Wer gerne deftigen Bohneneintopf mag, der sollte dieses Rezept ausprobieren. Die Suppe wird einmalig fruchtig durch die pürierten Tomaten.

Deftiger Bohneneintopf mit Kassler

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 1 kg Kassler
  • 2 - 3 gewürfelte Zwiebeln
  • 5 - 6 gewürfelte Kartoffeln
  • 3 bunte Paprikaschoten
  • Suppengemüse
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer
  • 1/2 L Hühnerbrühe (Instand)

Zubereitung

  1. Das Kassler würfeln und anbraten, Zwiebeln dazugeben und etwas schmoren lassen.
  2. Nun das Suppengrün dazugeben, mit Hühnerbrühe auffüllen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und 10 Minuten kochen lassen.
  3. Danach die gewürfelten Kartoffeln und die Bohnen dazugeben und ca.15 Minuten kochen lassen, dann die  geschnitten Paprikastreifen dazu. Das ganze noch mal 20 Minuten kochen.
  4. Zum Schluss die Tomaten pürieren und darunterziehen, mit Cayennepfeffer abschmecken.

Wer mag, kann sich noch einen Teelöffel Schmand auf den Teller geben.

Es werden so ca. 6 Portionen werden. Wir essen Eintopf gern 2 Tage und wenn es geht, friere ich mir auch noch eine Portion ein. Da rechnet sich die Arbeit. Die Mengenangabe kann auch nach Geschmack variiert werden. Wer keine Tomate mag, kann sie auch weglassen. Wir mögen die Suppe gern fruchtig mit Tomate.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
9.11.16, 01:19
Das hört sich sehr lecker an. Wird mit auf den Speiseplan gesetzt. Danke.
#2
9.11.16, 13:45
Leckeres Rezept!
#3
9.11.16, 16:31
Super Eintopf für diese Jahreszeit👍
#4
9.11.16, 19:26
Könnte man diesen Eintopf nicht auch allein mit grünen Bohnen herstellen? Ich werde es auf jeden Fall mal versuchen, denn ich mag weder weiße noch rote Bohnen. Sie sind mir zu mehlig. Und ich denke, ich werde auch die Hühnerbrühe durch eine kräftige Rindfleischbrühe ersetzen. Könnte mir vorstellen, daß der doch intensivere Geschmack besser zu den Bohnen, egal ob nun weiß und rot und auch zu den grünen Bohnen passen wird.
#5
12.11.16, 10:21
schön wäre es wieviel Kalorien eine Portion hat oder die einzelnen bestandteile wie fett, Zucker, Kohlenhydrate usw
2
#6
12.11.16, 13:48
@marieluise: Das wäre wohl ein wenig viel Aufwand für einen Laien und Normalverbraucher, aus diesem Eintopf auch noch die einzelnen Nährwert-Bestandteile in Prozenten herauszurechnen und hier mitzuteilen. Auch das Ausrechnen der Kalorien sollte meiner Meinung nach von jedem Nutzer des Rezepts selbst vorgenommen werden.
Die hier geposteten Rezepte sind ja nicht Bestandteil eines Kochbuches, von dem man in der heutigen Zeit vielleicht erwarten kann, daß dort die Nährwerte und Kalorien pro Gericht aufgeführt sind.
1
#7
12.11.16, 16:44
Man könnte auch alles weglassen bis auf das Wasser, nein...Scherz, ich finde das ist ein schöner winterlicher Eintopf mit gesunden Hülsenfrüchten. Eine Portion Fett ist schon wichtig, ist ja auch Geschmacksträger und Kassler hat eine super Würze. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen