569960adb25a9

Schnuller abgewöhnen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als ich ratlos unsere Kinderärztin fragte, wie ich meiner Tochter den Schnuller abgewöhnen kann, gab sie mir eine Tipp, den ich für sehr fragwürdig hielt, ihn jedoch versucht habe. Mit großem Erfolg!

Die Spitze des Schnullers abschneiden (ein ganz kleines Stück!), somit ist dieser Druck des Schnullers weg und im ersten Moment schaute unsere Kleine seltsam, hat sie aber nicht weiter interessiert und sie hat fleißig weiter genuckelt. Nach einiger Zeit (war etwa nach 2 Wochen) ein Stück mehr abgeschnitten und ein wenig später noch ein Stück. Bis zum Ende nur noch ein Mini-Stück von dem Nuckel übrig blieb und dann wollte sie ihn von alleine nicht mehr. War super! Und eine Sache von etwa 2 Monaten.

Jetzt haben wir das bei unserem Sohn versucht und er hat schon nach dem Spitze abschneiden keinen Schnuller mehr gewollt. Von heute auf morgen. Er hat sie zwar noch im Bett, aber nur zum in der Hand halten. Wie gesagt, ich war auch echt nicht überzeugt das dies funktioniert und ich war überrascht wie SUPER es gelaufen ist. Habe den Tipp auch an Freundinnen weitergegeben und auch sie haben von Erfolgen berichtet.


Eingestellt am

Produktempfehlungen

Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
39,99 € 21,05 €
Jetzt kaufen bei
Sophie die Giraffe im Geschenkkarton
Sophie die Giraffe im Geschenkkarton
12,00 €
Jetzt kaufen bei
Baby SCHNULLERKETTE mit NAMEN - Schnullerhalter mi…
Baby SCHNULLERKETTE mit NAMEN - Schnullerhalter mi…
12,95 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

50 Kommentare


3
#1
9.8.12, 08:23
yoa wenn s anderst nicht klappt sicher eine gute lösung.
6
#2
9.8.12, 08:36
Ich finde schon die Vorstellung zum abgewöhnen, einen runden Latex mit abgeschnittener Spitze im Mund zu haben.

Guter Tipp
3
#3
9.8.12, 09:49
das hab ich ja noch nie gehört, aber ist ne super Idee.
7
#4 Hayray
9.8.12, 09:57
Ich hab einen 2 jährigen schnulli-Junkie .
Mache ab jetzt den Härtetest. :-))
Wenn das funktioniert wer ich dir ewig dankbar sein :-))
17
#5
9.8.12, 12:27
EIGENTLICH SIND WIR JA GANZ SCHÖN GEMEIN:
ERST STOPFEN WIR DEN KIDS DIE DINGER IN DEN MUND UND DANN MÜSSEN DIE KLEINEN DARUNTER LEIDEN WEIL WIR DIE DINGER NICHT MEHR SEHEN KÖNNEN: BÖSE MAMA S SIND WIR ...... LOL
14
#6
9.8.12, 13:29
Geht das auch mit dem Däumchen? Also erst ein kleines Stückchen abschneiden bis am Ende nur noch ein Ministück übrig ist?

Ist natürlich nicht ernst gemeint ;o))))
2
#7
9.8.12, 13:45
oh, den tipp werd ich mir merken. nach der letzten fieber-attacke vor 3 wochen ist meine maus wieder ganz schön vernarrt in ihren schnuller.
ende nächsten monats wird sie 2, da werd ich dann ma mein glück versuchen.
5
#8
9.8.12, 14:08
... wie haben das nur Eure Eltern gemacht?
5
#9
9.8.12, 14:23
@Himbeerfleischer: War bei uns nicht nötig. Geld für Schnuller war nicht über
10
#10
9.8.12, 15:50
@niki1967: Bitte nicht in Großbuchstaben schreiben; das wirkt auf uns wie Anschreien!
6
#11
9.8.12, 16:48
naja wenns sonst nix ist
14
#12 alsterperle
9.8.12, 16:56
Das Saugbedürfnis ist uns angeboren.
Gebt den Babys/ Kleinkindern schadstofffreie Schnuller, die abgeflachten Exemplare, nicht die runden Dinger, für gerade Zähne und dann lasst sie nuckeln.
Ihr seid entspannter und die Lütten sind es auch;)
Keine Sorge: Jedes, wirklich jedes Kind hört damit irgendwann auf. Ganz ohne fiese Tricks und Kämpfe.
Und ja, meine Kinder hatten auch Schnuller:) Und sie haben gerade Zähne;)
-2
#13
9.8.12, 18:29
naja wenns sonst nix ist
3
#14
9.8.12, 20:50
Also, es ist zwar ein super Tipp.

Aber ich glaube nicht, das dass bei meinem Jungen klappen wird.

Er hat nämlich seine ganzen Schnuller kaputt gekaut und benutzt sie aber trotzdem noch...

Ihm scheint es egal zu sein, ob sie heile oder kaputt sind.

LG Steffi
#15
11.8.12, 11:33
@Eifelgold: ... ja, oder eben so ;-)
#16
12.8.12, 07:17
@mops: Mich nervt sowas auch ganz gewaltig! Der Versuch aufzufallen, aber man denkt nicht an den Leser, der über Großschrift förmlich vergewaltigt wird.
3
#17
12.8.12, 08:53
Habe zwar schon große Kinder aber den Tipp finde ich gut , vor allem wenn die Kinder doch schon etwas älter sind und wollen den Schnuller einfach nicht hergeben
#18
12.8.12, 09:01
eloy@ das kann man doch auch anders sagen, ohne dein vorletztes wort.

zum tipp@ also anwenden würd ich den warscheinlich nicht, wer sagt den das der wenn er schonmal kaputt ist, ddurchs durchschneiden. nicht beim nuckeln im munde noch mehr kaputt geht.

also mein Sohn war auch ein totales Nuckelkind. Am Ende des Tages mußte ich den Nuckel in der Wohnung überall suchen. Irgendwann hats mir gereicht (er war ca 2 1/2 jahre alt), da hab ich ihn nicht gefunden, und ihn so ins Bett gesteckt. er hat ist so eingeschlafen, am nächsten Tag fand er dann den nuckel. und ich hab ihm hinter seinem Rücken genommen und weggepackt. seid dem ist Ruhe.

Und meine kleine ist das Gegenteil, sie ist ein totaler Nuckelverweigerrer.
3
#19
12.8.12, 09:05
also ich habe meinem Sohn vor (8Jahren) eine Bob der Baumeister Tasse gekauft,
die er als 2,5 Jähriger unbedingt haben wollte. Zu Hause haben wir den Schnuller dann zusammen in die Mülltonne geworfen. Zur Sicheheit hatte ich aber für die Nacht einen Schnulli versteckt. Es ging aber auch ohne. Er hat mit seinem Schnullerzwerg gekuschelt.
13
#20
12.8.12, 10:12
Oh, wie gemein, Schnuller in die Mülltonne zu werfen :-(

Ich hab' damals ein Buch entdeckt "Ein Bär von der Schnullerfee". Da ging es wohl darum, dass man die Schnuller gegen etwas eintauscht. Meine Tochter hat ihre Schnuller abends auf die Fensterbank gelegt und am nächsten Morgen lag da ein Spiel, zusammen mit einem Brief von der Schnullerfee, in dem sie sich für die Schnuller bedankt und meiner Tochter versichert hat, dass es ihnen bei ihr im "Schnullerland" gut geht und sie mit vielen anderen Schnullern spielen :-)

Ein paar Wochen später kam dann eine Postkarte für meine Tochter (ein Foto), auf der die Schnuller auf der Schaukel zu sehen waren und viele Grüße bestellten und erzählt haben, wie gut es ihnen geht :-)
6
#21
12.8.12, 10:26
@alsterperle: Genau!! Wozu der ganze Krampf....Hab noch keinen Erwachsenen gesehen der mit Schnuller rumläuft, also...Hab unserem Sohn damals auf "Anraten" den Schnuller abgewöhnt, würde ich niemals mehr tun, es hätte ihm gut getan noch eine Zeitlang weiter zu nuckeln...Bei unserer Tochter, habe ich über dieses Thema überhaupt keinen Gedanken mehr verschwendet, da völlig unnötig. Gerade Zähne haben heute Beide..:-)
6
#22
12.8.12, 10:31
Bei uns kam damals auch die "Schnullerfee". Zwar nicht mit einem Brief von ihr aber mit einem kleinen Geschenk.
Finde ich persönlich schöner als Schnuller abschneiden.
3
#23
12.8.12, 10:32
Guter Tipp - das macht den jungen Eltern das Gewissen beim ersten Griff zu diesem Trösterlein leichter.

Als ich mir vorstellte, wie Deine Kleine ob des völlig neuen Mundgefühls wohl geguckt haben wird, musste ich unwillkürlich lachen ...

Ich finde Nuckel nicht schlimm - so lange sie nicht den ganzen Tag im Mund stecken, sondern nur Tröster & Teil des Einschlaf-Rituals sind, geht von ihnen sicher auch keine Gefährdung hinsichtlich Kieferform und Zahnstellung aus.

Mein Sohn ist ja nun mittlerweile selbst Vater, als wir allerdings damals bei ihm die Zeit für gekommen hielten, hat er selbst Hand angelegt. Aufgeweckt, wie er mit anderthalb Jahren schon war, haben wir ihm erklärt, dass Kinder, die schon laufen können, doch so ein Dingens nicht mehr brauchen, weil sie ja keine Babies (Babys) mehr sind. Und zum Beweis dessen wurde die Vorderfront seines Gitterbettchens auf halbe Höhe herabgesetzt, damit er ungehindert rein & raus konnte (was zugegeben nicht immer von Vorteil war).

Er war so stolz, dass er eigenhändig seinen Nunni ins Feuer geworfen hat (bei uns gab's damals noch 'nen Kachelofen) und dabei zusah, wie der dort in Flammen aufging. Damit war die Nuckel-Ära zu Ende - er hat auch nie wieder danach gefragt, wo er ihn doch selbst unwiederbringlich hat verbrennen sehen.

Wie Ihr Euch denken könnt, waren wir nur deshalb so mutig, weil wir noch einige "eingenuckelte" Reserven in der Hinterhand hatten - welch' ein Glück, dass wir nicht inkonsequent werden mussten ...

.
-4
#24
12.8.12, 11:14
Schnuller.....
gab's bei uns nicht, höchstens ein bisschen Apfelmus in einem Windeltuch (unbenutzt!!!) eingedreht, aber Plastik kam uns nicht in den Mund.... Auch meine Kinder (jetzt 20 und 30) haben einen Schnuller nur bekommen, wenn sie Zähnchen kriegten und dann war der mit einer Creme eingestrichen, die wohl nicht allzu gut schmeckte, denn der Schnulli war überhaupt kein Thema außerhalb dieser Zeiten.
1
#25
12.8.12, 12:22
ich habe meinn Kindern eine kleine Mundharmonika gegeben so haben sie den Schnuller bald vergessen (das war vor über 40 Jahren).
1
#26
12.8.12, 14:05
Bei uns wurde von Kind 1 bis zu Kind 3 immer weniger "geschnullert".
Ok, lag vielleicht auch an länger werdenden Stillzeiten. Außerdem wurden die Dinger auch nicht ständig den Kindern in den Mund gesteckt. Ebenso gab es keine "Dauer"-Nuckelflaschen mit Schnulleraufsatz. Stadessen wurden die Trinkflaschen mit dem Käppchenaufsatz (erst mit Löchern, dann mit Schlitz) bei Bedarf gereicht.
Unser Großer (heute 16) hat den Schnuller mit 2 Jahren gegen Geschenk an die Schnullerfee (analog zur später wirksam eingesetzten Zahnfee) abgegeben. Der nächste Sohn (heute 13) war schneller mit ca. 18 Monaten (auch Schnullerfee) und die Tochter (heute 11) ist über den ersten mit 6 Monaten gar nicht mehr zum nächsten gekommen.
Generell finde ich das Ritual des Abschiednehmens die beste Variante.
2
#27
12.8.12, 14:08
Am Besten gibt man den Kindern gar nicht erst Schnuller.
-1
#28
12.8.12, 17:33
@stinkstieffelchen: Schnuller mit 2 abgewöhnen find ich echt zu früh, hast du etwa auch schon mit Töpfchen-Training angefangen?
2
#29
12.8.12, 17:38
@Linda20032: Deine Methode find ich reichlich verschroben... Warum dem Kind nicht einfach Zeit lassen?
#30
12.8.12, 17:45
@Teddy: Du hast den Nachsatz vergessen: Hauptsache, man lässt die Kleinen so lange an der Brust nuckeln, wie sie es wollen, dann brauchen sie im Leben keinen Schnuller!
4
#31
12.8.12, 19:53
Bedenklich finde ich, dass das Kind in dieser Phase mit dem abgeschnittenen Schnuller ganz schön viel Luft einzieht, und es somit zu Bauchschmerzen kommen kann.
6
#32
12.8.12, 20:08
Einer meiner Söhne hat sich selbst vom Schnuller verabschiedet. In der Straßenbahn. Die Tür ging auf, sein Sportwagen war in Türnähe und das Kerlchen machte olympiareifen Schnulliweitwurf bis auf den Bahnsteig. - Tür ging zu, Trambahn fuhr weiter und mein Süßer guckte ein wenig erstaunt. Weg ist weg... habe ich ihm erklärt. So weit, wie es ein Zweijähriger begreifen konnte. - Es wurde kein neuer Schnuller angeschafft, er hat auch nicht mehr danach gefragt.
8
#33
12.8.12, 22:05
Mein Vater hat meine damals etwa vierjährige Nichte überredet, ihm ihren Schnuller zu verkaufen. Mit dem Ergebnis, dass sie beim nächsten Besuch ihren restlichen Schnullervorrat mitbrachte und an Opa verkaufte.
Wir amüsieren uns heute noch darüber!
5
#34 Schnuff
12.8.12, 22:35
Ich finde die Idee gut,die es bei uns in einer größeren Stadt gibt.Dort steht ein Schnullerbaum,wo die Kinder mit den Eltern die Schnuller an die Äste hängen können.Wird wohl auch funktionieren,habe noch nichts negatives gelesen.
Bei meinen Kindern konnten sie selber entscheiden,wann sie keinen mehr wollten...
3
#35
13.8.12, 00:52
Meine Enkeltochter gab ihre Schnuller dem Nikolaus mit, als er sie darum gebeten hat, das hat auch sehr gut funktioniert- weil der Nikolaus ja schließlich eine Respektsperson für die Kleine war und sie war stolz, das er von ihr den Schnuller wollte!
4
#36 zitterrochen
13.8.12, 09:03
Meine Kinder hatten zwar keine Schnuller (waren Stillkinder und die nuckeln einfach lieber anderswo ;) ), aber davon abgesehen wäre mir das abschneiden schlicht unheimlich. Man soll ja kaputte Schnuller aus gutem Grund nicht weiter verwenden. So etwas würde ich meinem Kind nicht geben wollen.
1
#37 zitterrochen
13.8.12, 09:15
@Rutita: Dass kein Plastik in den Babymund gehört, ist nicht von der Hand zu weisen. Zumal in Tests immer wieder Schadstoffe darin gefunden werden. Ganz aktuell ja wieder in der Ökotest.
2
#38
13.8.12, 11:20
Finde diesen Tipp einfach toll habe jedoch keine Kleinen mehr werde es aber bei meiner Patentochter ausprobieren....die kleine ist schon 5 und läuft immer noch mit dem Schnuller rum !!
Danke
2
#39
13.8.12, 22:39
Mein Jüngster war auch ein extremes Nuckelkind. Schlafen ohne ging nicht. Letztes Jahr zu Weihnachten haben wir zusammen die ganzen Schnuller als Geschenk eingepackt und mit dem Christkind Päckchen getauscht. Er hat es sofort akzeptiert und nie mehr nach einem Schnuller gefragt.
2
#40
15.8.12, 15:12
@bramble1

Das ist eine gute Idee...

Das werde ich mit meinem Kleinen auch mal ausprobieren...

Vieleicht klappt es ja
1
#41
16.8.12, 16:01
@Linda20032: das mit dem foto finde ich ne tolle idee!!
die nuckifee war auch schon bei uns und hat geschenke gebracht...aber so ein foto hat sie noch nie geschickt!!
lg
elfilein
2
#42
16.8.12, 16:03
hey....das kommt auch bald auf uns zu....guter tipp!!
werde berichten, ob es geklappt hat!!
lg
elfilein
1
#43
5.9.12, 21:05
Klar sollte man den Kids besser keinen Schnuller geben, aber was macht man nicht alles als junge unwissende Eltern :o)
Ebenso hilflos ist man wenn man das "blöde Ding" nicht los bekommen. Deswegen war ich über den Tipp meiner Kinderärztin (ja, von mir stammt der Tipp) echt dankbar. Und wenn es schädlich/bedenklich wäre die Dinger abgeschnitten (nicht abgekaut und zerfleddert!) den Kids zu geben, wäre meine Äztin sicher fehl am Platz! Ist sie aber nicht!!! Wie gesagt, hat super geklappt und war auch mit dem Luft saugen keine Problem bezüglich Bauchschmerzen oder ähnlichem. Und ja, wir hatten auch die abgeflachten und die brauchten sie nur nachts. Aber man macht sich doch Gedanken der Zähne wegen. Und geschadet hat es meinen Zwergen nicht! Und nein, es ist auch keiner zum Daumenlutscher geworden ;o)
Wenn es jemand ausprobiert hat fänd ich schön mal zu hören (OK, lesen...) wie es bei Euch geklappt hat.
1
#44
15.10.12, 20:39
wir habens da relative einfach gehabt der kleine hat mit vill 13/14Monaten alle schneller sogar versteckt das auch nach 3h suchen keiner aufgetaucht ist.. jetzt wird er im Dez 2und findet schnuller uninteressant. seit 3tagen wird auch nicht mehr nachts gestillt was ihm wohl härter trifft..
LG
3
#45
1.1.13, 15:42
Hat bei meinem Sohn super geklappt habe die spitze vom nuckel abgeschnitte und siehe da genau 9 tage und dann wollte mein sohn den kaputten nuckel nicht mehr,super danke schön
1
#46
14.1.13, 21:33
@KatrinTinoChristopher:
Das freut mich zu hören. Schön das ich helfen konnte. :)
#47 SonjaLisbeth
19.1.14, 23:27
Hi ihr lieben.

Mein sohn ist jezzt drei und in der zweiten nacht ohne nucki.. er hat ihn an der Seite aufgebissen. Haben ihn gefragt, da es schon der dritte war der so kaputt war, ob der nuckel in den Müll kann da er sonst bauchweh bekommen würde wenn er ihn weiter so zerreißt und die Stücke runter schluckt. Da sagte er einfach ja. .. so einfach war es bei uns aber es ist erst die zweite nacht . Mal abwarten wie es weiter geht .

Aber es ist ein sehr interessanter tipp.!!

Es grüßt sonja
#48 SonjaLisbeth
20.1.14, 01:13
@Vati:
#49 SonjaLisbeth
20.1.14, 01:20
@varicen:
#50 SonjaLisbeth
20.1.14, 01:22
Ups sorry katze auf Tastatur

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen