Schneller Grießschmarrn mit Kompott

Schneller Grießschmarrn mit Kompott

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Manchmal muss ich schnell meinen hungrigen Löwen (Kind) abfüttern. Dann mach ich einen schnellen Grießschmarrn mit Kompott, das ich immer zu Hause hab.

Zutaten

  • 4 Eier
  • 250 g Mehl glatt
  • 250 g Grieß
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Rum 
  • 1/2 L Milch

Zubereitung

  1. Ich nehme zuerst die Eier und schlage sie in eine Schüssel (nicht getrennt), gebe die Milch zu und den Rum.
  2. Anschließend abwechselnd den Grieß und das Mehl. Kräftig mit dem Schneebesen schlagen.
  3. Eine Pfanne mit Öl (ca. 1cm hoch) erhitzen und dann die Masse hinein.
  4. Warten bis unten goldbraun ist, umdrehen und mit dem Wender zerfetzen. Wenn alles goldbraun ist, ist es fertig.

Wer mag, kann noch Staubzucker zum Anrichten nehmen, Kompott dazu, Mahlzeit!

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


7
#1
26.1.15, 05:46
Wäre es bei einem Kind nicht sinnvoll den Alkohol (Rum) wegzulassen?
Auf so eine Idee kann man doch wohl nicht ernsthaft kommen, oder ist Rumaroma gemeint?
6
#2
26.1.15, 05:54
Muss noch mal was nachtragen, hab mal Rum Aroma gegoogelt, es scheint nicht ganz klar zu sein ob da Alkohol enthalten ist oder nicht, aber auch hier sollte es so oder so nicht für Kinder (oder auch trockene Alkoholiker )genutzt werden, da sie sich so schon frühzeitig an den Geschmack von Alkohol gewöhnen können. Und das kann ja ernsthaft keiner wollen, oder?
Man kann das doch bestimmt auch durch was anderes ersetzen.
Ich würde es meiner Tochter jedenfalls nicht geben.
5
#3
26.1.15, 06:57
Ist ein abgewandelter Kaiserschmarren , mit Rum da kann man so ein (Löwen ) Kind schnell zur Ruhe bringen ?????

Einen Schmarren brauch kein Rum und erst recht nicht bei Kindern. Du solltest das Rezept noch mal überdenken.
1
#4
26.1.15, 07:05
hallöchen....
also ich fande das Rezept auch ohne Rum schöner
für meine Vorstellung kann ich mir den Geschmack nicht vorstellen.
was der Bauer nicht kennt........
und verkocht Alkohol nicht beim braten kochen etc.???
hab keine Ahnung.
lg.steffie85
5
#5 jb70
26.1.15, 07:29
Vielleicht ist feenlands "Löwe" ja schon groß :-) .
Ich glaube nicht, daß Rumaroma gemeint ist - das ist so intensiv, mit 1 EL ist der Schmarrn sicher nicht mehr eßbar .
Rum im Schmarrn kennt man hier schon - oft werden die Rosinen (beim Kaiserschmarrn z.B. ) vorher kurz darin eingelegt.
Ist natürlich Geschmackssache !

Ich trenne übrigens die Eier und hebe den Eischnee nur unter.
Aber hier geht's ja um eine schnelle Variante :-) !
Grießschmarrn ist was Herrliches - tolles Foto :-) !
4
#6
26.1.15, 09:45
@jb70: ich vermute auch, dass der "hungrige Löwe" nicht mehr so klein ist, aber trotzdem gehört für mich da kein Rum rein.

Aber es ist, wie mit jedem Rezept Geschmacksache, man muss es ja nicht 1:1 übernehmen, nur als Anregung.

Wenn es bei meinem hungrigen Kind damals mal schnell gehen musste, hat sie sich immer Grießbrei gewünscht.

Übrigens, das Foto hat henrike eingestellt.
2
#7 jb70
26.1.15, 10:33
domalu :

Ah, Henrike's Handschrift :-)) !

Bin ganz Deiner Meinung - Rezepte lassen sich immer abwandeln und auf den eigenen Gaumen zuschneidern !

Der Kaiserschmarrn ist bei uns ja ein Nationalgericht und selbst hier gibt's Abweichungen, unter anderem eben auch mit Rum :-) ....

Ich persönlich verzichte auch auf den Rum, manchmal sogar auf die Rosinen und ich nehme wenig Butter, statt ÖL ......
wie man eben mag :-) .

Bei feenland's Grießschmarrn kann ich mir einen Hauch von Rum aber gut vorstellen - ich glaub' das harmoniert perfekt mit dem Kompott !

Wie auch immer - Hauptsache es schmeckt :-)) !
9
#8
26.1.15, 12:34
Wir verzichten im Rezept auch auf Rum... und gönnen uns eine Kelle Rumtopf :D Ganz ehrlich: Man kann sich auch anstellen, selbst in Medikamenten für Kinder ist Alkohol drin, außerdem steht da nirgends wie alt das Kind ist. Wir sind alle Kinder unsrer Eltern und mein Papa nennt mich heute noch "Klaana" obwohl ich größer als mein Bruder und 22 bin. Fragt doch ersteinmal nach oder probiert das Rezept, bevor ihr die Tippgeberin verurteilt. :)
11
#9 frecheratte
26.1.15, 12:55
Je merh man es mit dem Alkoholverbot für Jugendliche übertreibt, umso mehr wird komagesoffen.
Ich durfte als Kind Alkohol probieren und als Jugendliche wurde mein Konsum auch nicht überwacht, in den Siebzigern war das nicht so das Thema. Ich hab trotzdem lieber Cola genommen. Betrunken war ich in meinem ganzen Leben noch nicht. Man kann die Attraktivität von Alkohol gut steigern, indem man es verbietet. Den verantwortungsvollen Umgang damit lernen Kinder so nicht. Im Gegenteil - kaum ist man 18, muss gesoffen werden, obs nun schmeckt oder nicht. Und ist man noch nicht 18 gibt es nichts Cooleres als sich heimlich Alkohol zu beschaffen. Meine Meinung zu dem Thema.
Zum Tipp: wird probiert, mit Rum. ;)
5
#10
26.1.15, 13:46
Tja, das mit dem Rum verstehe ich auch nicht, wenn Kinder mitessen - kommt gar nicht in Frage! Ich würde stattdessen lieber 1 P. Zitronenschalenaroma oder abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone nehmen.
Zum Thema Alkoholismus und Rum-Aroma kann ich nur sagen: es ist auf keinen Fall für trockene Alkoholiker geeignet. Wir haben einen Bekannten, der seit vielen Jahren trockener Alkoholiker ist und der selbst nach Jahren immer noch dagegen ankämpfen muss. Der hat letztens bei anderen Leuten Kuchen mit Rum-Aroma gegessen und hatte danach ganz große Schwierigkeiten, nicht wieder zur Flasche zu greifen. Es riecht und schmeckt eben wie Rum, selbst wenn keiner drin sein sollte und das fördert bei Alkoholikern wieder ganz extrem die Gelüste nach Alkohol.
4
#11
26.1.15, 14:42
Hallo
das leidige Alkohol Thema und Kinder ..... Jeder gibt bedenkenlos dem Kind (auch schon den kleinen) Apfelsaft und Brot zu essen....und das ganze gärt im Magen und hat dann eine höhere Alkohol Konzentration als ein EL Rum!
Auch bekommen die lieben Kleinen hömöopathische Tropfen gegen Husten, Schnupfen und und und da ist auch Alkohol drin.
Ich bin der Meinung jeder soll für sich selbst entscheiden was er isst und mit was er es zubereitet....
2
#12
26.1.15, 15:50
Lecker! Alkohol hin oder her...

Und nicht vergessen:
Die Verantwortung für seine Gesundheit und die seiner Kinder trägt jeder selbst und nicht Tippgeber, Hersteller oder Händler.
5
#13
26.1.15, 17:59
Also ich finde ja Grießschmarrn immer lecker. Wenn kleinere Kinder mitessen, dann halt ohne Alkohol, oder etwas Rumaroma. Man kann den Kindern ja auch eine extra Portion braten.....
6
#14
26.1.15, 18:38
Das muss ich einmal probieren.

Ich esse sehr gerne Grießschmarrn, aber auf die Idee, Mehl dazu zu mischen, wäre ich jetzt nie und nimmer gekommen.

Und wenn Kinder oder trockene Alkoholiker mit essen, dann eben ohne Alkohol, da seh ich jetzt kein Problem bei dem Rezept.

Ein bissl abändern geht doch immer, oder?

Andererseits finde ich es auch immer wieder äußerst interessant, welche Lawinen an Diskussionen oft harmlose Tipps auslösen.

Mal heiter, mal befremdlich, mal total obskur oder sogar ein bisserl gehässig, aber immer für eine Unterhaltung gut. ;-)))

Manches Mal sind die Diskussionen interessanter als der zugrunde liegende bzw. diese auslösende, meistens sehr gut gemeinter und harmloser Tipp.
3
#15
26.1.15, 19:00
habe heute Abend meiner Familie dein leckeres Rezept präsentiert und es wurde mit großem Lob verspeist :-) O-Ton meiner Tochter: das darfst du ruhig öfters machen...bitte mit etwas mehr Zucker im Teig :-)
3
#16
26.1.15, 19:03
also im Schmarrn an sich fände ich den Geschmack von Rum sogar eher störend ... es sei denn, ich täte Rosinen dazu, denn die habe ich immer in Rum eingeweicht im Vorrat

noch ein Tip: den Schmarrn mit Puderzucker bestäuben und kurz karamellisieren lassen, bevor er aus der Pfanne kommt ... so habe ich es mal in Südtirol gesehen ... lecker

was mir an dem Rezept gefällt, ist dass sich die Zutatenmengen gut durch vier teilen lassen, so kann ich mir auch mal einen kleinen Schmarrn für mich alleine machen ... obwohl ich auch einen grossen allein essen könnte :o)
4
#17
26.1.15, 20:30
danke für die vielen kommentare ... ja mein löwe ist in der tat nimmer klein aber halt immer noch mein kind *gg* natürlich würde ich keinen alkohol nehmen wenn ich weiss das ein alkoholkranker der trocken wurde mitisst ... und natürlich auch ned wenn kleine kinder mitessen. wobei --> kann mich erinnern mal eine doku gesehn zu haben wo gesagt wurde das in der KINDER- milchschnitte!!!! alkohol enthalten ist...
#18
26.1.15, 20:31
und danke auch an henrike.. tolles bild ich hatte leider keins
#19
27.1.15, 10:41
Hallo,
das Rezept ist für 2 Personen, oder?
Hört sich absolut lecker an
#20
27.1.15, 14:23
Hört sich unkompliziert an .... ist es egal, ob Hartweizen- oder Weichweizengrieß verwendet wird? Hab' damit keine Erfahrung ... bisher :) danke schon mal für die Antwort!
LG Backoefele
#21
27.1.15, 18:15
Hallo sunlight ... das Rezept ist für EINE Portion *mjamm*
1
#22 muppel500
27.1.15, 19:12
@feenland: Danke für den Rezepttipp, so weiss ich schon, was es morgen geben wird: Vorfreude auf den Österreichurlaub mit Pfirsichkompott.
Und wegen der Milchschnitte, der Alkohol darin ist doch wohl fast noch die harmloseste Zutat.
#23
27.1.15, 20:21
hallo backoefele.. ich nehm immer den grieß vom lidl .. und normal essen mein löwe und ich das gemeinsam .. wir essen aber manchmal noch ne schnelle suppe vorher. bzw zum abendessen reicht das auch so ..
#24
27.1.15, 20:42
@feenland: Danke für die prompte Antwort! Schaue dann mal welche Sorte es dort gibt ... habe nämlich beide Sorten. Nicht mehr wissend, dass ich Hartweizengrieß schon habe, kaufte ich irgendwann auch noch Weichweizengrieß . Jetzt habe ich beide Sorten und der Inhalt muss ja mal langsam verbraucht werden. *gg*
1
#25
27.1.15, 21:13
ichdenke weichweizen ist besser .. soweit ich weiss ist hartweizen ja eher für nudelteig..
-1
#26 michelleh
29.1.15, 10:20
Laut neuesten Erkenntnissen wird Alkohol durch Erhitzen nicht unschädlich gemacht! Ob das nun wirklich stimmt , weiß ich nicht. Ich denke, dass ein bisschen Rum nicht schaden kann, aber ich mag den Rumgeschmack nicht. Welchen Gries nimmst du? Hartweizen oder Weichweizen?
#27
29.1.15, 20:28
weichweizengrieß vom lidl
#28
17.11.16, 18:26
👍 Habe es gemacht und es hat gut geschmeckt , werde es oefters machen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen