Schonend duschen

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für die einen ist es selbstverständlich, viele jedoch duschen so, als ob sie jeden Tag im Dreck sulen ;-)! Deshalb mein Tipp: Das Y-Duschen! Dusche nur die Körperpartien, die es wirklich nötig haben in Form eines Y: Achseln, Intimbereich, Füße. Dies reicht vollkommen aus, vor allem, wenn man sich täglich duscht! Besonders schonend für die Haut ist es auch, wenn man seifenfreie, pH-neutrale Duschgels benutzt.

Von
Eingestellt am
Themen: Dusche

12 Kommentare


#1
7.6.10, 22:45
Sehr schöner Tipp! Viele wissen gar nicht, dass sie mit diesem Pseudohygiene Kram ganz schön ihre Haut zerstören können. Ich mit Neurodermitis kann n Lied von singen. :) Im Sommer ist sicher auch mal einmal täglich lauwarm duschen drin, aber sonst reicht das von dir genannte System vollkommen.
4
#2 alsterperle
7.6.10, 23:01
Auch sollten wir daran denken, wir duschen mit Trinkwasser! Also nicht so verschwenderisch damit umgehen. Z. B. beim Haarewaschen Wasserhahn zudrehen:) und erst zum Ausspülen wieder aufdrehen.
#3 Valentine
7.6.10, 23:05
Hautschonend und energiesparend ist es auch, wenn man 1. nur relativ kurz und 2. nur lauwarm duscht. Langes, heißes Duschen laugt die Haut aus.

Und am angenehmsten für die Haut ist es, wenn man eine gute kaltgerührte Seife aus Pflanzenölen verwendet (entweder selber machen oder eine "handgesiedete" kaufen).
#4
7.6.10, 23:55
*sucht gerade verzweifelt nach der Y-Form bei seinen Füßen* ;-)
*findet den Tipp ansonsten aber richtig*
#5 Bademeister
8.6.10, 09:22
Haare waschen nicht vergessen :-)
1
#6
8.6.10, 10:16
Hm, also wenn ich Sport mach, und das mach ich täglich, schwitze ich auch an allen anderen Stellen. Und die soll ich ungeduscht lassen?! Nein danke.
#7 scubi
8.6.10, 10:41
also ich dusche mindestens 1 mal alle 2 monate... egal ob ich's nötig habe oder nicht!
#8 Q
8.6.10, 11:23
Beim Duschen pinkeln mag angehen. Fließt ja viel Wasser nach.
Auf gar keinen Fall pinkeln sollte man ins Waschbecken. Spätestens wenn der Syphon mal geöffnet wird, fällt man um vom bestialischen Gestank. Peinlich, wenn der Klempner den Syphon öffnet.
1
#9 knuffelzacht
8.6.10, 17:25
Als ich mal meine (leichte) Neurodermitis mal so gar nciht in den Griff bekam, hat mir mein Hautarzt dazu geraten. Das ist gute 10 Jahre oder auch länger her. Seitdem mache ich das so. Nur, wenn ich mal wirklich richtig viel geschwitzt habe und mich einfach nur unwohl fühle, pfeif ich drauf und wasche mich "im Ganzen". Aber das ist sehr, sehr selten. Denn auch wenn man geschwitzt hat, reicht es, wenn der Rest, also das, was nicht Achsel, Intimbereich und Füße heißt, mit Wasser einfach abgespült wird.
Ach ja.. und was Valentine über kaltgerührte SEifen sagt, unterschreibe ich auch!
1
#10
9.6.10, 12:34
Ich frage mich, wie man es verhindern soll, dass nicht alle Körperpartien beim Duschen nass werden. Vielleicht in einem VHS-Kurs mit dem Titel: Duschen für Wasserallergiker? Untertitel: Wasch mich, aber mach mich nicht nass.
1
#11
9.6.10, 13:58
Es ist ja nicht verboten, dass andere Stellen nass werden, sondern es geht darum, dass man nicht jeden Tag Körperteile wie Beine, Arme, Bauch, Rücken etc. mit Seife bwz. Duschgel einreibt, weil sie ja meist nicht wirklich "dreckig" sind und dies nur den natürlichen Säureschutzmantel zerstört und die Haut austrocknet!
#12 Hannes
21.7.10, 10:49
Dann reicht allerdings auch ´n einfacher Waschlappen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen