Schwäbischer Käsekuchen

Der schwäbische Käsekuchen besteht aus einem weichen Mürbteig und einer luftigen Käsemasse.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für die Käsemasse:

  • 6 Eier
  • 250 g Zucker
  • 750 g Quark (20 % Fett)
  • 1/8 L Sauerrahm
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone
  • 50 g Mondamin (Speisestärke)
  • 100 g Butter

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Mürbeteig zu einer festen Masse kneten und im 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Die Eier trennen. 6 Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren.
  3. Quark, Sauerrahm und 1 Prise Salz zugeben.
  4. Dann den Saft und die abgeriebene Schale der Zitrone sowie Mondamin und die geklärte Butter untermengen.
  5. Zum Schluss das Eiweiß zu Eischnee schlagen und unterheben.
  6. Den kalten ausgeruhten Mürbeteig auf einer bemehlten Platte ausrollen und in das Backblech legen. Die Käsemasse einfüllen.
  7. In den auf 220° vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) etwa 40 Minuten ausbacken. Dann für 10 Minuten aus dem Ofen nehmen, danach für weitere 10 Minuten fertigbacken.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Käsekuchen wird schön glänzend: mit Milch einstreichen
Nächstes Rezept
Schmandkuchen handgerührt
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren
Rezept online aufrufen