
@backfee44: Ich mag nichts scharfes, wenn es auch nur ganz wenig ist. Bei mir stellen sich dann die Nackenhaare hoch.
#6
13.11.17, 19:14
Handelt es sich wirklich um geräucherten Lachs? Wenn ja, warum muss der angebraten werden?
#7
14.11.17, 13:57
@Hildefragmutti23:

Hallo Hildefragmutti23, ja es war gefrorener Räucherlachs, den ich angebraten habe.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen