Schürze aus Plastikabfalltüte mit Griffen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habt ihr keine Schürze zur Hand und überlegt, wie ihr eure Kleidung schützt z.B. vor Fettspritzern beim Braten?

Ihr braucht dazu nur eine große Mülltüte mit Griffen (die einfachen ohne Tragegriffe funktionieren für diesen Tipp nicht).

Man schneidet die Mülltüte am Boden auf. Dann zieht man sie über den Kopf - und steckt die Arme in die Griffe.

Die Mülltüte sieht quasi aus wie ein Tanktop oder ein Herrenunterhemd. Nicht schön, aber es funktioniert!

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


-5
#1
27.9.11, 15:57
Mal ernsthaft: Trägt denn heutzutage noch jemand Schürzen? Für mich hat das den 60er Jahre Gute-Hausfrau-Charakter, lieber koche ich nackt, echt!
Und mit Sicherheit würde ich niemals mit einer aufgeschnittenen Plastiktüte um mich gewickelt herumlaufen, selbst wenn es nur zum Kochen wäre.
4
#2
27.9.11, 16:38
also je nachdem was ich koche ziehe ich lieber eine Schürze über als meine Klamotten völlig einzusauen. Finde den Tip echt nicht schlecht. DANKE
3
#3 MissChaos
27.9.11, 17:29
Nicht schlecht der Tip. Ich ziehe zwar auch keine Schürze an, (isch hhabe gar keine...) aber in Notfällen auf jeden Fall besser als Fettspritzer auf der Kleidung. Oder bei Tamora dann eben auf der nackten Haut. Aua.
2
#4
27.9.11, 18:10
Ich finde das ebenso witzig wie praktisch. Überhaupt sind Mülltüten nur im Eimer echt unterfordert. Wir haben die schönen großen auch gerne bei Freiluftkonzerten etc. dabei, um sie bei einem kräftigen Regenguss als "Hose" anzuziehen: Einfach reinschlüpfen und schon bleibt unten rum alles schön trocken.
2
#5
27.9.11, 18:26
Hallo kampfkatze50, Hose ist gut ! Und man kann Rucksäcke vor Regen schützen, Fahrradsättel, wenn das Rad draußen steht .. die neuen Pumps, wenn es plötzlich gießt ... wenn man Salat waschen will und hat kein Sieb - Löcher in die Mülltüte machen ..
Das schmutzige Geschirr vom Picknick mit nach Hause nehmen, ohne dass der schöne Picknickkorb verschmutzt...
Die Haare färben oder eine Kur einwirken lassen, während man mit der festgeknoteten Tüte tropffrei vor dem Fernseher sitzt !
Gruß Ellaberta
5
#6
27.9.11, 18:31
nackt kann man auch kochen, aber manchmal kann das auch gefährlich werden....aber dieser tipp ist für den "notfall" - ich war mal bei bekannten und wollte helfen, sauerkirschen mit zu entsteinen, aber nicht mit meinen sachen, da haben wir uns auch mit einem großen müllbeutel geholfen, sah lustig aus und hat gleich nochmal so viel spaß gemacht
#7 Melchior
27.9.11, 18:38
1. Gibt es schon Schürzen zum Nicht-Doof-Aussehen für unter 10 Schleifen und
2. Reizt mich die Sache mit dem Nacktkochen (danke @ Tamora) doch mehr.

BTW:
@ Tamora:
Kannst Du auch koscher kochen? ;-)
2
#8 Oma_Duck
27.9.11, 19:34
Mmh -- man hätte dann also eine Art Plastikleibchen. Und was ist "unten rum"?
Aber der Tipp ist sowieso unbrauchbar für mich, so große Mülltüten mit Griff gibt es gar nicht, dass ich sie "überstreifen" könnte.
Also ist extra große Schürze angesagt - bei Spaghetti Bolognese oder Spinat lass ich sie beim Essen gleich an, ich kenn mich doch.
Die grundsätzliche Abneigung gegen Schürzen habe ich neuerdings schön öfter beobachtet. Sind wohl dieselben, die bei Regen einen Schirm doof oder "peinlich" finden. Naja, sollnse.
Übrigens: An warmen Sommertagen oder in der gut geheizten Küche ist "nur Schürze" auch nicht schlecht . . . Aber Plastik auf nackter Haut wäre mir doch etwas zu "speziell".
1
#9 pennianne
27.9.11, 20:07
Für uns ist der Tipp goldrichtig !!! Kindergartenkinder, die nicht rechtzeitig abgeholt werden oder nicht abgeholt werden wollen, landen bei zuträglichem Wetter im Garten. Bei Enno und Willem gibt es viel zu "helfen", da kann man nicht verhindern, dass Anorak und Hose nicht mehr so recht manierlich sind Das wird jetzt anders. Bisher haben wir immer "Gartenlätzchen" umgebunden, Stoffreste von allem möglichen. aber gegen Feuchtigkeit half das ja nicht. Beim nächsten "Gartenmanöver" gibt es jetzt die Müllibeutelvariante. Auf diese Idee ist niemand bisher gekommen, mal sehen, ws die Eltern sagen.
Grüße aus dem sonnigen Ostholsten von den penniannes.
#10
27.9.11, 20:55
Hallo pennianne, das ist aber wunderbar, dass ihr den Tipp bei den Kindern anwenden könnt ! Freut mich sehr, Gruß Ellaberta
1
#11
28.9.11, 04:51
@Melchior: Also ich koch nur koscher... und bekleidet inkl. Schuerze.
#12 donnawetta
28.9.11, 09:20
Für den Notfall finde ich den Tipp auch gut! Allerdings kostet eine Kochschürze im Berufsfachhandel etwa 4 Euro, das kann man sich schon mal leisten :-)
#13
28.9.11, 09:31
ich würde mir auch keine Plastiktüte anziehen, finde den Tip aber trotzdem gut ... und witzig

weil ich auf der Arbeit ne Schürze tragen muss, bin ich froh wenn ich das daheim nicht tue ... ich mach mich auch nicht schmutzig ... naja höchstens so'n bischen
4
#14
28.9.11, 09:33
Danke für den Tipp - und auch die sonstigen Verwendungsmöglichkeiten - einige davon kannte ich und ich kann nur sagen wer zwei kleine Erdferkel daheim hat die auch gern im Matsch spielen freut sich, wenn er nach dem Drachensteigen die vermatschten Sachen mit einem Müllsack umhüllen und so die Autositze sauber halten kann ... Aber es gibt ja auch Leute die für alles unbedingt ein exakt darauf abgestimmtes Objekt haben müssen und von Improvisationen nichts halten....
1
#15
28.9.11, 10:06
Hallo Andriana, das ist so süüüüß, ich stelle mir gerade vor, wie zwei kleine Dreckmäuse, bis zum Hals in einem Müllsack stecken, angeschnallt im Auto !
Die Idee ist toll - da bin ich nicht darauf gekommen. Ich habe mich immer gefragt, ob ich die Kinder ausziehe - oder mit ihnen nach Hause laufe !
#16
28.9.11, 10:09
Hallo Oma Duck, man könnte vielleicht auch die Seitennähte öffnen - und da es Mülltüten für 20 bis 50 Liter gibt, ist wohl auch die Länge kein Problem.
Da ist doch wohl bisher noch kein Designer draufgekommen, ein schickes Müllkleid zu präsentieren !
Gruß Ellaberta
-3
#17
28.9.11, 17:35
@Oma_Duck: Nö, gegen Schirme hab ich nichts, wieso auch? Schürzen finde ich einfach nur bieder und spießig, für die Assoziation mit der 60er-Jahre-Hausfrau kann ich ja nichts.
Für mich kommt das einfach nicht in Frage, aber wer sie tragen will, soll es tun.
@ Melchior: Sorry, nein ;-)
3
#18
29.9.11, 12:16
Wenn an den Shirts und Blusen ständig Flecken sind ist das echt ärgerlich. Man hat ja auch dann auch viel Arbeit mit der Wäsche - waschen-aufhängen und (stöhn) bügeln, schnellere Abnutzung, Umweltbelastung .. Letztendlich bleibt einem dann doch nichts aderes übrig, als vielleicht sein Lieblings -T-Shirt wegzuwerfen, weil hartnäckige Flecken, trotz Superwaschmittel nicht mehr verschwinden. Da binde ich mir beim Kochen jetzt doch lieber eine Schürze um. Man muss sie ja nicht den ganzen Tag anbehalten, nicht wahr?
3
#19 Oma_Duck
29.9.11, 13:22
@Tamora: Naja, ist Deine Sache - aber nachvollziehen kann ich absolut nicht, was daran spießig sein soll, Kleidung vor Flecken zu schützen.
Deine Assoziation mit den 60er-Jahren bezieht sich vielleicht auf die damals üblichen Zier-Schürzchen mit Rüschen, gestärkt und gebügelt? Die sind tatsächlich spießig. Eine normale Kochschürze - bei mir ungebügelt und ungestärkt - hat damit nichts zu tun.
Wenn Du an diese buntgeblümten KITTELSCHÜRZEN denkst - die sind auch für mich absolut tabu. Besonders gefürchtet in Kombination mit Lockenwicklern!
#20
29.9.11, 15:58
Ich kann sie nun mal einfach nicht leiden.
Habe mich übrigens auch beim Kochen noch nie bekleckert, echt nicht.
Zum Hände/ Finger abwischen nehme ich ein Handtuch und so komme ich auch ohne Schürze gut klar.
Aber, wie schon gesagt, jedem das Seine.
#21 Die_Nachtelfe
30.9.11, 19:23
Zugegeben, ich mag Schuerzen. Aber eine aus Plastik - langweiligem, faden Plastik? Ne, die koennt ich nicht tragen. Aber zur Not - okay.
Und vor allem Regen ohne Schirm... darueber reden wir besser nicht.
#22 pennianne
7.10.11, 18:10
Hallo Ellaberta, dein Tipp geht durch unsere Gemeinde. Heute früh standen zwei kleine Kiga-Mäue an der Pforte mit einem Päckchen und erklärten, das sei ein Geschenk von Mama und für heute, weil Igelwohnungen und Teicharbeiten gemacht werden sollten und "weil man bei Nasswerden Husten kriegen kann", ja, und deshalb die Tütenschürzen "und zuhause haben wir auch schon welche angehabt, wir haben bei Oma nämlich Äpfel gesammelt und waren in der Mosterei und dann in der Stadt und waren ganz sauber geblieben und Oma hat gelacht und will sich das merken". Also ein voller Erfolg ist dein Tipp. Wir haben eine kleine Anderung vorgenommen. Die Rückseite haben wir ein Stück eingeschnitten und dann umgeklappt, es wird sonst bei Sonnenschein zu warm unter der "Schürze". Grüße aus der pennianneWG und ganz besonders von Sanna, die den Tipp toll findet (du weiß wohl noch, die mit dem ersten selbstgebackenen Kuchen nach deiner
Anleitung).
#23
7.10.11, 18:29
Wie niedlich, pennianne : weil man beim Nasswerden Husten kriegen kann !
Toll, eure Weiterentwicklung der Idee, mit dem Schnitt auf der Rückseite !
Liebe Grüße, besonders an Sanna. Schön, dass sie sich an den Kuchen getraut hat.
Dreimal backen, und es gibt kein Herzklopfen mehr am Herd !

So macht das "Ausbrüten" von Tipps großen Spaß : wenn sie jemandem nützen und wenn so kurzweilig darüber geschrieben wird.
Viele Grüße aus Essen, Ellaberta

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen