Bakterien in Schwamm und Spüllappen mithilfe der Mikrowelle abtöten.

Schwamm und Spüllappen in die Mikrowelle

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich lege meinen Schwamm und meine Spüllappen immer für 2 Min. in die Mikrowelle, durch die Erhitzung werden Bakterien abgetötet.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


#1 Mr. Proper
24.1.07, 23:39
Klasse Idee, da muss man erst mal drauf kommen :o)
1
#2
25.1.07, 02:32
nach jedem 3ten spühlen steck ich die lappen uns schwämme in die spühlmaschine(Besteckkorb) und lass die da waschen!!
Sille
#3
25.1.07, 02:57
Für weitere Informationen , wenden Sie sich an www FkLmH .de = Fachkreis Lebensmittel Hygiene
1
#4
25.1.07, 05:55
Naja, Spüllappen sind nicht teuer und ich kaufe die immer neu...
1
#5 knuffelzacht
25.1.07, 07:26
KOmmen sie vor oder nach der Wäsche in die Mikrowelle. Ich bin der Meinung, nach dem Benutzen gut trocknen und regelmäßig(!!) waschen ist wesentlich hygienischer.
2
#6 Kerrygold
25.1.07, 11:25
Ich finde es besser, genug Spüllappen zu besorgen, und dann jeden Tag den benutzten in die normale Kochwäsche zu geben (60° C).
1
#7 pizzafan
25.1.07, 11:46
Wieviel Watt muss man einstellen?
1
#8
25.1.07, 11:47
Die Lappen sind ja danach fast steril. Wenn man die nur trocknen lässt tummelt sich da ja unglaublich viel Viechzeugs drauf.
#9
25.1.07, 14:34
-> pizzafan: Alles zwischen 10 Watt und 35 Megawatt. Nein, im ernst, das ist völlig egal. Das einzige, was die Mikrowelle macht, wenn du die Leistung herunterdrehst, ist, die Intervalle, in denen das Magnetron sendet, zu verkleinern. Du sollst den Lappen ja nicht kochen (es geht nicht um die Temperatur), sondern mit elektromagnetischen Wellen befeuern, die damit die Zellen der Krankheitserreger platzen und Eiweiße denaturiereren lassen.
#10 die mary
26.1.07, 11:58
guter tipp. bin ich auch noch nicht drauf gekommen. man kann den schwamm aber auch in die spülmaschine legen und den lappen mit der kochwäsche waschen. da ich weder ne spülmaschine noch kochwäsche habe, übergieß ich lappen und/oder schwamm mit kochendem wasser aus dem wasserkocher, da so auch die bösen keime abgetötet werden. und wenn noch was heißes wasser übrig sein sollte, kann man direkt noch nen tee kochen :-D
#11 x
28.1.07, 12:55
mit welchen kriterien werden hier die meinungen der user gelöscht
#12 wattebällchen
29.1.07, 06:54
Guter Tipp für den Schwamm, aber die Spüllappen (es geht mit den Schwammtüchern genauso wie mit den dünnen von Aldi und Co.) stecke ich in die Kochwäsche. Sie überstehen mehr als 20 Wäschen.
Den Tipp mit der Spülmaschine werde ich nie wieder machen, denn da hing nach dem Spülgang ein Haufen Fusseln von Etiketten und Minispeisereste zwischen den Borsten... Da find ich die Mikrowelle angebracht. Auch der Schwamm ist ja nicht nach 1 mal benutzen kaputt. Gute Idee. Danke.
#13 Bergbäuerin
29.1.07, 09:03
Für den übrigen Dreck: Lappen und Schwämme (solche mit Scheuerbelag in Wäschesäckchen stecken) mit der 30° Wäsche in der Waschmaschine waschen
2
#14 Romy
30.1.07, 21:33
Bei uns gibt es jeden Tag einen frischen Spülllappen aus kochfester Baumwolle, alles andere....igitt igitt
und Schwämme gibt es aus Hygienegründen schon lange nicht mehr, hier ist Stahlwolle (aber nicht die eingeseiften Pads, sondern richtige Stahlwolle) hygienischer.
#15 TopCheckerBunny
10.2.07, 16:40
Es geht schon um das Wasser in dem Schwamm. Dieses wird in den zwei Minuten zum Kochen gebracht und das ist das Ende für viele Bakterien, allerdings nicht für alle. Hier könnt Ihr nachlesen, woher der Tipp wirklich kommt:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,461602,00.html
#16 meiner einer
22.4.07, 16:13
und im Anschluß Gulasch aufwärmen. Echt lecker
#17 Simone
5.8.08, 15:18
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,461602,00.html

Die Bakterien - Abtötende Wirkung der Mikrowelle ist auch wissenschaftlich erforscht.
1
#18 Julia
1.2.09, 15:14
Einmal mit den Putzlappen in der Maschine mitwaschen hilft auch.
#19 miez
2.2.09, 18:29
ab wieviel °C ist denn in der waschmaschine eine hygienische reinigung des schwammes sicher
#20 icke
18.2.10, 17:27
laut sat1 wissenssendung is die mikrowelle effektiver als spül- und waschmaschine. hab nur angst dass der synthetikkram schmilzt. we will see...
#21 Planquadrat
20.3.10, 13:14
Routinemäßig in die Mikrowelle bringt Sicherheit
Prof. Bitton rät dazu, Spülschwämme und Putzlappen jeden zweiten Tag dieser kostengünstigen und effektiven Behandlung zu unterziehen. Man sollte nur darauf achten, keine metallischen Lappen und Schwämme in die Mikrowelle zu legen, da dies zu Funkenschlag führen kann. Wichtig ist, dass die Reinigungshilfen im feuchten Zustand und nicht trocken in das Gerät gelegt werden, damit sie kein Feuer fangen.

Wer für sich und seine Familie auf Nummer Sicher gehen will, lässt seine Lappen, Schwämme und auch Zahnbürsten regelmäßig vier Minuten auf voller Leistung in der Mikrowelle, um sie zu sterilisieren.

Quelle: www.purenature.de/inhalt/allergienews_mikrowelle.html
#22
1.6.11, 11:02
@Planquadrat: das mit der zahnbürste ist echt gut! da wäre ich nicht draufgekommen, danke!
#23
6.4.14, 11:17
@Kerrygold: Hallo, 60°C ist keine Kochwäsche!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen