T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Wenn man ganz spontan Lust auf einen Schokokuchen hat, ist dieser Tassenkuchen aus der Mikrowelle eine super Idee.

Schoko-Mikrowellen-Tassenkuchen (Faule Mädchen)

76×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hallo Leute, nach langem Googeln und Tüfteln hab ich für mich persönlich das ultimative Tassenkuchen Rezept für entweder 2 Schalen, 4 kleinere Tassen, 2 große Tassen oder 16 Espressobecher herausgefunden. 😊

Zutaten

  • 60 g geschmolzene Butter
  • 2 L Eier
  • 6 EL Zucker
  • 10 EL Mehl
  • 4 EL Backkakao
  • 2 EL Instantkakao
  • 6 EL Wasser/Milch/Sahne
  • Zitronensaft
  • 2 TL Backpulver (Ersatz Alkohol 2 EL)
  • 2 TL Vanillezucker

Zubereitung

  1. Die Butter schmelzen, dann mit dem Zucker und dem Ei schaumig schlagen.
  2. Mehl, Kakao, Backpulver und Vanillezucker zusammentun und dazugeben.
  3. Wasser oder andere Flüssigkeit dazugeben, einen Spritzer Zitronensaft dazugeben, alles gut umrühren.
  4. Die Schüsseln / Tassen einfetten und den Teig rein tun. Das ganze sollte leicht zäh sein.
  5. Bei 600 Watt ca. 3:30 Minuten in die (Schüsseln); 2:00 Minuten (Tassen); 0:30 Minuten (Espressotassen). Sobald der Kuchen fest ist und sich vom Rand absetzt, ist er fertig.

Er ist fluffig, schokoladig und doch fest. Kuchen halt :)

Hoffe das Rezept funktioniert und es gibt Anregungen, wir essen ihn gerne alle zusammen (4 Personen).

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare

#1
18.10.17, 20:05
Das Rezept hört sich echt lecker an. Eine Frage trotzdem: Du schreibst unter Punkt 3 was von Wasser oder anderer Flüssigkeit, in der Zutatenliste wird es aber nicht aufgeführt, vergessen? Wieviel Wasser nimmst du?
2
#2
18.10.17, 20:35
In der Zutatenliste steht sehr gut sichtbar 6 El Wasser/Milch/Sahne.
1
#3
18.10.17, 20:52
@Brandy: Sorry, habe ich übersehen.😉
#4 ilka1
19.10.17, 15:10
Das Rezept wäre dann für 4 Personen resp. Tassen gedacht, oder???
#5
20.10.17, 11:43
muss ich unbedingt testen bekomme oft un angemeldeten Besuch😉
1
#6
20.10.17, 14:19
@ilka1: #4

Du kannst es Dir aussuchen, ob Du nun 2 Schalen mit der Masse füllst oder 4 kleinere Tassen oder 2 große Tassen oder gar 16 Expressobecher. Wer lesen kann........!
5
#7
22.10.17, 06:51
@Brandy: Warum denn so ungeduldig!?

Mal versteht man es eben später - oder aber nie.
Es sind doch hier die unterschiedlichsten Leutchen unterwegs und die meisten haben ihre Schulzeit schon weit hinter sich gelassen.

Recht schönen Sonntag miteinander.
2
#8
22.10.17, 08:20
Warum steht denn in Klammern "faule Mädchen" und nicht "faule Jungs"?
#9
22.10.17, 12:27
Hört sich gut an😋
#10
22.10.17, 20:13
2 L (Liter ?) Eier?Tippfehler?
LG Claudia
#11
22.10.17, 20:18
nö ... 2 Eier Größe L ;-)
1
#12
22.10.17, 21:35
Aus der halbierten Menge habe ich eine Schale von diesem Schokokuchen gemacht.
Mir ist er zu trocken. Er ist seeehr bröselig und ich hatte beim Schlucken das Gefühl, dass es im Hals staubt.... Geschmacklich ist er aber ok.
Ich habe dann über den noch ziemlich warmen Kuchen Vanille Eis und ein klein wenig Kirschlikör draufgekippt.
Und? Was soll ich sagen...? Super lecker!! 
1
#13
30.10.17, 15:00
Ich hab schon ein paar Mal ausprobiert einen Tassenkuchen zu machen, leider sind die immer zu trocken und geschmacklich auch nicht wirklich sehr toll. Vielleicht probier ich das Rezept hier mal aus. :) 
#14
14.11.17, 19:28
Tassenkuchen haben wir (meine Tochter und ich) auch schon probiert.
Das ist bei uns immer ein Gemisch aus Mehl, Stärkemehl, Backpulver, Zucker und dann Nüsse gehackt, Kakaopulver (Backkakao)... und andere trockene Zutaten, wie Mohn, Schokostreußel oder Kokos.
Das wird alles gut vermischt und bei Bedarf 2 Esslöffel der Mischung in eine Tasse gefüllt dazu noch 1Eßlöffel Öl und ca 5 Eßlöffel Wasser oder Milch.
dann ca. 60 Sec. in die Micro und fertig ist der Kuchen.
Wenn man noch etwas frisches Obst hat, dann klein schnipseln und rein in die Tasse.
Ich sollte mal die Sachen wiegen... :-)
klappt bei uns immer.
Tassenkuchen ist für mich was, dass ich schon vorbereitet habe, aber geplant versuche ich das Rezept gern mal aus.
danke für den Tipp!
#15
5.12.17, 20:27
Toll das Du das alles auch in Eßlöffel Angabe hier aufgelistet hast. So wird es viel leichter/schneller und man kann auch mit Kindern schneller nachbacken... Danke. Wird beim nächsten Kuchen Verlangen gleich mal ausprobiert.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen