Käsekuchen

Schneller Käsekuchen ohne Boden

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das braucht ihr für den Kuchen

  • 500 g Quark
  • 1 EL (Vollkorn-)Gries oder ersatzweise Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 4 bis 6 Eier
  • (Rohr-)Zucker nach Geschmack

Eine Springform entweder mit Backpapier auslegen oder einfetten und mit Gries ausstreuen.

Die gesamten Zutaten alle gut vermengen und in die vorbereitete Springform geben, den Herd auf 180°C vorheizen und hineinstellen. Dann nur noch 45 Minuten warten, falls der Kuchen oben etwas dunkel wird einfach abdecken mit etwas Packpapier.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Von
Eingestellt am

36 Kommentare


#1
9.11.10, 09:55
mmhhh,
so muß das sein ,einfach,schnell und lecker.
könnte man doch vor dem backen auch mit früchten zb. kirschen belegen ?
lg
#2
9.11.10, 13:22
ja aber erst ordentlich abtropfenlassen und am besten etwas ausdrücken, sonst gatscht das ganze so :D
#3
9.11.10, 14:14
ich werde am Wochenende Rosinen hineingeben. Tolles Rezept...Danke!!
#4
9.11.10, 14:20
das Rezept wird sofort verhaftet - danke dafür *daumen hoch :)
#5
9.11.10, 14:40
ja Rosienen gehen auch kann auch vorher einlegen in Rum, dann werden diese schön weich.

freut mich das es euch gefällt selbst meine Mam ist davon total begeistert!!!
#6
9.11.10, 16:11
Das ist wirklich ein super einfaches Rezept, Daumen hoch dafür.
Das Rezept lässt sich prima mit diversen Zutaten verändern . Ich mag z. B. gern Mandarinen im Käsekuchen, natürlich gut abgetropft aus der Dose, oder auch Rosinen, Preiselbeeren etc.. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Sehr lecker auch nur mit Zitrone (Schale und ein bisschen Saft)
#7 Ribbit
9.11.10, 17:02
Da kommt echt nur 1 EL Mehl rein? :-o das ist praktisch gebackener Quark mit Eiern, oder? :-D

Die Angabe 4-6 Eier find ich etwas vage. Was für eine Konsistenz soll die Masse denn haben?

edit: ebenso die Aussage "Rohrzucker nach Geschmack". Aha. 2 Esslöffel? 100 g? Oder muss ich die Masse mit den rohen Eiern drin probieren?
#8
9.11.10, 17:19
also ich probiere das ganze und wenn ich es süßer haben möchte mache ich es. und eier 4 -6 kommt auf die größe drauf an denn es gibt ja eier größe m. l oder xl und wenn du recht große bekommst dann halt nur vier, und ja es kommt nur ein esslöffel mehl oder gries rein. die konsistenz ist im nicht gebackenen zustand so wie eine gute quarkspeise.
-2
#9 Ribbit
9.11.10, 17:22
Ja, mir ist schon klar, dass es verschieden große Eier gibt :-)
Konsistenz wie eine gute Quarkspeise.... okayy...

"wenn ich es süßer haben möchte, mache ich es" - das weiß ich ja eben vorher nicht, wie süß es wird, mit 2 oder 4 oder 10 EL Zucker. Naja, schau ich halt mal in ein paar anderen Käsekuchenrezepten.
#10
9.11.10, 17:31
na wenn du erst mal 2 ranmachst umrührst und dann probierst es muss dir ja schmecken wir mögen ihn nicht so süß nach meistens nur 2 esslöffel ran ist meinen freundenimmer zu wenig
#11
9.11.10, 17:48
natürlichist die konsistenz vor dem backen wie eine gute quarkspeise, beim backen stockt die masse durch die eier
#12
9.11.10, 18:53
genau ein Rezept nach meinem Geschmack.... :-) schnell -einfach - praktisch
werde ich am Wochenende direkt ausprobieren.
#13
9.11.10, 21:21
Das ist einfach toll, hatte dieses Rezept schon vor Jahren, jedoch verlegt, wusste nicht mehr, wie die Zusammensetzung Quarck/Gries war. Nun weiß ich es wieder, und kann diesen tollen Kuchen wieder auf den Tisch bringen. Danke.
#14
9.11.10, 23:11
Verleitet mich auch zum backen. Mal eine Frage zur Kuchenform: 26 cm Durchmesser? Oder eher kleiner, da "nur" 1 Pfd Quark genommen wird? Ansonsten gehen ja natürlich auch Muffinsförmchen.
#15
10.11.10, 08:04
ja aber ich nehme meistens auch die doppelte menge :D der ist nämlichimmer so verdammt schnell weg
#16
10.11.10, 18:48
Also, ich habe das Rezept mal weitergegeben -
aber leider ohne den Hinweis, die Form mit
BACKPAPIER auszulegen!!! Große Katastrophe
bei meiner Freundin!
1
#17
10.11.10, 18:54
hi,
ich mag keinen Gries im Kuchen und nehme daher nur 500g Quark und 2 P. Puddingpulver, 3 Eier, Vanillinzucker, 30g Margarine, 150g Zucker und die Flüssigkeit aus 1 Dose Mandarinen. Backform einfetten Mandarinen aus der Dose darin verteilen, und die gemischten Zutaten einfüllen. ca. 50 Min. bei 180-200° backen. Seit Jahren in der Familie das beleibteste Rezept.
Vielelicht probiert Ihr das auch mal.
lg
#18
10.11.10, 19:22
@Ribbit: Einfach mal eine Fingerspitze vom "rohen" Teig probieren - dann weißt Du schnell, ob Du nachsüßen musst oder ob es für Deinen Geschmack reicht...
#19
10.11.10, 21:22
das hört sich ja lecker an werd es gleich mal ausprobieren
#20
10.11.10, 21:49
@ Suppenhuhn kann ich mir gut vorstellen und wie war die reaktion darauf ??? ich glaube deine freundin wird diesen kuchen nie nie wieder machen oder
#21
10.11.10, 22:04
Den Kuchen habe ich gleich ausprobiert, allerdings mit Mehl, weil kein Griess vorhanden. Mir schmeckt er schon, doch er ist nach dem Backen ganz zusammengefallen. Sieht nicht so gut aus, eher wie Pudding.
:-8
#22
10.11.10, 22:11
das hatte ich noch nicht, habe den immer so gebacken
#23
11.11.10, 09:20
ich liebe einfache Rezepte werde es sofort ausprobieren,da ich schon seit Jahren keinen
Zucker mehr verwende werde ich es ohne probieren.
#24 sissili
13.11.10, 08:22
@nahil: gott sei dank bin ich nicht die einzige,die zucker meidet.
bei den meisten rezepten ist es schwierig,darauf zu verzichten,aber hier geht es.
könnte man die eier trennen und den eischnee steif schlagen?
#25
13.11.10, 08:37
müsste eigentlich gehen! tust Du dann den Dotter getrennt dazu oder läßt Du ihn weg? bitte melden DANKE!
#26
13.11.10, 10:30
also ein ganz großer tipp ist das ei zu trennen das eigelb alleine untergeben und das eiklar erst noch steifschlagen und unterheben dass wird er noch flockiger :DDD
#27 sissili
13.11.10, 11:11
@nahil: auf jeden fall das eidotter zum quark geben.
#28
13.11.10, 15:16
Habe heute den Käsekuchen gebacken,einfach nur toll,super lecker,werde ich weiter empfehlen.
#29
14.11.10, 11:44
Im Ofen sah das ganze noch richtig gut aus, ist schön aufgegangen und die ganze Form war ausgefüllt.
Dann als er fertig war, fiel er beim auskühlen auch in sich zusammen, und auch der Geschmack war leicht wässrig, wurde aber trotzdem schnell verputzt^^
#30 sissili
14.11.10, 18:29
@Rene_M: ich laß den kuchen immer etwas im kühlschrank stehen,damit er fester wird.
grüßle sissili
#31 Angelina
14.11.10, 21:02
Genaugenommen kann man jeden Käsekuchen ohne Boden backen;-)
#32
14.11.10, 21:46
Also bei mir ist er auch beim auskühlen in sich zusammen gefallen...:( Schade
#33
14.11.10, 21:55
Es ist wirklich blöd, dass der Kuchen nachher so stark in sich zusammenfällt. Ich habe es unter anderem ausprobiert, ihn nach dem Backen gaaaanz langsam im Backofen abkühlen zu lassen, aber auch das hatte keinen Erfolg. Kennt denn hier wirklich niemand eine tatsächlich funktionierende Möglichkeit, dass der Kuchen schön hoch bleibt...??
#34 sissili
15.11.10, 10:28
den rand der springform nicht einfetten,nur den boden mit backpapier auslegen.
#35
15.11.10, 14:32
Hallo, Quarkkuchen fallen weniger zusammen, wenn nach ca. 15-20min Backzeit die Backofen kurz geöffnet wird, um die Feuchtigkeit aus dem Backofen zu lassen. Bei Backende den Kuchen bei etwas geöffneter Tür ( Holzlöffel dazwischen stecken) auskühlen lassen.
Auch hilft es, bei der Teigzubereitung einen Teil des Zuckers durch Gelierzucker zu ersetzen.
#36
12.11.11, 14:46
Klaaaaaassssseee!!!! Daumen und Großzeh hoch!!! Du bist genial! Mehr davon!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen