Schneller Apfelkuchen mit Butterstreuseln
5

Schneller Apfelkuchen mit Butterstreuseln

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Schneller Apfelkuchen mit Butterstreuseln: Neulich lagen bei uns wieder mal ein paar Äpfel herum, die keiner mehr essen wollte. Da dachte ich mir, da kann ja noch ein schöner Apfelkuchen daraus werden.

Gedacht - getan, also machte ich mich gleich auf die Suche nach den weiteren Zutaten, die ich auch schnell zusammen hatte. Genau richtig zur Kaffeezeit war der Kuchen dann auch fertig - auch wenn er noch etwas warm war, schmeckte er vorzüglich mit einer Kugel Vanilleeis (Schlagsahne geht auch) - hhmmm ... sehr, sehr lecker!

Zutaten

Für den Teig:

  • 130 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g Schmand

Für den Belag:

  • 3 große Äpfel
  • eine handvoll Rosinen (wer keine mag, könnte sie auch weglassen!)

Für die Streusel:

  •  250 g Mehl
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker

Zubereitung

Die Zubereitung des Apfelkuchens ist sehr einfach.

  1. Für den Teigboden wird die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern mit dem gut schaumig gerührt. Das Mehl habe ich mit dem Backpulver vermischt, gesiebt und portionsweise unter die Butter-Eier-Masse gerührt. Zum Schluss den Schmand einrühren und den Teig dann gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen.
  2. Nun kann der Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorgeheizt werden.
  3. Die Äpfel habe ich dann gewaschen, aber nicht geschält (wer möchte, kann sie natürlich auch schälen), das Kerngehäuse entfernt und sie dann in schmale Streifen geschnitten und auf dem Teigboden verteilt. 
  4. Zum Schluss nur noch die Zutaten für die Streusel gut vermengen, zu Streuseln formen und über die Apfelschicht verteilen. Und dann ab damit in den vorgeheizten Ofen.
  5. Die Backzeit dauert 30-35 Minuten bei 200 Grad.
  6. Der Kuchen schmeckt schon sehr gut, wenn er noch etwas warm ist (siehe oben).
  7. Nach dem Abkühlen kann man ihn nach Belieben noch mit Puderzucker bestäuben.

Nun wünsche ich recht viel Spaß beim Nachbacken und vor allem beim Genießen!   

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

11 Kommentare

Emojis einfĂŒgen