Schnellste Salatsauce der Welt

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme: Fertiges Tzatziki, Menge nach Belieben. Etwas Wasser hinzu. Umrühren. Fertig. Wer mag, kann mit Salz, Zitronensaft etc. nachwürzen, ich finde es aber auch so sehr lecker. Frischkäse, Joghurt, Gurken und Gewürze sind enthalten, keine Konservierungsstoffe. Wenn's mal wirklich schnellgehen muss, eine ideale Alternative!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


#1 Ludwig
26.3.10, 17:32
Ämm,wo bekomme ich auf die schnelle Tzatziki her???
#2
26.3.10, 18:26
Tja, wenn´s schnell gehen soll möchte ich nicht erst Tzaziki kaufen, sondern eben schnell mal eine Sauce fertig machen aus den Zutaten, die ich gerade zu Hause habe...Sonst vielleicht praktisch
1
#3
26.3.10, 19:29
@Ludwig & #2: Etwas Joghurt, Salz Pfeffer, kurz ne Gurke über die Reibe gezogen, Knoblauch durch die Presse, tadaaaaaa, Zaziki. Den Krempel hab ich eigentlich immer daheim. Schnell gehts auch. Man muß nicht immer alles an Begriffen wie "Zaziki" scheitern lassen. Aber diese destruktiven Anmerkungen sind ja irgendwie Mode.

Ich habs selber schon so gemacht und find den Tipp praktikabel und gut! Grüße, Hatschi
#4
26.3.10, 20:43
Einfach genial :- ))
Oder?

Ich kaufe irgendeine Fertigpampe, gebe die gleiche Menge Wasser hinzu, und stelle die Mischung als Tipp hier ein.

Einfach genial.
Oder?
#5 Ribbit
26.3.10, 21:08
@ #4: gekaufter Zaziki muss keine Fertigpampe sein. Es gibt sehr guten abgepackten Zaziki, und den kann ich mir auch gut als Salatsoße vorstellen.

Und es geht doch um die *Schnelligkeit*.... nicht darum, dass man alle Zutaten schon zuhause hat.

Wenn ich weiß, heut abend muss der Salat hopplahopp gehen, dann kauf ich zum Salatkopf/Gurke/Möhre noch n Becher Zaziki ...

und spare mir die 6 min "Senf mit Honig verrühren, Öl dazu, Balsamico dazu, salzen, pfeffern, Wasser dazu, abschmecken, nochmal Honig rein, verrühren...."

Ich finde den Tipp gut. Und wär selber nicht drauf gekommen :-D
Und außerdem finde ICH es einfach genial, nicht nur rumzunölen. Oder hast du schon ein paar selbsterfundene Tipps hier eingestellt?
Na also.
#6 Sasa
27.3.10, 01:37
Ja der Tipp ist toll! Hat man alles zu Hause, super gesund!! 5 Punkte
#7 nochmal Sasa
27.3.10, 01:39
*hab ich alles zuhause :)
#8
27.3.10, 02:00
Fertiges Tzatziki gibts in der beschriebenen Qualität lt. Rezept bei "Feinkost Albrecht" alias A**i
#9
27.3.10, 11:34
@hatschepuffel: Nicht alle Leute, die hier Tipps suchen, sind erfahrene Köche! Nicht jeder weiss wie Tzaziki hergestellt wird. Daher auch diese Anmerkungen. Deshalb ist es nicht gleich destruktiv.
@ribbit: Nur weil hier verschiedene Meinungen auftauchen, "nölen" die Leute ja nun nicht.
Toleranz heißt das Zauberwort und dann klappts auch in der Küche :)
#10
27.3.10, 13:39
Für mich klingt es destruktiv. Wenn man nicht weiß, was Zaziki ist, kann man fragen, bevor man meckert. Einer der von mir "bemäkelten" (ja, ich weiß, es ist mäkeln ;-)) User weiß es übrigens bestimmt.

Es geht mir halt darum, daß ein Forumsmitglied etwas gefunden hat, was ihm im Haushalt hilft, und es weitergibt. Und anstatt es kommentarlos hinzunehmen, wenns halt nicht in den eigenen Haushalt paßt, wirds sofort niedergemacht (Beispiel User #2:"Ich hab kein Zaziki zuhause. Sonst vielleicht praktisch"). Andere User haben eben immer Zaziki im Kühlschrank, da ist es dann praktisch.

Und das ist bei fast allen Tipps hier so: Erstmal drauf rumhacken. Und ich spreche hier nicht von konstruktiver, berechtigter Kritik. Ich finds traurig, und das darf ich auch so sagen, denke ich.
#11 Kay
27.3.10, 14:32
Das schnellste Salatdressing der Welt ist ja wohl eher, Olivenöl und Balsamicoessig über den Salat zu geben, da muss ich vorher nicht mal mehr etwas verrühren.
#12 Ayiana
27.3.10, 16:28
Ich find die Idee lustig, nur für "notfälle" wenns richtig schnell gehen soll tuts auch ne gekaufte sosse, ob man nun das zaziki kauft oder die sosse macht wohl nicht so einen grossen Unterschied ;-) Aber ist sicher geschmacklich mal ganz was anderes als die vielen Olivenöl-Varianten
#13 Rob
27.3.10, 22:49
Dieser Tipp ist sicher nur sinnvoll für Leute, die Tzatziki sowieso zu Hause haben und nicht sooo oft Salate essen, dass sich eine ganze Flasche Fertigdressing für sie lohnen würde.
Aber ich habe zum Beispiel oft Tzatziki zu Hause, weil man es auch gut zu Brot, Fleisch und vielem Anderen essen kann, dass da auch Salat dazu gehört wusste ich bis jetzt nicht und ist auf jeden Fall gut zu wissen.
#14
28.3.10, 08:45
Ich finde den Tipp auch sehr gut.Bei Gurkensalat mache ich es auch so.Wenn ich sonst Tzatziki im Kühlschrank habe,gebe ich jeweils 1-2 Esslöffel über grüne Salate.Schmeckt uns auch gut.
#15
28.3.10, 14:20
Den Tipp finde ich echt gut. Da nur ich in meiner Familie Zaziki esse, kaufe ich mir bei Bedarf einen kleinen Becher davon. Gibt es übrigens sehr gute ( z.B. Apost... von Net... ). Aber selbst bei dem kleinen Becher bleibt immer noch ca. die Hälfte übrig. Die werde ich künftig als Salatsosse benutzen. Super, sonst stand der Rest immer ewig im Kühlschrank, bis ich ihn dann irgendwann weggeworfen habe.
#16 knuffelzacht
28.3.10, 16:29
Tzatziki als Salatsoße mag ich sehr gerne! Dabei ist völlig egal, ob er selbstgemacht oder gekauft ist.
Ich verstehe nur nicht, wozu das Wasser sein soll? Der Salat zieht noch etwas Wasser und das verdünnt den Tzatziki genügend. Ich würde befürchten, daß das Wasser zuviel vom Geschmack nimmt und es nachher wässrig und fade schmeckt.
#17
28.3.10, 20:15
@#2:
es gibt doch in jeder Stadt einen Griechen inzwischen.
wenn es gerade nirgends Tzatziki gibt, (weil vielleicht Sonntag ist) bekommt man auch, auf die schnelle was bei ihm gekauft
#18
1.4.10, 11:46
super Idee, volle Punktzahl! Bei mir persönlich ist Tzatziki zwar Mangelware, aber es ist bestimmt voll lecker! ... u natürlich schnell! :-)
#19 Schoki
1.4.10, 22:38
Sofern man Tzaziki im Kühlschrank hat... ;)
Essig, Öl, Salz und Pfeffer hat eig. jeder daheim... :D
#20 Schoki
1.4.10, 22:43
Aaaber... auf jeden Fall ein guter Tipp... Mal was anderes ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen