Da Salbei ätherisches Öl enthält und eine desinfizierende Wirkung hat, hilft ein Salbeitee sehr gut gegen Entzündungen aller Art im Mund- und Rachenraum.
2

Schnelle Linderung bei Zahnschmerzen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als ich neulich ganz plötzlich starke Zahnschmerzen bekam, erinnerte ich mich wieder an eine Sendung über Kräuter, in der u. a. über Salbei und seine schmerzstillende Wirkung bei Zahnschmerzen berichtet wurde.

Es hieß, man sollte ein Salbeiblatt auf den schmerzenden Zahn legen, dann die Zähne fest zusammenbeißen und etwas mit den Zähnen knirschen, damit die Inhaltsstoffe freigesetzt werden. Dann sollte man das Salbeiblatt mindestens eine Stunde so zwischen den Zähnen belassen, das sollte die Schmerzen beseitigen.

Ich habe das zwar bezweifelt, aber in der Not habe ich es doch mal ausprobiert - und was muss ich sagen, es hat tatsächlich geholfen! Nach einer Stunde waren die Schmerzen schon fast weg, und nach einer weiteren halben Stunde waren sie dann tatsächlich verschwunden. Die Wirkung hat eine Nacht und einen ganzen Tag angehalten, aber am nächsten Abend fing der Zahn nochmals ein wenig an zu schmerzen, und ich habe das Ganze dann noch einmal wiederholt. Diesmal waren die Schmerzen schon nach einer ¾ Stunde restlos und für immer verschwunden! Ich hätte das nie für möglich gehalten!

Salbei hat ein kräftiges, aber leicht strenges Aroma und wird wegen seiner vielseitigen Heilwirkungen oft sogar als „Allheilmittel“ bezeichnet. Da Salbei ätherisches Öl enthält und eine desinfizierende Wirkung hat, hilft ein Salbeitee sehr gut gegen Entzündungen aller Art im Mund- und Rachenraum (wie z. B. Hals- und Kehlkopfentzündungen), aber auch bei Heiserkeit, Husten und anderen Erkältungskrankheiten kann man ihn anwenden. Dazu nimmt man 2 EL frische oder getrocknete Salbeiblätter, übergießt diese mit ½ Liter heißem Wasser und lässt das Ganze 10 Minuten ziehen. Mit diesem Tee sollte man dann jede Stunde etwa 2 Minuten gurgeln, und das mindestens vier- bis fünfmal am Tag.

Außerdem enthält Salbei auch verschiedene Gerb- und Bitterstoffe, die den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen sollen. Auch soll Salbei eine übermäßige Schweißproduktion verhindern und gegen Stress helfen.

Des Weiteren kann man Salbei auch gut als Suppengewürz oder für Fleisch-, Fisch-, Nudel- oder Gemüsegerichte verwenden. Man sollte ihn aber wegen seines starken Eigengeschmacks möglichst nicht mit anderen Kräutern kombinieren.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


#1
27.9.16, 16:41
Ich hatte als Kind einen Backenzahn, der ständig gerade immer in der Schule weh tat. Die Angst vorm Zahnarzt war groß, weil früher sahen die Instrumente wie Folterwerkzeuge aus. Ich habe mir dann immer in die Schule ein Fläschchen Himpfong (wer kennt das noch ) mitgenommen und wenn mein Zahn sich meldete hab ich mich unter die Schulbank gebeugt und den Himpfong auf den Zahn getreufelt. Der Lehrer hat zwar immer geschnuppert, aber ich wurde nie erwischt. Kleiner Abschweif in die Kindheit. Vielleicht war da auch Salbei drin .😳
3
#2
27.9.16, 16:52
Es heißt ja man sollte Nelken nehmen, hilft aber überhaupt nichts. Salbei habe ich schon probiert hilft ebenfalls nichts. Bei Zahnschmerzen sollte man auch nicht abwarten, denn es wird NICHT besser ganz im Gegenteil! 

Bei echten Zahnschmerzen helfen nicht mal mehr Tabletten, also nichts versuchen sondern ab und zum Arzt, dann hat man wieder Ruhe 
#3
27.9.16, 16:58
@susimausi12345: recht haste, heute würde ich auch keinen Himpfong mehr nehmen, hab allerdings auch keinen Backenzahn mehr der weh tut , dank meines Zahnarztes des Vertrauens.
2
#4
27.9.16, 19:48
Ich hoffe, ihr habt diesen "Himpfong" mit Absicht falsch geschrieben.😱
Eine Nelke hilft nur kurz, zur Überbrückung bis zum Zahnarzt.
Und Salbei nehm ich immer gegen Halsschmerzen.
4
#5
27.9.16, 19:50
Bei Zahnschmerzen ist es durchaus angebracht, die Ursache erforschen zu lassen. :-)
3
#6
27.9.16, 20:12
@zumselchen:

Ja, das ist natürlich richtig! Aber was macht man, wenn die Schmerzen ausgerechnet am WE auftreten und man nicht unbedingt zur Notaufnahme gehen möchte - dann ist das doch erst mal eine gute Lösung!  
1
#7
27.9.16, 20:31
@backfee44: Na gut, einverstanden. ;-)
Das Zumselchen würde in diesem Fall dann aber doch lieber zu einer konventionellen Schmerztablette greifen, obwohl es den Salbei durchaus schätzt, anbaut und nutzt. :-)
#8
27.9.16, 20:55
Für den Moment - also den unendlich langen Moment bis man beim Zahnarzt sitzt, hilft mir reines Nelkenöl (aus der Apotheke) oder aber auch hochprozentiger Alkohol (in diesem Falle ausschließlich zur äußeren Anwendung...obwohl...... 😂)

Salbei kenne ich aus der Naturmedizin bisher nur gegen starkes Schwitzen, in der Küche zu Lamm, Saltimbocca alla romana und mediterranen Gerichten.

Aber wenn`s den Zahnschmerz für den Moment erträglicher macht, werde ich es für den Fall der Fälle im Hinterkopf behalten
1
#9
28.9.16, 05:40
Dass Salbei gegen starkes Schwitzen hilft, kann ich nur bestätigen (bei mir jedenfalls). Ich habe während der "Rückwärtspubertät" täglich zwei Tassen Salbeitee getrunken und bin niemals nachts schweißgebadet aufgewacht, so wie es viele Frauen beschreiben.
Es bei Zahnschmerzen auszuprobieren war noch kein Anlass. Toi, toi, toi und klopf-auf-Holz.
1
#10
28.9.16, 09:41
Vielen Dank für deinen Tipp. Für mich ruft Salbei wieder viele guten Eigenschaften in Erinnerung. Werde ihn mir wieder in den Garten pflanzen.
1
#11
28.9.16, 09:48
@Arjenjoris: #4  ich hatte nur den ungefähren Namen im Kopf. Natürlich heißt es Hingfong und es gibt das Zeug tatsächlich noch.
#12
28.9.16, 13:38
Salbei nehme ich bei Halsschmerzen, ansonsten kommt bei mir bei aktuten Zahnschmerzen (am Wochenende) nur eine Schmerztablette infrage. Nelkenöl hilft auch für kurze Zeit.
2
#13
28.9.16, 15:42
Natürlich gehen die Zahnschmerzen mit Salbei nicht unbedingt "für immer" weg, wie es im Tip heißt. Aber zur Überbrückung, bis man zum Zahnarzt gehen kann, kann ich ihn mir gut vorstellen.
Danke für den Tip!
1
#14
2.10.16, 10:08
Salbei hilft auch -wie schon oben gesagt- sehr gut bei Halsschmerzen und Bronchitis. Allerdings freue ich mich, wenn ich ihn "nur" in kleingeschnitten in Butter als Beilage zum Fleisch genießen kann.
#15
3.10.16, 11:36
@Upsi: Hingfong gibt es auch heute noch. Neben einer Menge Alkohol ist vor allem Baldrian enthalten. Vielleicht war es das, was dir half.
1
#16
3.10.16, 12:58
Ich habe hin und wieder Schmerzen an einem Zahn. War deswegen auch beim Zahnarzt und mir wurde da ein völlig gesunder Zahn gezogen wie sich herausstellte. Das kam 2x vor. Nun, wenn wieder diese Schmerzen auftreten bin ich dazu über gegangen einige Blätter Salbei (frisch oder getrocknet) zu zerkauen und mir an den betreffenden Zahn zu "drücken". Am besten in der Nacht zwischen Zahn und Wange bleibt das schön brav an der richtigen Stelle. Die Schmerzen sind am Morgen wenn nicht ganz weg, so doch leichter. Vielleicht mach´ ich´s zur Vorsorge noch einmal die nächste Nacht. Und dann hab´ ich Wochen und Monate Ruh. Und alle restlichen Zähne noch im Mund :-) Damit will ich aber nicht sagen, dass sich Zahnarztbesuche generell vermeiden lassen. Das gehört zur Pflege schon dazu.
Ich weiß also aus eigener Erfahrung dass Salbei hilft. Auch bei Halsschmerzen usw.
Ich habe immer Salbei im Haus und auf Reisen immer dabei.
#17
16.10.16, 17:18
Fothy,

Verstehe Deinen Satz nicht:

" Wenn ich ihn nur in kleingeschnitten in Butter...?
#18
16.10.16, 17:50
Chipsy56:  ich denke, es geht um den leckeren Geschmack kleingeschnittenen Salbeis, in Butter gebraten. Ohne medizinische Gründe. Nur so zum essen.
1
#19
17.10.16, 23:29
Den Tip kannte ich noch nicht - nur so einen ähnlichen mit Nelken. Aber der ist doof,da man auch eine taube Zunge davon bekommt Dein Tip werde ich demnächst versuchen,wenn ich nicht direkt einen Zahnarzttermin bekomme.
#20
18.10.16, 00:43
@zumselchen:
Wieso eigentlich immer zur Schmerztablette greifen?
Ich hasse Tabletten!!  😐

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen