Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Schneller Bohneneintopf

Schneller Bohneneintopf
Fertig in 

Bin neu hier und traue mich jetzt auch mal an meinen ersten Tipp. Habe gerade mal wieder meinen schnellen Bohneneintopf gemacht und weil meine Nachbarn (wir kochen oft füreinander) ihn sehr lecker finden, denke ich mir, er könnte auch euch gefallen.

Zutaten (für 3-4 Portionen)

  • ca. 700 g mehlige Kartoffeln (mit Schale gewogen)
  • 1 großes Glas Schnittbohnen (Abtropfgewicht lt. Aufschrift 370 g)
  • 3 frische Bratwürste
  • ca. 1 TL gekörnte Brühe (wahlweise Fleisch- oder Gemüsebrühe)
  • Bohnenkraut (Menge nach Geschmack, ich nehme immer reichlich)

Zubereitung

  1. Zunächst die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln, dann die Bratwurst ausdrücken und zu "Bällchen" formen.
  2. Gewürfelte Kartoffeln, Bohnen (mit der im Glas enthaltenen Flüssigkeit) und Bratwurstbällchen in einen geben, mit Brühe und Bohnenkraut würzen, gut umrühren, zum Kochen bringen und ca. 20 - 30 Minuten (Kartoffelstücke müssen gut gar sein) auf mittlerer Hitze kochen.
  3. Dann die Bratwurstbällchen aus dem Topf "angeln" (kurz auf die Seite stellen) und die Bohnen mit den Kartoffeln einmal durchstampfen.
  4. Anschließend die Bratwurstbällchen zurück in den Topf, noch mal durchrühren und "Guten Appetit"! Lässt sich übrigens auch prima portionsweise einfrieren.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Rindfleisch-Gemüsetopf für ein ganzes Wochenende
Nächstes Rezept
Asiatischer Fischtopf
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Bohneneintopf mal anders
6 8
Grüner Bohneneintopf - grüne Bohnen wie früher
Grüner Bohneneintopf - grüne Bohnen wie früher
3 34
16 Kommentare

Rezept online aufrufen