Schneller Fischtopf nach schwedischer Art
5

Schneller Fischtopf nach schwedischer Art

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Eintopf ist sehr schmackhaft und dabei nicht mal kalorienhaltig, aber gesund und preiswert.

Außerdem ist sie in 30 Minuten zubereitet.

Zutaten

  • 2 Fenchelknollen
  • 500 g Kartoffeln
  • Fischfilet (in diesem Fall Kabeljau und Seelachs)
  • 1/2 Bund frischen Dill
  • 1 Zitrone
  • 1 dicke Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 ml Fischfond (Bouillonwürfel)
  • 500 ml Gemüsefond
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Pimentkörner
  • 2 TL Fenchelsamen
  • grober Pfeffer
  • Salz
  • Öl
  • evtl. saure Sahne, Sour Cream oder Crème fraîche
  • Pumpernickel

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebel ebenfalls würfeln.
  3. Den Fenchel putzen und in Spalten schneiden.
  4. Dill waschen.
  5. Knoblauch pressen.
  6. Piment und Fenchelsamen im Mörser zerstoßen und in ein Tee-Ei bzw. in einen Teefilter geben (zu einem Säckchen verschließen).
  7. Öl in einem großen Topf erhitzen.
  8. Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen.
  9. Mit der Brühe aufgießen.
  10. Kartoffeln, Dillstängel und Fenchel dazugeben.
  11. das Gewürzsäckchen und die Lorbeerblätter ebenfalls dazugeben.
  12. Kurz aufkochen und dann bei geringer Hitze ca. 15 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln gar sind.
  13. Den abgespülten Fisch in kleine Stücke schneiden und zur Suppe geben.
  14. Der Herd kann abgeschaltet werden: Es reicht, wenn der Fisch ca. 5 Minuten gar zieht.
  15. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  16. Dillstängel herausnehmen.

Tipps

Auf Tellern mit einem Klecks Saurer Sahne o.ä. anrichten.

Dazu schmeckt Pumpernickel oder Vollkornbrot.

Bitte nicht vor Fenchel zurückschrecken, weil es Kindheitserinnerungen an Tee und Krankheit weckt!

Fenchel ist ein sehr schmackhaftes Gemüse und schmeckt auch roh im Salat.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


2
#1 jb70
26.2.15, 22:13
Ich liebe Fisch UND Fenchel !
Beides in einer Suppe klingt spannend und die ansprechenden Bilder verpflichten ja fast zum Nachmachen :-D .
Danke !
#2
26.2.15, 22:26
Ich mag Fisch, aber keinen Fenchel, was mach ich denn da? weglassen ?
3
#3 jb70
26.2.15, 22:38
glucke1980 #2 :

Ich hab's ja bekanntlich aufgegeben, Dir diese Knolle schmackhaft zu machen ;-))))) .
Wie wäre es mit Lauch ?
2
#4
26.2.15, 22:44
jb70: ja Lauch mag ich. Das hast du nicht geschafft, mir die Knollen schmackhaft zu machen :)

Ob Lauch auch rein passt,was meint dlüxchen?
7
#5 xldeluxe
26.2.15, 22:52
@glucke1980:

Du sollst gefälligst Fenchel probieren! Stell Dich nicht so an !!!!! Ich kann auch anders!

Mach doch mit Lauch, aber dann ist es eine "Bayrische Fischsuppe!"

;--)))
2
#6
26.2.15, 23:16
xldeluxe: haha ich hab probiert und nein er schmeckt nicht. Na passt doch, da ich aus Bayern bin, ist doch die Fischsuppe ala Bavaria perfekt oder :))
4
#7 xldeluxe
26.2.15, 23:42
@glucke1980:

Wann und wie zubereitet hast Du ihn probiert?'

Du bist genau wie mein Mann:

"Habe ich als Kind (über 60 Jahre her) probiert und mochte ich nicht!"
1
#8
26.2.15, 23:47
@xldeluxe: oh meine Freundin kochte vor einiger Zeit mal Rippchen mit Fenchel und Bohnen. Ich mag den Geschmack nicht so, wenn ich z.b Fenchel Tee rieche ....

Ich sag mal so, man kann ihn essen, aber schmecken tut er mir halt nicht :)
2
#9
26.2.15, 23:51
Angebratener Fenchel mit Zwiebeln und Knoblauch ist super :)

Die Kombination mit Fisch und Fenchel find ich gut. Werd ich mir merken!
3
#10 xldeluxe
26.2.15, 23:58
@glucke1980:

Kann man nichts machen........allerdings sag ich dann auch nicht:

Smaklig måltid - sondern nur: An Guàdn mit Porree!
2
#11
27.2.15, 00:00
xldeluxe: haha warum nur :)) so stimmt das schon, bei uns wünscht man sich an guaden :)
1
#12 xldeluxe
27.2.15, 00:02
@glucke1980:

Eben!
2
#13
27.2.15, 04:57
Da ich Fenchel mag (@Glucke: Fenchelauflauf mit Schafskäse, hmmmm!) und Fisch mag, gefällt mir das Rezept. Mir fehlt nur noch einiges (Fenchelsamen, Fischbouillonwürfel - bin ich ja gespannt, ob ich sowas finde!). Was ich gar nicht kenne, ist, Dill mitkochen und dann entfernen. Ich hätte imer frisch garniert.
Wieviel Fisch nimmst Du denn? Und was machst Du mit der Zitrone? Den Fisch säuern?
2
#14
27.2.15, 05:07
Ich mag Fenchel und ich mag Fisch, und das Rezept hört sich für mich so richtig lecker an.
Aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich noch nie getraut habe, eine Fischsuppe zu kochen.Die Rezepte, die ich bekam, waren entweder extrem aufwändig oder sie hörten sich schon ekelhaft an.
Aber an dieses Rezept werde ich mich mal ranwagen- am besten, wenn mein Mann wieder auf Lehrgang ist.Dem brauche ich leider mit Fisch nicht kommen.
Aber dann lade ich meine Tochter ein. :-)
2
#15 xldeluxe
27.2.15, 09:26
@schwarzetaste:

Wenn Du keinen Fischbouillon findest, gibt es aber bestimmt Fischfond in Gläsern. Den Fenchelsamen bekommst Du beim türkischen Lebensmittelhändler und bestimmt auch in asiatischen Lebensmittelgeschäften, wenn nicht sogar in großen Supermärkten. Ostermann bietet doch meist alles an von A-Z.

Dill gibt in der Menge viel Geschmack ab und reicht eigentlich. Natürlich kannst Du etwas abzupfen und hinterher über die Suppe streuen.

Fisch habe ich in der Menge wie auf Foto 2 genommen:

4 Kabeljaufilets und 2 Seelachsfilets. Das kann man frei entscheiden und macht keinen Unterschied.

Zitrone zum Fisch ist eigentlich in heutigen Zeiten überholt und nicht mehr nötig, da der Fisch meist fangfrisch eingefroren bzw. verarbeitet wird. Das Vitamin C der Zitrone lässt den Körper das Eisen, das der Fisch reichlich liefert, besser aufnehmen. Ich mag zudem den leicht säuerlichen Geschmack zum Fisch. Ob man es macht, entscheidet man selbst.
2
#16
27.2.15, 12:33
@xldeluxe

Danke für die ausführlichen Auskünfte! Leider habe ich oft das Problem, spezielle Lebensmittel zu bekommen, da ich, um einen türkischen oder asiatischen Laden zu besuchen, eine Weltreise machen müsste. Na, mal sehen. Ich schaff das schon ;-)
Die Fotos sind übrigens wieder sehr schön.
2
#17 xldeluxe
27.2.15, 15:02
@schwarzetaste:

Wenn du viele verschiedene Gewürze; Pasten oder Soßen etc. brauchst, würde sich vielleicht auch eine Onlinebestellung lohnen, denn einmalig 5 Euro Porto zahlt man nicht gerne für 2 Tütchen. Vielleicht schreibst du einmal so über ein paar Monate auf, was Du benötigst und suchst Dir dann einen günstigen Versandhandel aus dem Internet.

Danke für das Lob für meine Fotos.
2
#18
27.2.15, 17:52
@xldeluxe

Danke für den Tipp. Ich brauche halt nur von allem, was in den Rezepten vorkommt, nicht viel, weil ich nicht soo oft exotisch koche. Dann steht der große Rest halt schon mal über das Ablaufdatum hinaus herum... Naja, das gehört halt zum Haushaltsmanagement, aus allem rechtzeitig noch was zu machen. ;-!
1
#19
27.2.15, 22:08
xldeluxe: wo gibt es denn fischfonfboulionwürfel ? noch nie gesehen. fischfond ja!
2
#20 xldeluxe
27.2.15, 22:17
Den habe ich aus Holland, der ist aber von Knorr (siehe Foto 2) und jeder Supermarkt führt ihn im Sortiment.

Hier habe ich noch nie danach geschaut, weil ich noch so viele habe, sie dort recht günstig sind und ich mich ja grundsätzlich gerne bevorrate.

Dort kaufe ich auch Bouillonwürfel "Lamm", "Shrimps/Garnele" und Fisch als Brühpulver.
1
#21
28.2.15, 12:04
Ich mag alle Arten von Fisch sehr gern, und Fenchel auch. Aber in Kombination nicht, weil ich noch gern was vom Fisch schmecken würde. Dass ich Lebensmittel am liebsten mag, wenn sie nach "sich selbst" schmecken, habe ich schon öfter "bekannt". Das an Anis erinnernde Aroma der Fenchelknolle schmeckt mir zuviel vor. Aber ich weiß natürlich, dass Experimente mit ungewöhnlichen Zusammenstellungen und Gewürzen total angesagt sind. Heute noch im Radio von Knoblauch-Bier gehört. Muss nicht sein, meine ich.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen